• Schnucks21
    Dabei seit: 1335225600000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1426857928000

    Dann versuche ich es hier noch mal ;)

    Wir planen für September einen Ausflug nach Assuan. Ich weiß, es kann niemand in die Glaskugel sehen ;) aber wie sieht es denn akuell dort mit der Sicherheit in und um Assuan aus?

    Es ist ja vom Auswärtigen Amt eine Teilreisewarnung ausgegeben worden. Betrifft diese auch das Gebiet um Assuan? Ich werde aus den Gebietsangaben (an der Grenze zum Sudan...etc) nicht ganz schlau. Nach dem Anschlag Anfang März in Assuan sind wir etwas verunsichert ob man dort (und allgemein Ägypten) hinfahren sollte. Zumal ja vermehrt Sicherheitskräfte das Ziel sind...

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 17684
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1426859322000

    Hallo Schnucks21,

    die schon länger bestehende Teilreisewarnung betrifft den Nordsinai und Teile des Südsinai (Taba). Die Grenzen zum Sudan, die gemeint sind, betreffen nicht Aswan.

    Nach einer kleineren Serie von Anschlägen, auch in Aswan und Kom Ombo, ist natürlich Vorsicht geboten (bei Polizeistationen, westl. Fastfood-Ketten, Telefonanbietern, Supermarktketten). Die waren Ziel der Anschläge in den letzten Wochen in Alexandria,  Cairo usw. Betroffen war in Aswan die Polizeistation neben der Moschee, an der Corniche. Dort waren leider 2 Tote und 11 Verletzte zu beklagen. Die touristischen Hotspots sind ohne Bedenken zu besichtigen.

  • Schnucks21
    Dabei seit: 1335225600000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1426880411000

    Vielen Dank für die Antwort! Das ist schin mal sehr hilfreich :)

    Ich denke auch, dass die Hotspots und auch der Staudamm, aufgrund der besonderen Bedeutung für die Ägypter, besonders geschützt werden.

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5631
    geschrieben 1427708856000

    Rixos: Mehr Häuser in Ägypten

    Ende April will die türkische Hotelgruppe Rixos ihr drittes Resort in Ägypten eröffnen. Das Rixos Seagate Sharm befindet sich in Sharm el Sheik und bietet 634 Zimmer in unterschiedlichen Kategorien. Zum Resort gehören sieben Restaurants, acht Bars, Veranstaltungsmöglichkeiten sowie ein Spa- und Fitness-Bereich.

    Quelle: touristik aktuell

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Sodamin
    Dabei seit: 1218585600000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1428741023000

    Jetzt geht es aber los!!! 10.04.2015 15:underage:15 Der Text ist von Google übersetzt!!

    Siebzehn Resorts in Marsa Alam und al-Qusayr, das Rote Meer, von 72 Resorts haben aufgrundfinanzieller Hindernisse, saeed Atef Abdel Latif, ein Mitglied der Marsa Alam Investors Association, in einer Presseerklärung Mittwoch geschlossen.

    Der Tourismussektor wurde vor Hindernissen seit 2010, etwa 30 Prozent der Banken Aussetzung Finanzierung von Tourismusprojekten sowie die Erhöhung der direkten und indirekten Kosten durch den Anstiegder Treibstoffpreise, die Aussage aufgenommen.

    Abdellatif forderte die Regierung, die Geldbußen auf Investoren, die nicht zahlen können Raten für Ländereien an touristischen Projekten zugewiesen sowie Geldstrafen der allgemeinen Verkaufssteuerauferlegt stoppen.

    Resorts den Umsatz um 55 Prozent zurückgegangen auf den Rückgang des Euro-Wechselkurses zum US-Dollar, da 90 Prozent der Unternehmen den Tourismus nach Ägypten ist aus den europäischen Ländern, nach Abdellatif.

    Abdellatif kritisierte die Verknüpfung der Erneuerung des Resorts "Lizenzen an Schulden bezahlen, sagen, es wäre unmöglich, weil globale Tourismusunternehmen Verträge nur mit lizenziertenResorts.

    Quelle: http://www.egyptindependent.com/news/investor-17-resorts-shut-down-marsa-alam-qusayr

    Traurig aber ich denke das war erst der Anfang!!!Was denkt Ihr darüber???

    Bin für alles offen!!!
  • Rainer Baumgart
    Dabei seit: 1275868800000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1428742463000

    Hier braut sich was zusammen. Ich verbringe meinen Jahresurlaub mit meiner Familie seit Jahren in der Region Marsa Alam. Wenn man sich die Auslastung der Hotels mal genauer anschaut, ist die in den letzten drei Jahren ganz schön gesunken. Die Hotels sind zum großen Teil in die Jahre gekommen und teilweise renovierungsbedürftig. Durch den Investitionsstop und das Ausbleiben der Touristen sind die Eigentümer, auch die großen Gruppen, nicht in der Lage umfangreiche Erneuerungen zu gewährleisten. Die Hotels leben buchstäblich von der Hand in den Mund. Auch sind hier sehr wenige Russen, die die Masse der Urlauber in Hurghada und Sharm el Sheikh ausmachen, da seit 2011 keine Lizenzen für den Flughafen Marsa Alam für russische Ferienflieger vorhanden sind. Uns war das immer ganz recht so  :D .

    Auch die Reiseunternehmen und schlussendlich auch die Reisenden wollen immer günstiger verreisen. Schaut man sich das Preisgefüge an, fragt man sich manchmal schon, wie bei diesen Preisen was übrig bleiben kann. Es gibt eigentlich momentan keine günstigere Möglichkeit Urlaub zu machen, als in Ägypten. 

    Eigentlich schade um dieses wundervolle Land und seine nette Bevölkerung. Wollen wir hoffen, dass hier ein Schrumpfungsprozess zur Gesundung der Struktur einsetzt. Ich bin der Meinung, dass die wirklich guten Resorts eine Chance zum überleben haben. Dafür ist diese Region, die es verdient hat, einfach zu schön.

    Ich werde mit meiner Familie diese Region weiterhin bereisen, es gibt noch viele schöne Hotels in denen wir noch nicht waren.

    Mein Vater hat nicht den Zweiten Weltkrieg überlebt, damit ich meine Kinder auf den Dritten vorbereite!
  • Railam
    Dabei seit: 1278374400000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1428745408000

    Sind denn diese Schließungen nur vorübergehend und um welche Resorts handelt es sich hier????? Wir fliegen Anfang Mai und Tickets haben wir auch schon bekommen..... :frowning:

    Raila
  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 887
    geschrieben 1428747182000

    Ich denke nicht, das sich " etwas zusammenbraut ". Unrentabel und zum Teil hochverschuldet, mit wenig Aussicht auf Besserung, werden natürlich Anlagen geschlossen und dann abgeschrieben - nicht nur in Marsa Alam. Es gibt nicht wenige, die gleichzeitig bei laufenden Betrieb einer Anlage, diese auf dem Papier weiter betreiben, gleichzeitig aber eine neue Anlage errichten um schlichtweg alle steuerlichen sowie wirtschaftlichen Besonderheiten in Egypt zu nutzen.

    Für mich alles ein rein wirtschaftlicher Aspekt und kein Grund Panik zu bekommen.

    LG Vik

    Manche sind der lebende Beweis, das komplettes Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt !
  • zeitigweise
    Dabei seit: 1420156800000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1428752291000

    Juhuuu... es wäre ja auch zu schön gewesen! ;-)

    Wie gut, dass wir NACH der Schließung des INTERCONTINETAL The Palace Port Ghalib (mittlerweile nur noch ein 4-Sterne-Hotel mit Trend nach unten)in ein Hilton in Marsa Alam umbuchen konnten...... Mal sehen wo wir tatsächlich im Oktober unsrem Urlaub verbringen werden 

    zur Ironie... auch jetzt über Ostern konnten wir unsre lange geplante Reise nicht antreten, weil der RV sich 6 Wochen vor Reiseantritt zur Umbuchung bzw. Stono entschloss, um dann 2 Wochen später die selbe Reise für 2000,00€ mehr anzubieten

    Reiseziel wäre Dahab gewesen.... übringes zu den Reiseterminen so gefragt, dass gleich 2 SunExpressmaschienen an den jeweiligen Tagen ab FRA/ nach eingesetzt wurden

    Es scheint, daß das Reisen für mich eigentlich die zuträglichste Lebensart ist. August Graf von Platen Hallermund
  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 600
    geschrieben 1428768540000

    Ich kann nicht bestätigen, dass sich in Marsa Alam "was zusammenbraut". Unser Hotel und auch das neu eröffnete sind voll ausgebucht, es werden Investitionen getätigt, das Personal ist super und wechselt kaum. Die Kellner, Roomboys usw. sind mit ihrer Situation sehr zufrieden. Der Urlaub ist dort zwar nicht billig aber auch nicht unangemessen teuer. Hotels werden immer wieder schließen, vor allen Dingen, wenn das Preis-Leistungsverhältnis nicht stimmt oder wenn sie von "Heuschrecken" unter einem hochkarätigen Namen weitergeführt werden.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!