• Sabrina2901
    Dabei seit: 1149033600000
    Beiträge: 105
    geschrieben 1187979246000

    Tja wie gesagt, die Probleme mit Öffnungszeiten hab ich nicht.

    Und wechseln muss ich heuer nicht mehr, bleib in Österreich.

    Und ad Wechselkurse: Waren heuer bereits in Kroatien und habe hier durch meine Kurse günstiger gewechselt als unten!!!

    Also das mit den Kursen gilt nicht für jedes Land.

  • Thurgau
    Dabei seit: 1186444800000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1187981048000

    Zu den Wechselgebühren im Ausland:

    Es gibt in Deutschland eine "Gelbe Bank", die bietet ein Konto mit guter Verzinsung und Du kannst im Ausland 10X entgeltfrei abheben. Zu dem günstigen Devisenkurs.

    Weil das "Dollartrinkgeld" schon wieder hochkocht:

    Jedem ist es freigestellt, 1 Dollar als Trinkgeld zu geben, denn vieleicht gibt er ja auch in Deutschland dem Niedriglöhner (Friseur?) ein adäquates Trinkgeld?

    Also ca. 15 Dollar!!!

    Tut er das?

    Thurgau

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2360
    geschrieben 1187981323000

    @Thurgau sagte:

    denn vieleicht gibt er ja auch in Deutschland dem Niedriglöhner (Friseur?) ein adäquates Trinkgeld?

    Also ca. 15 Dollar!!! Tut er das? Thurgau

    Dann schul ich um :laughing: ;)

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1187981626000

    @Sabrina2901 sagte:

    Also das mit den Kursen gilt nicht für jedes Land.

    ....das hat auch niemand behauptet, es ging ja hier um Ägypten und um das ägyptische Pfund (L.E. : livre egyptaine)... ;)

  • sabinelang
    Dabei seit: 1185408000000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1187993821000

    Hallo, hier ist wieder die Sabine, die dieses Thema ins Forum gestellt hat. Bin erstaunt, wie sich so manches Thema als super Diskussion entwickeln kann. Ich war noch nie in Ägypten, in den letzten Jahren immer in Ländern wo ich mir solche Geldwechsel-Gedanken nicht mehr machen mußte (Spanien, Italien, Österreich usw.). Ein Freund von mir, der mehrmals im Jahr nach Ägypten reist gab mir den Tipp mit den 1-Dollar-Scheinen als Trinkgeld.

    Nachdem ich jetzt all Eure Beiträge gelesen habe, bin ich zu dem Schluß gekommen, nicht in Dollar umzuwechseln. Ihr habt ja Recht, man sollte die Landeswährung nehmen. Bin also von Euro und Dollar ganz weggekommen, werde am Flughafen gleich wechseln und später in Wechselstuben oder auf der Bank. Ich kann das Trinkgeld auch in ägypt. Pfund geben. Vielen Dank für Eure Beiträge!!!!!!!

    SABINE

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2360
    geschrieben 1187994487000

    Das nenn ich mal ein ganz tolles Schlusswort.

    Liebe Sabine,

    es ist nun mal so. Lieben Dank das du dich noch mal gemeldet hast.

    Ich geb ab und an mal gern ein kl. Beispiel:

    Stellet euch mal vor ihr habt einen Blumenladen in eurer Stadt.

    Kommt in Japnaner rein und kauft was. Bezahlen will er in seiner Heimatwährung Jen (JPY) weil er noch keine Zeit hatte zu wechseln.

    Kannst du ihm rausgeben??? :shock1:

    Dann kommt ein Russe, noch ein Türke und zu guter letzt, kurz vor Feierabend ein Australier.

    So kann man sich den Inhaber eines kl Supermarktes in Ä. vorstellen. Klar kann (könnte) er sich mit der Zeit darauf einstellen. Wenn die Geschäfte kontinuierlich wären. Und irgendwann weiß er ggf., dass sich damit gut Kohle machen lässt, eben weil er nicht immer genau wechseln kann.

  • Vanityfair
    Dabei seit: 1188259200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1188505545000

    Hallo, an alle die sich an dieser diskusion beteiligt haben !!!

    Ich blättere schon seit ein paar tagen in diesen forumseiten herum und musste feststellen, dass diese beiträge von euch meinen gebuchten Ägyptenurlaub ende september, enorm bereichert haben !!!

    Bakschisch hin Bakschisch her, auf jedenfall sollte man über die aussagen von euch allen nachdenken und bei der höhe des trinkgeldes das eine oder andere berücksichtigen.

    mir haben die beiträge von Alexa33 und arkadas sehr gut gefallen und bedanke mich dafür !! michaeladirk hat sicher in dankbarer absicht seine meinung vertreten und dagegen ist im grunde auch nichts einzuwenden.

    ich bin eher auch ein gebertyp wenn ich mich gut betreut und umsorgt fühle.

    ich bin verkäuferin und freue mich auch über jeden cent den sich der kunde für meine dienste nicht auszahlen lässt. ich habe einen brutto std. lohn von 5,00 Euro und sehe diese gesten als dankbarkeit eines zufriedenen kunden.

    ich muss für meine reisen eisern sparen denn es kommen nicht nur "geldsäcke "aus deutschland. diesen eindruck sollte man den ägyptern auch nicht vermitteln. ich werde also eure ratschläge mit in den urlaub nehmen und hoffe das ich mir auch in den nächsten jahren noch einen auslandsurlaub leisten kann, sich Trinkgelder und urlaubsreise nicht irgendwann die waage halten werden.

    Gruß also an alle

    Vanityfair ( Nutzernahme Karin war schon vergeben, mir viel nichts

    besseres ein :frowning: )

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2360
    geschrieben 1188516032000

    Alhamdulillah - es geht doch!!

    Liebe Karin, :shock1:

    du bist wunderbar. :kuesse: ich wünsche dir von ganzem Herzen einen wunderschöen Urlaub in Egypt.

    VLG

    Über diese wunderbare Antwort komm ich nicht so einfach weg. Bin völlig verwirrt. :?

    Was könnte der Server an Platz sparen :shock:

    LG

  • Travelfriend
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1188588516000

    @Sabrina2901 sagte:

    Ja das mag schon stimmen, dass ich in Ägypten mehr bekomme. Finds aber einfach angenehmer hier zu wechseln.

    Ich weiß, dass immer mehr Leute keine Zeit mehr haben für ihre Bankwege. Versteh ich auch, die Öffnungszeiten sind teilweise schon ein Witz (ist jetzt net sarkastisch gemeint). Würd ich woanders arbeiten, würd ich auch net auf die Bank gehen und alles von zu Hause aus machen.

    Aber diese Diskussion führt jetzt zu weit.

    Ich denke, man kann nur Tipps geben und den Kunden dann selber entscheiden lassen, wie er es handhabt.

    Ein schönes Wochenende an alle wünschend geh ich jetzt heim und träum vom Urlaub in 3 Wochen ...

    Hallo Sabrina2901, wollte dich und alle Diejenigen darauf aufmerksam machen, die ihre ägyptischen Pfund schon hier von der Bank holen, dass laut Einreisebestimmungen nur maximal 20,00 ägyptische Pfund eingeführt (und ausgeführt) werden dürfen.

    Die Frage, ob man ägyptisches Geld schon von daheim mitnehmen sollte, ist also nicht nur eine Frage des Wechselkurses.

    Quelle: der aktuelle Winterkatalog von ETI (Seite 110 - "Geld & Geldwechsel"). Steht aber auch in anderen Reisekatalogen.

    Ansonsten noch einen schönen Urlaub. Wir fliegen erst im Dezember wieder nach Ägypten.

    LG

    Ich reise, weil ich lebe - und ich lebe, weil ich reise...
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1188589872000

    @Travelfriend sagte:

    Hallo Sabrina2901, wollte dich und alle Diejenigen darauf aufmerksam machen, die ihre ägyptischen Pfund schon hier von der Bank holen, dass laut Einreisebestimmungen nur maximal 20,00 ägyptische Pfund eingeführt (und ausgeführt) werden dürfen.

    Die Frage, ob man ägyptisches Geld schon von daheim mitnehmen sollte, ist also nicht nur eine Frage des Wechselkurses.

    ...es ist nur eine Frage des schlechteres Wechselkurses! 20 L.E. als Maximalbetrag für die Einfuhr ist Quatsch! 5.000 L.E. können anmeldefrei ein- und ausgeführt werden (offizielle Information von der egyptian customs authority, siehe Customs Declaration). ;)

    Mal kurz zu den Wechselkursen:

    -in Ägypten getauscht: € 100 = 778,96 L.E.

    -in Ägypten mit VisaCard gezahlt: € 100 = 762,87 L.E.

    -in Ägypten per MaestroCard abgehoben: € 100 = 758,65 L.E.

    -in Deutschland getauscht: € 100 = 609,64 L.E.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!