• Notte_rs
    Dabei seit: 1214352000000
    Beiträge: 43
    gesperrt
    geschrieben 1220292746000

    Hallo,

    gerade lief ein Bericht bei RTL Explosiv.

    ******* bei den Pyramiden.

    Propaganda, da wurde ein alter Bus gezeigt, wo kein Tourist mit fährt und angedeutet das die Frau damit gefahren ist.

    Die Frau ist aber mit einem Bus von MTS= Master Travel Service gefahren.

    Mit denen arbeiten u.a. auch ITS zusammen.

    Ok im Konvoi wird anders gefahren aber 1000% sicher wie die Aussage vom reiseleiter war... :?

    Das die Kameltreiber Abzocker sind, hat uns unser kleiner indivdueller Anbieter bei dem wir die Tour gebucht haben, schon vorher gesagt und gewarnt!!

    Muss ja keiner machen.

    Also dann fahre ich doch lieber mit nem kleinen Anbieter und bin sicher..

    Viele Grüße

    Rainer

  • kaktus63
    Dabei seit: 1133740800000
    Beiträge: 800
    geschrieben 1220305434000

    Ist die Frau von Hurghada bis Kairo mit diesem Bus gefahren, oder ist das nur ein Bus von Kairo zu den Pyramiden? Versteh immer nicht diese Hetzkampagnen von diversen Fernsehsendern, sorry. Guckt euch einfach diesen Schund nicht an, meine meinung zu diesem Thema.

    LG Tina

    Wir lieben die Berge
  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2352
    geschrieben 1220307328000

    Es sind keine guten Zeiten für Ahmed, den Kameltreiber, und Ali, den Kutschenfahrer. Bis vor kurzem waren die zahlreichen Touristen, die sich die Pyramiden von Giza ansehen wollten, quasi ihr Freiwild.

    Kennt ihr den Artikel, er erschien am 18.8.2008

    Ist doch aber logisch, dass die Klatschmedien das auf kurz oder lang aufgreifen.

    Lest mal hier

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53025
    gesperrt
    geschrieben 1220340199000

    @Notte_rs sagte:

    (...) ein Bericht bei RTL Explosiv.

    ...noch Fragen? Nicht wirklich, oder? :laughing: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1220348240000

    Hi,

    leider haben es die Händler etc. dort übertrieben und damit den Weg geebnet, um die die archäologischen Stätten zu reinen Schauobjekten und Ausstellungsstücke zu machen. Disneyland läßt grüßen und über kurz oder lang wird man dort auch von lästigen Einheimischen verschont sein. Die Baumaßnahmen mit der Riesenmauer zerstören in meinen Augen jedenfalls den Gesamteindruck und von dem Gefühl, in "alte Zeiten" versetzt zu sein, bleibt nicht mehr viel übrig.

    Ein etwas kritischerer Bericht war in der Süddeutschen vom 13.08.08.

    Zitat daraus: "Die klassischen Ruinen, sei es in Gizeh, Luxor oder anderswo, werden vom ägyptischen Alltag getrennt. Die ohnehin zerfallenden Altertümer werden geschont, der Tourist kann sie in Ruhe besichtigen, der Staat macht Geld mit Eintrittskarten und speziellen Touristenshops sowie Pappmaché-Basaren direkt neben den Altertümern."

    Richtig erkennt die SZ, auch wenn Zahi Hawass meint, "Bisher sei es in Gizeh doch zugegangen "wie im Zoo".", dass alles nur einem Ziel untergeordnet wird: "Den Tourismus zu optimieren und die Besucherzahlen weiter zu erhöhen."

    Dazu passt auch der Artikel zum gleichen Thema im International Herald Tribune (Africa & Middle East) vom 11.08.08 KLICK Zitat: "a special area nearby will be designated for horse and camel riding for tourists — with the pyramids serving as a dramatic backdrop for photos."

    LG chepri, der mit Pyramiden hinter meterhohen Mauern nichts anfangen kann.

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1220349114000

    Das kommt halt dabei raus, wenn man vor der Reise nur den Kleckermann-Katalog studiert.

    Die Kamelführer an den Pyramiden sind verschrien, und ihre Tricks in jedem besseren Reiseführer nachzulesen.

    Aber wenn man sich Ägypten als ein 1001-Nacht-Wunderland, bestehend aus Poollandschaften, Hotelanlagen und "Beduinencafes", vorstellt, wird's natürlich hart, wenn man plötzlich mit den Realitäten des Landes (Dreck, Armut, Überlebenskampf und schrottige Busse ohne TÜV), konfrontiert wird.

    Und es wird umso krasser werden, je mehr die Ghettoisierung des Tourismus vornagetrieben wird

    .

  • beate_m
    Dabei seit: 1214179200000
    Beiträge: 356
    gesperrt
    geschrieben 1220350738000

    Aber auf das Problem mit den Kamelführern müsste jeder Reiseleiter seine Gruppe im Bus nochmals hinweisen. Kann ja nicht sein, dass ich erst verschiedene Reiseführer durchwälzen muss, damit mein Urlaub kein Desaster wird. Aber die haben meist was ganz anderes im Bus zu tun. Erstmal abchecken, was der Businhalt so hergibt und dann ranmachen. Ich war 2000 im Sinai und habe dort ziemlich viele Touren gemacht. Bloß gut! Da war die Welt wohl dort noch relativ iO. Aber wenn man ein Problem nicht bewältigen kann, muss man es halt lassen. Dann können sie nicht tausende Leute nach Kairo oder Luxor chauffieren. Sie dürften diese Ausflüge einfach nicht anbieten, wenn sie für die Sicherheit der Touristen nicht sorgen können. Ein Geschwindigkeitsgefühl scheinen Araber nicht zu haben. Die rasen wie die Geistesgestörten, obwohl es auf ein oder zwei Stunden überhaupt nicht ankommt. Oder werden die Busfahrer so unter Zeitdruck gesetzt. Den Touris kann es doch egal sein, ob sie 24 oder 1 Uhr im Bett landen. :laughing:

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53025
    gesperrt
    geschrieben 1220351745000

    ...wer vor seinem Urlaub keinen Reiseführer liest um sich über das Land, die Leute, die Kultur und eben auch über die Schattenseiten zu informieren, sollte eben im Hotel bleiben.

    Das ganze wäre überhaupt kein Problem, wenn nicht eben Massen an Touristen tagein tagaus ohne fundamentale Kenntnisse sich durchs Land karren lassen würden. Aber so sind sie eben ein gefundenes ******* für alle, für die Touranbieter ebenso, wie für die "Handwerker", "Kunsthändler" oder "Touristen-Guides".

    Merkwürdigerweise sind es gerade diese Touristen, die sich am lautesten nachher über das Land echauffieren. Dann doch lieber die Touristen, die 14 Tage die Sonne in der Anlage genießen und später sagen: "Ägypten ist schön". :laughing:

    Sorry, aber das mußte mal raus... ;)

  • Agapanthus
    Dabei seit: 1215993600000
    Beiträge: 353
    geschrieben 1220352320000

    Massentourismus, das Wort sagt es

    Heinz /*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/ Anstatt Urlaub mache ich Ferien
  • beate_m
    Dabei seit: 1214179200000
    Beiträge: 356
    gesperrt
    geschrieben 1220353582000

    Ich möchte im Urlaubsland Sehenswürdigkeiten besichtigen. :? Dann schiebt man mir die Schuld zu, wenn ich mich darüber beschwere, weil der Bus keinen TÜV mehr bekommen würde, die Tourguides nicht informieren, die Kamelführer sich als Abzocker aufspielen? :laughing: Hää?

    Sina1: bist Fan der Osteuropäer? Das steht doch überall, dass der Tourismus mit Russland seit 2003 subventioniert wurde. Angebl. war das 2007 beeendet. Sind jetzt weniger dort? für 299 € konnten sie ans Rote Meer reisen, was vorher nur gutbetuchten Russen möglich war.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!