• citronella73
    Dabei seit: 1253404800000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1272146853000

    @dicke:

     

    dankeschön!!

    wie gesagt, bin seit jahren pollenallergiker und nehme meist zw. mitte märz bis mitte mai cetrizin wg. der pollen (nach bedarf)..  auf die idee, das auch gegen die sonnenallergie einzusetzen, bin ich halt noch nicht gekommen.. zumal ich letztes jahr auch das erstemal seit jahren wieder davon betroffen war, aber es hat mir die letzten vier urlaubstage doch etwas vergällt.. ständig nasse handtücher auf dem dekollete oder eine feuchte bluse machten dann nicht mehr wirklich freude

     

    so werd ich im juli eine packung cetrizin mit und werde die mal durchgehend nehmen zusammen mit meiner stamm-sonnenlotion (auch vom discounter und seit jahren ohne probleme) .. die SA kam erst, als ich vor ort auf ein anderes produkt umgestiegen bin, weil meine alle war. . 

  • gismo312
    Dabei seit: 1104192000000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1280145328000

    Hallo Zusammen,

     

    also ich habe auf den Ratschlag meines Arztes gehört und jeden Morgen und Abend 1 je eine Citirizin Allergietablette sowie die Sonnenmilch 50+ genommen. Es war der erste Urlaub, den ich so richtig geniessen konnte, ohne mich zu jucken und zu kratzen.

    Klaro die Tabletten haben mich ein wenig müde gemacht, aber dafür blieb wie gesagt das jucken aus.

    Wünsche allen einen schönen Urlaub.

    12.01.19-19.01.19 Albatros Sea World Marsa Alam 03.03.19-12.03.19 Trendy Verbena Beach 23.09.19–03.10.19 Barut Hemera
  • süne54
    Dabei seit: 1239840000000
    Beiträge: 448
    geschrieben 1280186782000

    Mir helfen jeweils auch 3-4 Solarium-Besuche vor dem Urlaub - nebst der Cortison-Salbe, die ich vom Onkologen bekomme. Er meint, das Geld für Beta Carotin könne ich mir sparen. Anhand der Inhaltsstoffe sei es bei Sonnenallergien nicht hilfreich. Cortison in Form einer Salbe über so einen kurzen Zeitraum hinweg schade nicht.

    Viel gefährlicher in solchen Ländern sei es, Sonnencrémen unter Lichtschutzfaktor 50 zu verwenden.

    Am Anfang brauchte ich die Salbe immer im

    Urlaub, jetzt praktisch nie mehr.

    Das mit den Tomaten ist so eine Sache. Einerseits sind sie gesund, andererseits unterstützen die sogenannten Nachtschattengewächse angeblich die Förderung von Krebszellen :frowning:

    Da muss vermutlich jedes selbst herausfinden, was für ihn das Beste ist?!

     

     

  • Knigges
    Dabei seit: 1275350400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1280405589000

    Hallo,

    und welches Cetirizin ist es genau? Wenn ich bei DocMorris schaue gibt es soviel verschiedene von verschiedenen Firmen. Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte. Fahre nämlich nachher mal in die Apotheke.

    Wenn Urlaub dann aber richtig :-)
  • SFA-111
    Dabei seit: 1191628800000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1280406321000

    Ich komme gerade aus Ägypten und hatte nach 2 Tagen zum ertenmal eine Sonnenallergie in der unteren Rückenpartie, es fing wie verrückt an zu piecksen und später zu jucken, nach dem abendlichem Duschen war es weg, aber am nächsten Tag war es wieder da, bin dann in die Apotheke dort sagte man mir das es eine Sonnenallergie sei und riet mir zu einer Salbe mit verschiedenen Wirkstoffen die angemischt wurde: Dexapanthenol, Betamethasone, Chlorphenoxamine HCL und Calamine Preis teure 18 Euro, aber mir blieb ja keine andere Wahl (Fenestil half gar nicht). Nach nur einem Tag, war der Ausschlag komplett weg, nichts mehr rot keine Pusteln und ich konnte meinen Urlaub weiter genießen.

    LG SFA-111

  • Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1280415221000

    Hallo süne 54

    Dein Arzt gibt Dir Cortison und wenn man nur Kurzzeitig nur bis ca. 10 mg/Tag

    davon nimmt, ist dagegen nichts einzuwenden; aber gleichzeitig auf die

    Sonnenbank oder in die Sonne legen? Da frage mal Deinen Arzt, ob das nicht

    bedenklich ist

    Es wurde übrigens nachgewiesen, dass carrotinhaltige Nahrung ca. 2 Wochen vor extremer Sonneneinstrahlung  regelmässig verzehrt, das Risiko eines Sonnenbrandes herabsetzt, z.B. alle Paprika Sorten, Karotten um nur einige Lebensm. zu nennen.

    Bei den hier auch häufig genannten Sonnenschutzmitteln mit LSF 50 und mehr

    will ich nur anmerken: wie wäre es denn, die ersten 2-3 Tage überhaupt nicht in die Sonne zu gehen und leichte armbedeckende Kleidung zu tragen.

    Die Haut kann dann viel besser ihre eigentlichen Aufgaben wahrnehmen, weil

    sie nicht zugekleistert wurde und so am normalen transparieren gehindert wird.

    Gruss

    wolfgang

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!