• Jola3
    Dabei seit: 1215561600000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1270129065000

    @MaCor sagte:

    ich meine:  Tel +20 (0) 65 375 100 - 108 + Fax  +20 (0) 65 3750 109 ...die Coraya Divers haben übrigens  +20 (0) 65 3750 000 & Fax +20 (0) 65 3750 055

    die E-Mail an JAZ geht allerdings nicht direkt ins Hotel, da nimm besser info@solymardarelmadina.com

    ansonsten ja

    Hey MaCor!

     

    Wie kommst du auf die Emailadresse (info@solymardarelmadina.com)?

    Vorab danke für die Info.

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1951
    geschrieben 1270152830000

    Hier in diesem Zeitungsartikel wird diese Mailadresse auch genannt :

    www.neues-deutschland.de/artikel/165971.ma-a-salama-und-danke-zidan.html

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1270158678000

    @Jola3 & @kiotari

    weil die E-Mail Adressen fürs Dar El-Madina direkt unter solymardarelmadina.com laufen... entsprechend die anderen Hotels in der Bay... woher genau die Info, keine Ahnung mehr... schaut nach bei Google.... da sind auch Seiten dabei die man hier nicht postet.

    ...doch ich weiss es wieder z.B. in diesem Dokument 

     دليل الفنادق والقرى السياحية

     

    dem Verzeichnis von Hotels und Feriendörfernin Egypt, da stehen dann auch die Telefonnummern drin, die Adressen, Manager und die Besitzer usw.

     

    @Hausstaubmilbe Ja, Mr. Ashraf Ayed ist momentan immer noch der Manager der Solaya Hotels in der Bay. Michael Frenzel bringt übrigens nichts, ich bekomme zumindestens keine Antwort.

    Frohe Ostern

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1270162193000

    Ich habe eben 4 Fotos vom Bau der neuen Dar El Madina Strandbar hochgeladen. Wenn sie dann freigegeben sind könnt ihr nachschauen wo die neue Strandbar liegt.

    ...und gerade gelesen, in einer neuen Bewertung zum Dar El-Madina wird eine neue Theorie aufgestellt

    "Zum Glück hatten wir keinerlei probleme mit der Umbuchung wobei ich gehört habe das der Grund der Umbuchung der sei, das die Italiener nur auf Halbpansion dort sind und die Deutschen auf AI, somit die Italiener die Angebote wie Cocktails, Weine, Snacks an der Poolbar/Strandbar nur gegen bezahlung in Anspruch nehmen können!!!"

    Verstehe ich zwar nicht, aber muss ich auch nicht! Ich habe Sabrina dann mal angeschrieben und Sie informiert das es diesen Thread gibt!

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Wildecat
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1270414126000

    @sabine161601

    Du hattest auf den Managers-Cocktail im Hotel hingewiesen. Wir waren da, aber das ist doch eine Lachnummer. Bei uns fand er Donnerstag Abend um 19 Uhr im Solaya statt. Als wir die anderen Deutschen die mit uns angekommen waren, fragten ob sie auch eine Einladung hätten, waren die total erstaunt. Sie erhielten tatsächlich keine Einladung. An der Rezeption erklärte man uns, dass alle umgebuchten deutschen Gäste eingeladen würden.

    Also aus unserer Reisegruppe (wenn ich die mal so bezeichnen darf) von 15 Leuten, erhielten tatsächlich nur wir eine Einladung. Für uns nicht nachvollziehbar.

    Als wir an der Veranstaltung teilnahmen, wurde es uns dann klar. Mit Sicherheit waren Alter (ab 40) und Familienstand (Paar verheiratet) ausschlaggebend. Außer uns waren wirklich nur Paare (fünf Paare)  im Rentenalter anwesend. Wir fühlten uns auch dementsprechend fehlplatziert, weil wir alterstechnisch gerade so ins Schema passen.

    Der Generalmanager stellte sich uns als Mr. Ashraf Ayed vor. Die Unterhaltung bestand aus Smalltalk: Waren Sie schon einmal in Ägypten? Waren Sie schon mal in Marsa Alam? Gefällt es Ihnen in Agypten? usw.  Kritik oder Fragen wurden von den angesprochenen Senioren keine gestellt.

    Dann habe ich mich gewagt zu fragen, warum man am Strand nicht besser markiert, wo man sich hinlegen darf und wo nicht.An einem Tag waren vor unserem Hotel die Liegen belegt und versehentlich hatte ich mich in einem Bereich platziert, der schon zu einem der Nachbarhotels gehört. Ich wurde darauf aufmerksam gemacht und musste den Liegestuhl wieder räumen. Dabei war dort noch fast jeder Liegestuhl frei.

    Darauf erhielt ich eine höfliche aber nichtssagende und ausweichende Antwort. Herrn Ayed war die Frage sichtlich unangenehm.

    Danach wollte er die Veranstaltung höflich beenden. Deshalb hat mein Mann die Frage bezüglich der Überbuchung gestellt, die uns unter den Nägeln brannte. Die Antwort war wiederum sehr ausweichend und enthielt nur die Ausage, dass man vom Image des italienischen Clubhotels (betr. Solaya) weg wolle und hieraus ein internationales Hotel machen möchte. Hierzu wären schon 2 neue Animateure eingestellt worden.(Tatsächlich sprach von den beiden nur einer Deutsch und beide Russisch)  Das Dar Al Madina sei so gut angekommen, dass man tatsächlich mehr Buchungen als erwartet gehabt hätte. Das Dar Al Madina hätte ja auch den Award von Holidaycheck erhalten. Das konnte man alles so nicht vorhersehen.(er ist tatsälich über Holidaycheck informiert). Aber wir hätten ja keinen Nachteil, denn das Solaya sei ja noch besser. Bla, bla....

    Die Veranstaltung wurde kurz danach beendet.

    Wir hatten unsere Kritik sehr höflich verpackt, obwohl wir verärgert waren. Aber ich denke, für Kritik war das Ganze gar nicht gedacht sondern wie gesagt.... Smalltalk im ausgesuchten Kreis). Und ich kann bis heute nicht nachvollziehen, warum nicht alle Deutschen (so viele warens eh nicht) eingeladen wurden. Natürlich waren die anderen etwas sauer, was ich verstehen kann......Entweder man lädt alle oder keinen ein.

    Dann bin ich nun mal gespannt, wie es den derzeitigen Urlaubern dort ergeht. Ich denke, wir werden es ja erfahren, wenn die nächsten zurückkehren.

    Gruß Wilde.

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1270419527000

    @Wildecat

    wann wart ihr denn da? Erst jetzt kürzlich?

    Ich möchte nochmal etwas hervorholen was ich ein paar Seiten vorher geschrieben habe um auch Urlaubern die nicht ständig nach Ägypten Reisen etwas verständlich zu machen.

    "... Ein Ägypter wird dabei versuchen nie sein Gesicht zu verlieren oder seinen Arbeitgeber oder jemanden anderes schlecht zu machen oder die wirklichen Gründe Preis zu geben. So etwas weiss man und bewertet danach auch die entsprechenden Aussagen. Er wird nie sagen was wirklich war, es sei denn es ist ein sehr sehr guter Freund oder er erwartet ein extrem dickes Trinkgeld... und wenn ihm nix einfällt dann sagt er irgend etwas... er will ja nicht unhöflich sein." (noch etwas ergänzt)

    Ich komme damit, nach vielen Besuchen in Ägypten, immer noch nicht richtig zurecht!

    Diese Sache mit dem Managercocktail gibt es in irgendeiner Art dort in allen Hotels. Wir waren bisher jedesmal eingeladen, bis aufs erste Mal sind wir allerdings nie hingegangen. Sehr wahrscheinlich gehören wir nach deinen Begriffen auch zu den Senioren. Damals war der Hotelmanger dann auch gar nicht anwesend. Zufälligerweise sind wir dann mehrmals in einen Empfang "reingeplatzt" aber nur weil wir gerade im Dar El-Madina was trinken wollten und alle auf der Terrasse saßen. Die Schnittchen und die Cocktails sind ja ganz annehmbar! Ziemlich langweilig das ganze, sitzen alle wie bestellt und nicht abgeholt rum! Das letzte Mal hatte meine Frau eine Einladung allerdings zusammen mit einem ganz anderen Mann. Ein andere Paar hatte eine Einladung für einen Tag bekommen wo sie schon wieder in Deutschland waren. Sowas klappt eben in Ägypten nicht. Wenn die anderen sauer waren warum sind die denn dann nicht einfach hingegangen?

    Wenn jemand ein Problem hat wäre er ja auch dumm wenn er so etwas beim Managerempfang sagt. Sowas klärt man im stillen und dann wirksam! Hier gilt eindeutig die Regel "zuerst ich". 

    Ich bin auch mal auf die nächsten Berichte gespannt! Habe selber seit ein paar Tagen nichts mehr gehört.

    Ergänzung: Der Strand ist für alle Hotels mehrfach mit Schildern gekennzeichnet und auch mit niedrigen Holzsäunen abgetrennt. Ich wüsste nicht was man da verbessern könnte (Stand Febr. 2010). Uns stört allerdings gewaltig das die Familien aus anderen Hotels, ist zwar verständlich, gerade immer an unserem Strandabschnitt liegen wollen. Nur im Solaya & Coraya gibt es eben "Strand" in dem Sinne das auch mal Kinder buddeln können.

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Wildecat
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1270488033000

    @MaCor

    Die von dir beschriebenen Zäune zwischen den Hotelabschnitten gibt es nicht mehr oder gab es vielleicht auch noch nie!!! Ja, von der Wegseite her sieht man die Schilder.

    Wenn man aber schon auf dem Sand hergeht und nach einem Liegestuhl Ausschau hält (vor allem nach einem mit Windschutz) dann hat man sich schnell mal den ein oder anderen Meter aus dem Hotelbereich hinausbewegt, ohne es zu merken.

    Wie bereits erwähnt... könnte ich verstehen, wenn es dort langsam knapp geworden wäre. War es aber nicht. Leider nur an unserem Hotel. Und leider war es ohne Windschutz im Sturm nicht möglich sich am Strand aufzuhalten.

    Auch ich kenne die Mentalität der Araber und weiß, dass sie gerne Versprechungen für den Moment machen, nur um ihr Gesicht zu wahren. Diese Versprechen sind nicht viel Wert und die Araber erwarten nicht, ernst genommen zu werden sondern möchten nur höflich sein. Mit dieser Art Mentaliät stehen die Arabischen Völker nicht allein auf der Welt. Gibt es auch in Asien, wo man nicht gerne "nein" sagt.

    Genau darauf wollte ich ja auch raus. Managers-Cocktail hin oder her.....das ist alles nur Schau. Drei der anderen deutschen Gäste, die durch uns davon erfahren hatten, sind auch hingekommen. Sie wurden natürlich auch nicht rausgeworfen, nur weil sie vielleicht nicht auf der Liste standen. Die anderen haben sich halt unerwünscht gefühlt und sind lieber fern geblieben.

    Wir sind ja auch nur aus reiner Neugierde (und weil wir wegen des schlechten Wetters ohnehin nichts besseres zu tun hatten) dort hingegangen.  Uns war lediglich daran gelegen, ihn auf den generellen Missstand anzusprechen. Vielleicht muss man es eher als eine kleine Provokation unsererseits ansehen. Es gab zu diesem Zeitpunkt für uns kein Problem mehr zu lösen und hierfür hätten wir uns auch einen anderen Weg gesucht, als dieses offizielle Treffen!

    Er hat aber nicht zufriedenstellend argumentiert und war offensichtlich auf diese Thematik nicht vorbereitet.

    Hatte das mit diesem "Event" nur angesprochen, weil einige hier dies als Gelegenheit ansahen, etwas mit dem Generalmanager klären zu können. Daran glaube ich auch nicht. Ist eher wie ein lästiger 30-minütiger Termin auf seiner Liste, den er abhaken möchte. Ehrliches Interesse kam nicht rüber.

    Gruß Wilde.

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1270501997000

    Schlechtes Wetter heisst dann Du warst entweder in der ersten Februarwoche oder Ende März da! Und aus deinen Worten schliesse ich das es am Strand vom Dar El-Madina immer noch keinen vernüftigen Windschutz gibt, im Jan/Febr gab es nur teilweise einen. Da sollte mal Abhilfe geschaffen werden, ich wäre sauer gewesen!

     

    Aber es gab doch lecker Schnittchen und Cocktails oder? ...und bei schlechtem Wetter dann doch eine willkommene Abwechslung. Was da sonst noch gesagt wird kann ich dir nicht sagen, hab ja auch nie hingehört auch wenn ich nur mal versehentlich reingeraden bin. Höchstens den anwesenden die Schnittchen weggefuttert  ;-)

    Übrigens zwischen Coraya und Solayastrand und auch von der anderen Seite am Solayastrand gibt es einen schönen großen Zaun. Auf der einen Seite steht sogar "Villagi Bravo" dran. Da wo immer die Strandjungs sitzen oder auch mal nickern. Rechts davon ist jetzt der Strand vom Dar El-Madina, sinnvollerweise genau vor der neuen Strandbar. Dieser geht dann bis zum Weg der vom Dar El-Madina runterkommt Noch weiter zum Steg hin, also Lamaya und Samaya gibt es glaube ich keine Trennung. Bin mir aber nicht sicher, da liegt ja auch der Weg zum Steg dazwischen. Wenn die Hotels nicht voll waren konnte man auch immer an den anderen Strandabschnitten liegen. Hat lange gedauert bis ich Fotos von Zäunen gefunden habe, nimmt man ja auch nicht so oft auf.... und ist ja auch eigentlich egal.

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Hausstaubmilbe
    Dabei seit: 1268870400000
    Beiträge: 49
    gesperrt
    geschrieben 1270538960000

    Die Zäune zur Abtrennung sind schon immer da gewesen, sogar schon, bevor das Solaya gebaut wurde. Daß man mittlerweilen darauf achtet, die Liegestühle nur für die entsprechenden Hotelgäste zu reservieren, ist zwar schade, wenn die Hotels nicht ganz ausgebucht sind, aber notwendig bei Vollbelegung. Ausserdem kamen in letzter Zeit vermehrt Gäste aus dem "Resta Resort", weil dort der Zugang ins Meer nur selten möglich ist

     

    Der kleine Empfgang durch das Hotelmanagment ist doch ein nett. Wenn man das nicht möchte, wird man ja nicht gezwungen, hinzugehen.

     

    Eine freundliche Geste finde ich auch, daß man beim 3. Urlaub in seinem Hotel einen Baum (Palme) gepflanzt bekommt. Mir gehört übrigens der Palmenhain am Strand ;)   

  • taucher1967
    Dabei seit: 1270684800000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1270825335000

    Hallo, ich hoffe mein Beitrag wird nicht nur gelöscht, weil ich "schon wieder" das Umbuchungsthema anspreche. Ich komme gerade frisch, noch keine Woche her, aus dem Sol Y Mar dar el Madina. Wir sind nicht umgebucht worden, allerdings als einzige aus dem gesamten Bus. Im Vorfeld habe ich diverse emails verschickt und auch mein Reisebüro eingeschaltet. Was letztendlich gewirkt hat kann ich nicht sagen. Vielleicht die Tatsache, dass ich zwei Kleinkinder (2 und 3 Jahre) dabei hatte.

     

    Fakt ist dieses Thema gehört zum El Madina, es ist sogar DAS Thema dieses Hotels, auch vor Ort, zum Beispiel auf der Fahrt vom Flughafen. Auch für Interessenten die sich in diesem Forum informieren wollen ist es eigentlich das Hauptthema, ob sie wollen oder nicht. Denn was nützt die beste Information wenn ich später ganz woanders lande.

     

    Für mich ist ehrlich gesagt eine Frechheit wenn sich Gesellschaften oder auch Usernutzer ertreisten mir Vorschreiben zu wollen, was "gut oder besser für mich und meine Familie" ist. Kein Stern mehr oder keine Bewertung kann meine individuelle Einschätzung ersetzen. Im Falle des El Madina war mir die überschaubare Größe bei zwei Kleinkindern, Laufwege die sich auch Kinder einprägen können usw. wichtiger als der fünfte Stern oder Zimmer mit Meerblick.

     

    Mir deshalb indirekt unflexibilität vorzuwerfen bewerte ich, nicht als Schimpfwort sondern im wahrsten Sinne des Wortes, als stark eingeschränkten Horizont.

     

    Die Sol Gruppe hat ja die Möglichkeit der "Glückshotelreisen", das praktizierte Verfahren ist allerdings Kundenverachtend.

     

    In dem Zusammenhang sollten durchaus von Holidaycheck Bewertungen, negativ Bewertungen zugelassen werden, wenn man dieses Hotel gebucht aber nicht bewohnen durfte. Ich denke der dann sehr schlechte Bewertungsquotient  würde mehr helfen als alle emails und Foreneinträge zusammen.  Dies sollte vom Administrator durchaus mal an HC weitergegeben werden.

     

    Das Hotel selbst hat (fast) alle Erwartungen gehalten oder sogar übertroffen, verdient aber nicht unter der Berücksichtigung der vielen Verärgerten Bucher diese Bewertung. Letztendlich ist es gleich ob einem durch schlechtes Essen oder Zimmer der Urlaub verhagelt wird oder durch eine Umbuchung. Das eine findet sich im HC wieder das andere nicht...........

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!