• Auriane
    Dabei seit: 1248825600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1637870176759

    Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht ganz was der Beitrag soll. Wir waren ebenfalls im September in Ägypten und in unserem Hotel hat es sehr wohl hygienemaßnahmen gegeben. Am Buffet durfte man sich nicht selbst bedienen und auf Abstand muss ich selber achten. In der hotelanlage musste man keine Maske tragen, die Angestellten schon. In Geschäften und Öffentlichkeit war wieder maskenpflicht, ebenfalls im Flugzeug. Flug mit Fly egypt und etwa 95% hielten sich daran. Wenn ich unsicher bin nach Ägypten zu reisen muss ich mir ein anderes Reiseziel suchen oder zuhause bleiben und nicht andere reisewillige verunsichern aufgrund von Vermutungen.

    Lg

  • webstr65
    Dabei seit: 1376611200000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1638013101328

    Wir sind gestern von Berlin nach SSH geflogen.

    In Berlin selbst beim Checkin (Easyjet) wurden wir gefragt, ob wir das Einreiseformular haben und Impfstatus. Im Flieger selbst mehrfache Hinweise auf das dauerhafte Tragen der Maske. Inwieweit sich da alle dran gehalten haben, keine Ahnung, da wir in der 1. Reihe saßen.

    In SSH selbst wurde unter lautem Rufen das Einreiseformular eingesammelt, nicht weiter drauf geschaut. Dann musste man sein Impfzertifikat vorzeigen, aber kein Abgleich mit dem Pass. Und alle mussten durch einen Temperaturscanner.

    In der Limousine, die uns abholte hat der Fahrer und auch wir Maske getragen. Im Hotel selbst in den Innenräumen tragen die Angestellten eine Maske und auch korrekt. Ansonsten spielt eine Maske hier im Freien überhaupt keine Rolle. Und da man bei den Temperaturen draußen essen kann, ist es auch kein Problem.

  • eisbaer1982
    Dabei seit: 1443657600000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1638370863423 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    @tascha771

    XXXX Zitat völlig unnötigXXx

    Das kann ich leider bestätigen, zumindest für Flughafen, Innenstadt, Restaurants an der Maina und ein paar Hotels.

    Flughafen: brüllender Mitarbeiter verlangt die PCR-Tests (sobald er irgendein Zertifikat sieht oder etwas, das nach Formular aussieht, ist die Kontrolle erledigt, bei uns 3 wurde nicht mal bis zum 3. Testergebnis durchgeblättert Personal wie Großteil der Passagiere verzichtet großzügig auf die Maske und den Abstand sowieso)

    Innenstadt: gleiches Bild, in manchen Geschäften verirrte sich mal jemand mit Maske, aber die große Mehrheit verzichtet darauf

    Marina: waren an der Marina essen, Desi stand auf dem Tisch, Bedienungen ohne Mundschutz, Tische wurden vor uns desinfiziert

    Hotel: Urlaub haben wir im Jaz Aquamarine verbracht (keine Maßnahmen oder wenn welche vorgesehen waren, wurden sie meist ignoriert, au0er, dass die Strandtücher aufs Zimmer gebracht und geholt werden, ansonsten: keine Masken, Gäste benahmen sich unterirdisch, kein Abstand (im Hauptrestaurant standen die Tische und Stühle so dicht, dass man beim Aufstehen schnell mit der Rückenlehne in den Hintermann gerutscht ist (in den à la carte Restaurants ist es ok), desinfiziert wird in der Regel nicht sondern mit einem feuchten Lappen bissle gewischt (außer Strandrestaurant und Poolbar am Relaxpool, hier war es sehr sauber). Wir sind am Ende vorzeitig abgereist, da wir keine Lust auf Super-Spreader-Events tagtäglich hatten

    Angeschaut haben wir uns (als Alternative): Aqua Vista, Albatros Palace, Beach Albatros,....gleiches Bild. Keine Masken und Restaurantbetrieb wie immer (enge Tische und Stühle, teilweise Selbstbedienung,.....)

    Wir haben uns jetzt für den Magic Life entschieden, da wir mit anderen MLs und TUI Hotels in der Corona-Zeit sehr gute Erfahrung gemacht haben und hoffen auf kein erneutes Desaster sonst würde ich wirklich auf Ägypten bis auf eine Zeit nach Corona (wenn es die denn geben sollte), verzichten.

  • Kitzelbacher
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 478
    geschrieben 1638378430680

    Hallo!

    Die gemachten Erfahrungen kann ich teilweise bestätigen. Außerhalb der Hotels ist Corona kein Thema. Nirgends!

    Wir sind derzeit im Dana Beach Resort in Hurghada. Die Angestellten mit Gästekontakt tragen alle Maske, meißt auch korrekt. Es wird viel geputzt, überall stehen oder hängen Desinfektionsmittel.

    Das Coronaverhalten der Gäste ist sehr differenziert und wird je nach Nationalität auch verschieden interpretiert. Praktisch also auch unter den Hotelgästen kein Thema.

    LG vom Kitzelbacher
  • blubberbob
    Dabei seit: 1600601041558
    Beiträge: 4
    geschrieben 1638474797889

    Befinde mich derzeit im Mövenpick El Quseir.

    Ankunft am Sonntag in Hurghada , am Flughafen nur eine kurze Kontrolle des Impfzertifikates .

    Wärend der Fahrt nach El Quseir hatte ich die ganze Zeit die Maske auf , außerdem saßen außer mir noch zwei weitere Gäste im Kleinbus, die ebenfalls ihre Maske trugen.

    Der Fahrer selbst hatte keine Maske auf .

    Bei der Ankunft im Hotel trugen alle Mitarbeiter des Hotels eine Maske.

    Im Essbereich herrscht Maskenpflicht , diese wird sowohl von den Gästen, als auch von den Angestellten konsequent eingehalten.

    Im Außenbereich dagegen gibt es keine Pflicht die Maske zu tragen.

    Beim betreten des Gastrobereiches werden sporadisch Temperaturmessungen vorgenommen.

    Ansonsten herrscht hier für mich der Eindruck, das Corona weit weg ist .

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1954
    geschrieben 1638723253349

    Ich bin gestern von einem 2-wöchigem Aufenthalt im Grand Makadi Waterworld in Makadi Bay zurück. Beim Einchecken (Eurowings ab Köln) wurde nur flüchtig auf die CovPass App geschaut. Vor dem Boarding wurde das Gesundheitsformular (Version ohne KV-Angabe) ausgeteilt welches dann nach Ausfüllen im Flugzeug durch die Besatzung eingesammelt wurde. Während des Fluges wurde die Maske, abgesehen von einigen Ballermännern, korrekt getragen.

    Bei der Ankunft in HRG wurde vor dem Bereich Bankschalter/Passkontrolle der Impfstatus kontrolliert, ich mußte meine CovPass auch öffnen um den Impfstaus zu prüfen (bin genesen und 2-fach geimpft). Danach normale Einreiseprozedur mit schneller Kofferausgabe. Ab diesem Bereich wird die Maskenpflicht sehr lax gesehen wie auch schon im Transferbus.

    Im Hotel wurde von den Gästen keine und von den Angestellten die Maske auf sehr unterschiedliche Art getragen. Teilweise korrekt, bei vielen diente diese aber nur als Kinnschoner bzw- schutz. Desinfektionsspender vor den Restaurants waren vorhanden und auch immer gefüllt.

    Beim Einchecken für den Rückfkug (auch EW aber nach DUS) wurde wiederum nur flüchtig auf die CovPass App geschaut, nach der digitalen Reiseanmeldung wurde nicht gefragt, auch nicht bei Ankunft in DUS. Hier wurde aber auch vor der eigentlichen Passkontrolle für die Einreise nach D durch die Bundespolizei der Impfstatus bzw. 3G kontrolliert. Ich selbst hatte mich an der Einreiseanmeldung auch versucht, durch schlechtes WLAN im Hotel konnte ich jedoch die pdf nach dem 9.Schritt nicht aufs Handy laden obwohl die Daten übermittelt waren. Alternativ hatte ich aber eine mail von meinem zuständigen Gesundheitsamt erhalten mit einem link wo ich dann meine Impf-bzw. Genesenenzertifikate hochladen konnte, das hat zum Glück auch noch vor der Heimreise geklappt.

    Das Wetter war bombastisch, ich fahre nach Möglichkeit häufig in der Zeit dorthin, so warm und windstill hatte ich es noch nie erlebt, fantastische Schnorchelbedingungen. Das Riff am Grand Makadi machte aber einen schlechteren Eindruck als früher, dafür war es nach rechts Richtung Fort Arabesque bzw. Sunrise wesentlich besser. Leider ist an der Gesamtanlage der Redsea Hotels die Pandemie nicht spurlos vorübergegangen..es machte vieles einen verwahrlosten Eindruck, gegen diesen wird aber zum Glück auch angearbeitet..der Gästeschwund dort aus D, A und CH wird inzwischen durch eine andere Gästeklientel ausglichen, ein großer russischer RV ist jetzt da drin.

    Insgesamt ein klasse Urlaub trotz Corona!!!!

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2696
    geschrieben 1638731421333

    Wir waren für eine Woche im Cleopatra Luxury Resort Makadi Bay, dort im Adult only Bereich. Die Mitarbeiter in den Innenräumen trugen alle Masken, die Gäste nicht. Überall waren Desinfektionsspender angebracht auch auf jedem Tisch im Speisesaal. Am Buffet wurde bedient. Die Tische hatten genügend Abstand, so dass es kein Gedränge gab. Insgesamt ein recht entspannter Aufenthalt. Für uns allerdings nicht nachvollziehbar warum viele Gäste (der Adult only Bereich ist fest in deutscher Hand) permanent die Mitarbeiter umarmen müssen. Das war für uns auch in Nicht-Pandemie-Zeiten schon unverständlich, jetzt ist es ein No-Go.

    Beim Wetter hatten wir riesig Glück, die ganze Woche zwischen 28 und 30 Grad, so dass man am Hausriff schnorcheln konnte. Lediglich am letzten Tag vor der Abreise war es recht stürmisch, aber immer noch so, dass man sich gut im Freien aufhalten konnte. Die Anlage zusammen mit dem normalen Hotel ist sehr weitläufig, bei unseren täglichen Spaziergängen waren wir häufig alleine, da sich die meisten Besucher am Strand oder Pool aufhielten.

    Trotz Corona ein sehr schöner Urlaub, man fühlte sich wie in einer Parallelwelt.

    Paradies ist, wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!