• Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1393665176000

    @xqdsbme

    Vielleicht ist es wirklich so, wie Du vermutest, dass die Leute verängstigt und deshalb

    sprachlos sind. So richtig nachvollziehen kann ich es nicht, hat es doch in den letzten 20 Jahren schon schlimmere Anschläge als den Letzten gegeben. Nachdem ich im

    gleichen Zeitrum Ägypten knapp 60 mal besucht habe, war nach einem Anschlag

    gefühltermassen immer vor einem Neuen. Das war teilweise schon beklemmend, und weil ich öfters Alleine gereist bin, war ich froh wieder gesund bei meiner Familie anzukommen.

    Bei dem letzten Anschlag kommt jedoch der politische Hintergrund geprägt durch die

    Unruhen im Norden des Landes hinzu.

    Da aber alles seitens der dortigen Regierung getan wird, die Urlaubsregionen ruhig

    zu halten, wird man von Zurückkehrenden nur wenig erfahren ausser ´´es ist alles ruhig´´.

  • ackerblumen
    Dabei seit: 1266451200000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1393673590000

    Wir haben leider von unserem RV (5vorFlug) noch nichts gehört. Eigentlich sollte es am 08. März nach Sharmi gehen. Bin ja mal gespannt, was uns da angeboten wird.

  • andregro
    Dabei seit: 1393632000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1393673771000

    So, ich bin einer derjenigen die gestern umgehend aus sharm el sheikh zurückgeflogen wurden und es ist genauso wie hier schon mehrfach vermutet.

    Man bekam vor ort schlichtweg gar nichts mit.

    Am Flughafen gab es normale Kontrollen, auf den Straßen ab und an mal ein Polizeiposten, aber das wars.

    Als wir vergangenen Samstag ankamen hatte ich schon ein "mulmiges" Gefühl, welches aber schnell vergessen war.

    Vor Ort war alles super. Und als wir am Donnerstag vom Schnorchelausflug wiederkamen steckte dann plötzlich ein Zettel in der Zimmertür, das wir uns in der Lobby melden sollen da es "verfühte Rückflüge" gibt. Da rechneten wir auch noch mit dem harmlosesten und dann wurde uns gesagt das wir das Land umgehend zu verlassen haben und wurden mehr oder weniger gezwungen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zurückzufliegen.

    Wie gesagt aus unserer Sicht alles überzogen aber das AA wird schon wissen was sie tun... nun bin ich einmal gespannt was nun noch von ETI kommt...

    Steh da aktuell noch gut auf dem Schlauch und würde mich freuen wenn sich jemand meldet der auch vor Ort war.

    Ansonsten: Fliegt hin, sobald es wieder möglich ist... hätten wir die Wahl gehabt wären wir auch noch dort geblieben.

  • bobbygoe
    Dabei seit: 1196640000000
    Beiträge: 48
    geschrieben 1393680404000

    @andrego: Danke für für diesen Beitrag. Das ist genau das, was hier wirklich interessiert.

  • Christiane 61
    Dabei seit: 1299024000000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1393687984000

    Gestern,zwangsweise, aus Dahab zurück gekommen.

    Wir können uns nur Andrego anschließen. Es war alles ruhig und völlig entspannt.

    Die Touristen-Polizei hat sich toll um alles gekümmert.

    Zu keiner Zeit haben wir uns bedroht gefühlt.Wären gern da geblieben, aber diese Möglichkeit gab es nicht.

    Das AA scheint (mal wieder) zu vorsichtig zu sein, denn alle Nationalitäten können weiter ihren Urlaub genießen.

    Wegen dem Schadensersatz können wir erst am Montag etwas sagen.Unser Reisebüro hat versucht, Kontakt zu Neckermann zu bekommen, aber es fühlte sich noch niemand zuständig. Das war auch fürs Reisebüro völlig unverständlich.

    Ich kann nur sagen: auf nach Ägypten, wenn man wieder darf. Es lohnt sich.

  • 396MHC
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1393688370000

    @dauercamper

    Vielen Dank für deine Gedanken und Einschätzungen. Für mich ist das sehr hilfreich.

    Du hast das Land ja auch schon unglaublich oft besucht, bist erfahren und vor allem bist du Ägypten trotz allem immer treu geblieben ;)

    @ackerblumen

    Also, ich würde da mal anrufen, es sei denn, du lässt dich gerne überraschen.

    Eine Roulette-Reise kann ja auch durchaus spannend sein ;) .

    @andrego

    Danke für deinen Beitrag. Es ist natürlich wichtig zu wissen, wie ein "Urlaubsabbruch" dann so abläuft. Das tut mir auch sehr leid für dich, wirklich!

    Ich hatte gelesen, dass ETI die Gäste auch alternativ nach Hurghada geflogen hätte, um den Urlaub fortzusetzen..

    Wieso hast du das nicht genutzt, wenn du so gerne geblieben wärest?

    Oder ist das garnicht so, muß man dann nach Hause? :frowning:

  • janine010479
    Dabei seit: 1184371200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1393689972000

    Hallo,

    ich melde mich direkt aus Hurghada.

    Ich habe im Vorfeld unserer Abreise viel hier gelesen und werde nun kurz berichten.

    Wir sind letzte Woche Sonntag von Nuernberg nach Hurghada gereist. Im Vorfeld hatte ich Bedenken. Mein Mann und ich hatten vor eine entspannte woche in der Sonne zu verbringen, die Kinder waren gut bei Oma und Opa untergebracht.

    Nach dem anschlag in Taba war mir etwas mulmig. Wir haben dennoch zwei tage vor abflug am FH Nuernberg eine woche Makadi Bay, Hotel Makadi Spa, (ETI) gebucht. Mein Mann wollte erst nach sharm. Der Inhaber des Reisebueros hat uns gesagt, dass er keine Reisen dorthin verkauft, weil es ihm zu gefaehrlich ist. Hurghada waere ok.

    Der Transfer vom FH hierher war voellig unkompliziert. Ab und an ein Polizeiposten, sonst nix.

    Hier im Hotel laeuft alles total normal. Entspannte Atmosphaere, die Leute spazieren an der Strandpromenade, alles ok. Hier bekommt man, wenn man nicht gerade mal ins Netz schaut, gar nichts mit.

    Die letzte woche war hier noch sehr wenig los. Seit gestern hat sich das geaendert. Das Hotel ist voll. Ich denke, dass es mit der Situation in Sharm zu tun hat. Mit Ferienbeginn in Deutschland hat es denke ich nichts zu tun, da wir in einem Hotel sind, in dem es keine Kinder gibt. 

    Wir reisen heute nacht bzw. morgen frueh wieder ab. Ehrlich gesagt, bin ich selbst froh, wenn ich sicher im Flieger nach Hause zu meinen Kids sitze. Ein mulmiges Gefuehl, den Transfer betreffend, ist geblieben. Mein Mann hatte dieses Gefuehl noch nie und ist somit auch jetzt ruhig.

    Wie gesagt, der Urlaub war toll, die Mitarbeiter hier im Hotel sehr engagiert. Wir haben keinen Unterschied zu anderen Aegyptenurlauben gespuert. wenn man das Restrisiko in Kauf nimmt, kann man hier einen wunderschoenen Urlaub geniessen.

    Vielleicht konnte ich euch ein wenig helfen...

  • 396MHC
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1393692781000

    @janine010479

    Also, dein Beitrag ist ja nett gemeint, aber es geht ja hier gerade um die kritische Situation auf dem Sinai. Wenn es in Hurghada "nicht sicher" wäre, würden die RV`s ja keine Umbuchungen auf Hurghada vornehmen. (Gehe ich mal von aus). Es sind ja auch zwei verschiedene Kontinente.

    @christiane 61

    Danke auch für deinen Bericht und sehr schade, dass ihr heim müsst.

    Wie sah es aus mit dem Transfer nach/von Dahab?

    Gab es da besondere Sicherheitsvorkehrungen?

  • immo1982
    Dabei seit: 1393632000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1393695738000

    Bisher bieten die meisten RV ja Umbuchung/Stornierung nur für Reisen bis 15.03. an. Unser Flug würde am 22.03. gehen. 

    Gesetz dem Falle, an der Reisewarnung ändert sich vorerst nichts, wird dann von den RV der Termin einfach immer Wochenweise vorgeschoben? Oder muss man jetzt erstmal bis zum 15. warten und dann weiter sehen? Das schränkt natürlich Alternativplanungen massiv ein.... :-/

  • ackerblumen
    Dabei seit: 1266451200000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1393696611000

    Wir haben bei unserem RV direkt angerufen. Leider konnte uns im Callcenter keine Auskunft gegeben werden. Es wird vom Datum des Abfluges her "abgearbeitet". Nach Rückruf im Reisebüro erhielten wir auch keine genaue Auskunft, ob und wohin der Urlaub/Flug verschoben wird. Alle scheinen abzuwarten. Bis zum 08. März ist ja auch noch viieelll Zeit.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!