• Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1296644540000

    @chepri

    es wird immer auf die gesetzliche Verpflichtung hingewiesen, selbst von Anwälten, aber nirgends wird auf den entsprechenden Gesetztestext verwisen. Ich jedefalls kann keine Rechtsvorschrift finden...

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • Lucretia2011
    Dabei seit: 1296259200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1296644763000

    Zum Thema Kündigung des Reisevertrags gibt es hier ein Interview mit einem Rechtsanwalt und Honorarprofessor für Reiserecht:

    www.lto.de/de/html/nachrichten/2447/reisewarnungen-und-urlaub-in-krisengebieten/

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1296644923000

    Link funktioniert nicht.

    @Lucretia

    wird dort ein § xy des Xy Gesetzes zietiert?

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1296645104000

    ...es gibt keine direkte gesetzliche Verpflichtung für die RV bei einer Reisewarnung des AA die Reisen kostenlos stornieren zu müssen, es wurde eben nur bislang so gehandhabt. Es ist quasi ein "Gewohnheitsrecht" geworden, allerdings ohne Grundlage... ;)

  • Lucretia2011
    Dabei seit: 1296259200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1296645157000

    Komisch, die Adresse ist noch dieselbe - einfach auf LTO nach Rechtsgebiet - Reiserecht klicken und dann den obersten Link.

    Ja, es geht um §651j BGB.

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1296645352000

    Das ist Kündigung wegen höherer Gewalt nach BGB, heißt aber nicht kostenloses stornieren...

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1296645492000

    es passt hier nicht ganz rein, sollten wir unter Reiserecht weiterdiskutieren! War auch nicht Ziel des Postings sondern eben der Hinweis das wir eben keine Warnung haben.

    @curi kan ich nicht ganz zustimmen, ich werde es auch noch finden. Wenn du allerdings Gewohnheit mit schon erfolgten Urteilen gleichsetzt!

    Die allgemeine Rechtsmeinung, ohne jetzt direkten Link weil viele...

    "Bei einer ausdrücklichen Reisewarnung vor einer Reise in ein bestimmtes Land kann man seinen Urlaub stornieren. "In diesem Fall spricht der Gesetzgeber von höherer Gewalt im Sinne des Paragrafen 651 im BGBDas kann man natürlich auch als Gewohnheit bezeichnen.

    ...und eine Reisewarnung haben wir eben nicht!

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Rita666
    Dabei seit: 1257984000000
    Beiträge: 520
    geschrieben 1296645544000

    So, nun hab ich all die Tage gelesen und verfolgt.....

    Meine Erkenntnis: Wer jetzt reisen sollte/kann kostenlos umbuchen manchmal stornieren. Hin und wieder ließt man auch von kostenlosen Umbuchungen Ende März... so-weit-so-gut,

    aber wie viele andere bin ich voll verwirrt, wollten eigentlich in den Sommerferien fliegen...

    Flitterwochen mit Kind (gebucht bereits im September2010 mit tui)...

    wie nun verhalten.

    Klar hat man bei Tui-Card die Möglichkeit bis 42(?) Tage vor Anreise gegen 50 € pro Nase umzubuchen, aber...

    Ich weiß bis dahin ist noch viel Zeit....

    Lohnt es sich jetzt schon sich im Reisebüro zu melden oder wie?

    Bitte wer weiß bescheid wie man sich richtig verhalten soll.

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1296645748000

    Ein Link zu dem Thema Reiserücktritt wegen politischer Unruhen und die Quelle des von mir zitierten.

    komischer Weise klappt das verlinken nicht richtig

    Wenn es denn eine Reisewarnung geben würde scheint eben nach der Rechtssprechung der Inhalt des 651 BGB nachgewiesen

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1296646134000

    MaCor, bitte richtig lesen.

    Ich schrieb: "keine direkte gesetzliche Verpflichtung (...) kostenlos stornieren zu müssen".

    Der Punkt der höheren Gewalt ist ein allg. Bestandteil des Reiserechts, dessen Auslegung hinlänglich die Gerichte beschäftigt.

    Im Reiserecht steht nirgends explizit in einem der §, daß bei einer Reisewarnung des AA die gebuchten Reisen automatisch kostenfrei storniert werden. Es sei denn, ich habe es tatsächlich überlesen. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!