• wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1279643554000

    Hallo reiniv6,

    für diese obligatorischen Anrufe hatte ich vor Jahren die Telefonkarten von Menatel oder Ringo. Damit kannst du von den orangefarbigen Telefonzellen (Ringo) oder den grünen (Menatel) aus auch preiswerter nach D. telefonieren.

    @dartschi

    Na, genau wie du habe ich über D1 aus dem ägypt. Vodafone-Netz meine Anrufe erledigt, denn nur bei V.Egypt  ist die Direktwahl möglich.

    Wie du selber sehen kannst, ist Ägypten immer noch Ländergruppe 3 und ich habe eine sehr alte SIM  ohne Smart-Traveller-Freischaltung.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • dartschi
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1279644904000

    Ich telefoniere im Urlaub (egal ob Ägypten, Tunesien etc.) ganz normal mit einer D1-Prepaid-NonStop-Tarif (in Dtschl. 29 Cent für 2h). Im Ausland unwesentlich teurer, da in meiner Familie alle über D1 telefonieren.

    Von den 50 € Grundladung sind nach 14 Tagen meist noch 30 € drauf und ich bin eine Quasselstrippe. ;)

    Vielleicht solltest du mal einen Tarifwechsel überdenken, das geht auch von Vertrag auf Prepaid mit Nr.-Mitnahme. Grade erst für meinen Mann durchgeführt.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1279651884000

    Ich brauche keinen Tarifwechsel, denn ich habe auch die Option Non-Stop, nur die Smart-Traveller-Option nicht.

    Im europäischen Ausland ist es nur unwesentlich teurer, aber für Ägypten Ländergruppe 3 und ohne die ST-Option für 2,99/2,09 mit, sind mir die Roaminggebühren klick zu hoch.

    Für den Anruf bei der AirBerlin hätte ich zwischen 16€-18€ bezahlen müssen, über die ägypt. SIM waren es umgerechnet max. 5€. Auf der sind noch ca. 80LE= 11€ und ich habe innerhalb von 39 Tagen für SMS, örtliche und Auslandsgespräche, ca. 30€ verbraucht.

    warum schreiben wohl so viele Bewerter, dass der Handyempfang zwar gut ist, aber auch, dass die Anrufe sehr teuer sind?

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • dartschi
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1279655979000

    Kein Plan, bei mir sind die Kosten im Rahmen. Sorry, kann ja auch nix dafür, trotz Quasseltante.

    Deine Links nutzen wenig, man sollte den Provider bedenken.

    D1 ist nicht gleich D1, jeder Anbieter hat andere Konditionen.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1279702980000

    Sorry dartschi,

    aber auch wenn du einen anderen Provider (wie congstar, klarmobil, penny mobil, debitel , mobilcom, usw.) hast, D1 ist und bleibt T-Mobile und ich wiederhole es  noch einmal mit einer Abwandlung:

    wer im Urlaub wenig telefoniert und gerne zwischen 1,99€ - 2, 99€ für die Minute zahlt, der benötigt keine ägyptische SIM.

    Da unsere Aufenthalte zwischen 21 und 28 Tagen liegen, rechnet sich für mich die ägypt. SIM immer.

    Aber wer für die Minute nach D für 3-4LE=ca. 40-55 cent (egal ob FN oder Handy) übrig hat, der sollte sich eine holen, egal ob von Mobinil, Vodafone oder etisalat.

    25Piaster (ca. 3 cent) für die örtliche und 80 Piaster (11 cent) für eine internationale SMS sind auch nicht zu verachten.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • dartschi
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1279704898000

    @dartschi sagte:

    ... jeder nach seinen Bedürfnissen.

    ;)  

     

    Auch ich wiederhol mich ungern, wer hat, der hat... und ich habe..., aber keine teuren Minutenpreise  :laughing: .

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1279712532000

    Wenn dem so ist, dann wäre es für viele Urlauber sicher sehr hilfreich, wenn du den Provider mit den geringeren Minutenpreisen fürTelefonate aus Ägypten nennen würdest und nicht nur zu schreiben: "wer hat, der hat", oder "jeder nach seinen Bedürfnissen".

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • susann80
    Dabei seit: 1254009600000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1279751487000

    Hallo,

    also ich habe gute Erfahrugen mit Vodafone D2 gemacht. Ich habe eine Telefon-Flatrate, wo man kostenlos ins Festnetz und  zu D2 telefonieren kann und eine SMS-Flat.

    Ich habe von Ägypten nach Deutschland ins Festnetz und zu D2 nur 75 cent pro Verbindung bezahlt und konnte Stundenlang telefonieren, und für SMS ca. 20 cent und eine MMS ca. 1 €. In andere Netze würde ich nicht telefonieren, das kann teuer werden.

    Wir haben in Hurghada auch einen Freund und da habe ich beim telefonieren innerhalb Ägyptens nichts bezahlt.

    Fazit: Wer vodafone D2 hat ist in Ägypten mit dem eigenen Handy gut beraten, da es dort unten fast nur Vodafone gibt. Oder besser das meistbenutzte Netzt dort ist. Also für Quasselstrippen gut geeignet :D

    Lg Susann

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1279753137000

    @susann80 sagte:

     In andere Netze würde ich nicht telefonieren, das kann teuer werden.

    Genau deswegen habe ich eine ägypt. Prepaid-SIM, denn Verwandte, Freunde und Bekannte sind nicht nur im D1 Netz.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1279811941000

    ...es ist aufgrund der vielfältigen Tarife der einzelnen Anbieter müßig darüber zu diskutieren ob sich eine ägypt. pre-paid-Karte lohnt oder nicht. Das muß ein jeder für sich entscheiden.

    Mit einer deutschen vodafon pre-paid-Karte kann ich auch für €0,79 bis zu einer Stunde ins D2-Netz telefonieren, mit entsprechend anderen Tarifen und Optionen sogar "kostenlos", wenn ich dieses gebucht habe.

    Die meisten werden aber keine flatrate-Option für Ägypten dazugebucht haben, so daß für Gespräche innerhalb Ägyptens und wochentags ins D2-Netz bzw. täglich in andere deutsche Netze eine ägyptische Karte durchaus Sinn machen kann, denn für 25/50 Pts (0,034/0,048 €) pro Minute kann man das ohne entsprechende Optionen bei seiner deutschen Karte nicht schaffen... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!