• Noname48
    Dabei seit: 1168905600000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1170947694000

    Hallo Lapis,

    Ja super gut beschrieben.

    Aber an diese Dinge denken die wenigsten.......

    LG

    VERGISS DEINE TRÄUME NICHT und opfere deine Wünsche nicht immer wieder dem Alltag!
  • maldamaldort
    Dabei seit: 1169337600000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1170948826000

    Hallo Lapis,

    auch ich möchte mich voll und ganz dieser Meinung anschließen!

    Habe diese Erfahrung auch in Marokko bei einer Interrail-Tour gemacht!

    lg

    maldamaldort

  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1170949116000

    Danke losi und all ihr anderen!

    Aber noch lieber wäre es mir, wenn dies hier recht viele Leute vor ihrem Ägyptenurlaub lesen würden.

    Nicht, weil ich Jemanden meine Meinung aufdrängeln möchte, sondern, weil ich letzte Woche wieder einmal erlebt habe, wie sich Touristen in Ägypten daneben benehmen können.

    Ich habe Verständnis, dass es manch einem Besucher in Ägypten, bei den anhänglichen Verkäufern, kleinen "Halunken" und den hygienischen Umständen, unheimlich werden kann, wenn er durch die Strassen zieht. Ich habe auch Verständnis dafür, dass sich nicht jeder so für das Land interessiert wie ich.

    Was ich aber niemals begreifen werde, ist die Arroganz und fehlende Rücksichtnahme, mit denen einige Urlauber in Ägypten unterwegs sind und die leider auch von vielen Reiseleitern geschürt wird. Das alte Thema: stur, den Blick geradeaus an den Händlern und Einheimischen vorbei gehen und ignorieren. Warum? Ein klares, bestimmtes "la Shukran" und ein "please, don´t touch me" reicht meißt völlig aus.

    Ich möchte einmal erleben, was in Deutschland los wäre, wenn uns Touristen im eigenen Land so behandeln würden.

    Und auch "oben ohne" am Strand, mit Miniröckchen und einem Hauch von Oberteil über den Bazar, mit Bakschisch um sich schmeissende Großmäuler, weil das Leben in Ägypten doch so billig ist (endlich mal richtig auf den Putz hauen, daheim gehts ja nicht!).

    Mann oh Mann... Die Krönung war diesmal ein erwachsener, deutscher Mann, der sich lauthals auf der Strasse (!) beklagte, was die Ägypter doch für "SCHWEINE" wären, "wegen dem ganzen Müll und so...".

    Ich hätte am liebsten zugeschlagen.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich in Ägypten schon fast zu Hause bin, keine Berührungsängste habe und ein wenig Arabisch spreche-

    ich bin schon kreuz und quer durch Ägypten getourt, auch als alleinreisende (blonde) Frau- und ich kann mich nicht erinnern, mal irgendwo Schwierigkeiten gehabt zu haben.

    Sicher hat mich mal der ein oder andere "Tempelwächter" in eine stille Ecke gezogen, um mich irgendeine Klamotte streicheln zu lassen (weil das Glück bringt ;)) und um mir anschließend ein Backschisch abzukassieren. Aber da lach ich drüber und das wenige Geld tut mir nicht weh.

    Ansonsten werde ich immer mit Respekt und Freundlichkeit behandelt, vielleicht weil ich den Leuten auch so gegenüber trete...?

    Lapis

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1170950228000

    @'Lapislazuli' sagte:

    Ansonsten werde ich immer mit Respekt und Freundlichkeit behandelt, vielleicht weil ich den Leuten auch so gegenüber trete...?

    ...und Respekt wird sicher nicht durch Shampooflaschen o.ä. ausgedrückt, sondern eher durch ein herzliches "schukran" (Danke) und "min fadlak/-ik" (Bitte) sowie bei Dienstleistungen eben durch bakschisch (Trinkgeld).

    Aber vielleicht verteilen genau solche Urlauber in Deutschland im Restaurant an die Angestellten ja auch Kaugummis oder Seifendöschen... ;)

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1170950559000

    ;) :D **Beifallklatsche** :D ;)

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1170950849000

    @ Curiosus, welche Urlauber meinst Du?

    ICH verteile nicht- ich teile...

    Und eben nicht wie die gönnerhafte, reiche Tante aus Europa.

    Wenn ich eine Kette/Ring/Skarabäus geschenkt bekomme und dafür meine Wimperntusche hergebe, habe ich kein schlechtes Gewissen deswegen.

    Und mal abgesehen davon- wenn ich im Sommerurlaub in Deutschland unterwegs bin, habe ich auch keine Probleme damit, mal eine Schachtel "Merci" oder ein paar Schoko-Bons auf den Thresen zu legen. Auch in Deutschland hat sich darüber noch niemand beschwert.

    Andersherum freue ich mich auch, wenn mal ein Kunde von mir auf die Idee kommt, uns ein "Leckerli" oder eine Flasche Wein auf den Tisch zu stellen. Für mich heißt das, dass er mit meiner geleisteten Arbeit zufrieden ist- nicht mehr und nicht weniger.

    Grüssle

    Lapis

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1170952054000

    @'Lapislazuli' sagte:

    @ Curiosus, welche Urlauber meinst Du?

    ICH verteile nicht- ich teile...

    ...entschuldige, da habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. :disappointed:

    Nicht Du warst mit meinem Beitrag gemeint, es ging hier um andere, die "gönnerhaft" ihre Reste zum "Wohle" der Angestellten entsorgten.

    Auch ich zeige mich - wie Du auch - gegenüber Freundlichkeiten anderer mit einer Kleinigkeit erkenntlich, aber es ging ja um bakschisch und wenn ich eine Dienstleistung - kein Geschenk! - honorieren will, gebe ich eben Trinkgeld und zwar im Ausland genauso wie hier.

    Es ist eben für mich ein Unterschied, ob ich mit einer Kleinigkeit bedacht werde und diese auch ebenso erwidere, oder ob ich von jemandem (hier z.B. ein Hotelangestellter) eine Leistung wünsche/erwarte und diesem dann entsprechend mit Trinkgeld die Anerkennung seines Tuns zolle.

    So denke und handle ich zumindest... ;)

  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1170953000000

    @ curiosus

    na, dann sind wir uns ja wieder einmal einig :D

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1170953635000

    ...zum Glück konnte ich es wieder ins rechte Licht rücken, danke. :D

  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1170954639000

    @ curiosus

    immer wieder gern! :D

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!