• Sauerländer1967
    Dabei seit: 1446163200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1476901709000

    Ich habe die letzten Seiten dieses Threads mit wachsendem Interesse gelesen, da wir uns mit dem Gedanken tragen, im Mai für acht oder zehn Tage nach El Gouna zu fahren. Eine Nilkreuzfahrt haben wir schon zweimal gemacht und ziehen diese daher nicht in Betracht. Allerdings würde uns ein Ausflug nach Kairo (mit oder ohne Übernachtung) schon reizen.

    Jetzt stellt sich allerdings die Frage nach der Sicherheit. Meine Frau ist Krankenschwester und auf ihrer Station arbeitet in ägyptischer Arzt. Und der hat ihr gesagt, nach Reisen in und um Kairo würde er zur Zeit abraten, da es nicht wirklich sicher ist. 

    Stimmt das oder kann man das "übersehen"?

    Schon mal vielen Dank für eure Meinung....

  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 647
    geschrieben 1476909962000

    @Sauerländer1967 - was möchtest Du denn hören? "Ich habe mich sicher gefühlt"? Wenn ein Ägypter derzeit von Reisen nach Kairo abrät, dann denke ich, dass der gute Mann auch weiß wovon er spricht. Du kannst natürlich trotzdem Kairo besuchen - das Risiko trägst Du aber alleine!

  • elsamak
    Dabei seit: 1437523200000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1476910615000

    ich war 2010-2014 regelmäßig in ägypten unter anderem auch auf dem Tahrir Platz und habe mich dort sicher gefühlt , mein Vater ist gestern in Kairo gelandet und fuhr dann weiter Richtung Norden und es war alles "so sicher wie sonst"  , in den Hotel´s haben 2015 viele gesagt die wir da kennenlernten wie kann man nur blabla (also nach Kairo fahren) es wäre ja alles soo gefährlich ..... diese Panikmache jedesmal verstehe ich nicht ...ich fühle mich auf deutschen Bahnhöfen Nachts wesentlich unsicherer weil hier auch eine Menge bekloppte rumlaufen da kann mir genauso was passieren

    gruß

  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 647
    geschrieben 1476916371000

    @elsamak - die "Panikmache" wirst Du verstehen, wenn Du z.B. in eine Demonstration kommst. Da vergeht einem alles, die Stimmung heizt sich innerhalb von wenigen Minuten auf, der Ort ist auf einmal überfüllt. Wegkommen ist da nicht (eigene Erfahrung). Leider passiert das im Moment häufiger und ist nicht wirklich schön.

  • maus1962
    Dabei seit: 1467676800000
    Beiträge: 150
    gesperrt
    geschrieben 1477132818000

    Ohne wen und aber ist es in Deitschald zur Zeit weniger sicher als Kairo. Die Sicherheit ist also eher bei uns ein Thema.

    Wir hatten allerdings sehr großes Pech mit unserm Reiseleiter. Um mehr zu sehen hatten wir extra privat gebucht und am Ende nicht mehr gesehen. Der Kerl wollte nur unser Geld , ein ganz schlimmer Mensch. Jetzt haben wir 2 Jungs aus Hurghada kennengelernt ( aly Reisen ) , beide sind 100% zuverlässig und sprechen sehr gut deutsch. Mit Ihnen werden wir bei unserm nächsten Besuch am roten Meer es noch einmal mit Kairo versuchen. Das würde ich euch empfehlen, ruft Sie einfach mal an, es lohnt sich.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9783
    Verwarnt
    geschrieben 1477134951000

    @maus1962,

    wie kommst du auf das schmale Brett, dass es in Deutschland weniger sicher als in Kairo se, während du Türkeiurlaubern gleichzeitig vorwirfst, ihr Land nicht zu lieben?  :? :shock1:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • elsamak
    Dabei seit: 1437523200000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1477139258000

    Sicherheit hin oder her , ich lasse mich dadurch nicht beeinflussen und werde im Dezember dann meine Tour machen bzw meiner Freundin versuchen etwas zeigen zu können soweit es mir möglich ist...

    wenn ich mich danach nicht melde wisst ihr was passiert ist :D:D

    gruß

  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1477160208000

    @ Guest heute um 10:40 und andere: Ich verstehe immer noch nicht, warum ein etwas weltgewandter erwachsener Mensch für eine ein- oder zweitägige Besichtigung der Hauptsehenswürdigkeiten von Kairo einen oder sogar zwei Leithammel = Guides braucht. Natürlich gilt seit dem "arabischen Frühling" die Vorsichtsregel, nicht unbedingt auf bekannten Sammelplätzen wie Tahrir-Platz spazierenzugehen und auch das eine oder andere Problemviertel zu meiden. Es ist auch vielleicht die bessere Idee, sich ein nicht zentrumnahes Hotel zu buchen und spät abends im Hotel statt auf den Straßen zu sein, aber das gilt ebenso für ganz viele andere Reiseziele. Aber wer sich vorab einen Plan zurechtlegt, was er in Kairo sehen will (und vor allem was er nicht sehen will, wie Papyrus"fabrik" oder "Parfümmuseum"), fliegt nach Kairo, fährt ins Hotel, sucht sich auf der Straße einen Fahrer für den oder die Tage und macht sein eigenes Programm mit seinem eigenen Zeitbedarf je Station. Kleine Einschränkung: Wer kaum auf Englisch Bier und Essen bestellen oder nach dem WC fragen kann, sollte davon Abstand nehmen.

  • elsamak
    Dabei seit: 1437523200000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1477162677000

    @flo

    genauso denke ich mir das auch ! :) , nochmal eine Frage dazu

    habe mir nochmal folgenden Verlauf überlegt

    wir wollten nun folgendes "auf jeden Fall" tun

    Cairo Tower ---> da ist die Frage gibts da irgendwie bestimmte Zeiten wo man dort raufgehen sollte zwecks Aussicht ?? (SMOG)

    Pyramiden Gelände ---> dort haben wir auch wohl in direkter Lage auch ein Hotel für eine Nacht gebucht

    Alazhar Park ---> da muss man dann schauen wie man da am besten hinkommt , da dort irgendwie keine Metro in der Nähe ist (sagt mir jedenfalls Google Maps)

    und Abends dann halt noch irgendwo gemütlich was Essen gehen

    das war es schon , am nächsten Tag soll es dann nach Alexandria gehen da ein paar Tage bleiben (schlafen bei Familie) und von dort dann wieder zurück nach Hurghada

    fällt euch noch etwas ein was man bei dem straffen Zeitplan unbedingt machen sollte in Kairo ??

    Danke

    gruß

  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1477164438000

    Wenn du die Towerspitze nicht sehen kannst, spar dir den Punkt.

    Was ich total interessant fand, wo kaum ein Tourist vorbeikommt: Das Mamelukkenmausoleum im Süden von Kairo. Für paar LE extra darfst du rauf auf die Kuppelumrandung, schöner Blick über Kairo.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!