• HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1445347224000

    Holger, shppysly hat Dir die vollkommen richtige Antwort gegeben, wobei das nicht die Ausgangsfrage/lage war, denn scheinbar wurde erstmal in diesen schwierigen Zeiten und wahrscheinlich auch auf Druck der Veranstalter versucht, die Preise durch Einsparungen relativ stabil zu halten, was m.E. zu den hier angeprochen Qualitätseinbußen geführt hat. Wenn man sieht, daß dieses Konzept nicht aufgeht, und das Ausbleiben von Stammgästen ist da in der Hotellerie und Gatronomie ein sehr wichtiger Indikator, dann wird oft zurückgerudert und an der Preisschraube gedreht.

    Kann gutgehen und sogar eine Verbesserung zeitigen, kann aber auch in die Hose gehen, wenn der Markt es einfach nicht mehr hergibt und sogar die Gäste mit der (in diesem Falle) Azurbrille ihre Sehstärke bei den neuen Gläsern zu teuer bezahlen müssen.

    Rosarotsichtige Stammgäste, wie z.B. über mir, sind nämlich nicht immer eine Hilfe, aus Angst vor Veränderungen, auch und vor allem preislicher Natur, reden sie jahrelang alles schön und dringend benötigte, der Zeit und Konjunktur angepasste Änderungen, werden nicht realisiert, bis man eines Tages einsehen muß, daß man nur von diesen rosa Plüschbären nicht leben kann :disappointed:

  • Schiggy23
    Dabei seit: 1357603200000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1445349172000

    Da ich niemand bin, der den ganzen Urlaub auf seiner Liege verbringt, sondern am sportlichen Teil des Animationsprogrammes teilnimmt, lernt man ja zwangsläufig neue Leute kennen und kommt mit ihnen ins Gespräch. Wenn's um Hotel ging, kam früher oder später auch immer das Thema Essen auf den Tisch. Ich habe schon mit vielen Leuten im Hotel gesprochen und habe noch keinen getroffen, der wirklich mit dem Essen unzufrieden war und sich beschwert hat.

    Aber meistens sind es ja die, die sich zuhause von Knorr Fix Bolognese Packungen ernähren und dann rumnörgeln, weil sie sich nicht zwischen Hähnchen, Rind und Fisch entscheiden können. :laughing:

    Ein Wunder, dass sich hier noch niemand darüber beklagt hat, dass es kein Schweinefleisch gibt..

    "I will give you a Show like you have never ever seen before. Why? Because I can"
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 6009
    geschrieben 1445356476000

    Sorry doc, aber du kannst mir und einigen Anderen noch soviele rosarote Brillen aufsetzen wie du möchtest, das ändert trotzdem nichts an der Tatsache,  dass die Kritiker und du keine Ahnung von den aktuellen wirtschaftlichen Verhältnissen in Ägypten haben/hast.

    Durch Subventionsabbau/-kürzungen sind die Preise für Genuß-/Nahrungsmittel,  Kraftstoffe und Energien enorm gestiegen und jedes Wirtschaftsunternehmenauf der ganzen Welt, nicht nur in Ägypten, versucht den Verlust durch Sparmaßnahmen, wie Personalabbau, Lohnkürzungen, Reduzierung der Auswahl, usw. so gering wie möglich zu halten.  

    Hallo Schiggy23,

    wenn Stammgäste den AI-F&B-Bereich kritisieren, dann haben diese kein Interesse daran, die Gründe dafür zu hinterfragen, denn ihre Erwartungshaltung aus vergangenen Aufenthalten gerade bei Nahrung/Getränken, läßt das nicht zu.

    Ja, es ist ein Wunder, denn manche beschweren sich doch tatsächlich darüber, dass es immer nur Fleisch (Rind und Lamm), Hähnchen (auch mal Pute und Ente) und Fisch gibt. Dazu noch die Beschwerden über die obligatorischen Beilagen in allen Variationen, wie Kartoffeln, Nudeln, Reis, Gemüse und dass zu wenig Obst vorhanden ist. 

    Das ägyptische Pfund ist schon über ein Jahr ziemlich stabil und hat tagesabhängig einen Wert zwischen 0,11/12€, das ist zwar für uns Urlauber gut, aber für die Angestellten und die Hotels wegen der gestiegenen Preise schlecht.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1445363219000

    Ich denke, der Vorwurf von "rosaroten Brillen" ist einer Diskussion ebenso wenig zuträglich wie andersherum die (vermutlich recht abenteuerliche) These, der "Gegenpart" hätte "keine Ahnung von den aktuellen wirtschaftlichen Verhältnissen in Ägypten".

    Hallo Namensvetter, 

    ja, @shippsly hat auch m.E. den richtigen Gedankengang...mir geht es auch aber darum von den "Kritikern" hier im Forum zu erfahren, wie diese sich bei einer realistischen(!) und kostenangepaßten(!) Preiserhöhung für dieses Hotel reagieren würden. Würden sie tatsächlich treu bleiben - oder würden sie zum nächsten Hotel weiterziehen. Ich denke, wir alle(?) sind uns mittlerweile einig,  daß in der gegenwärtigen Lage nur über (teils erhebliche) Preissteigerungen ein Zurück zur altgewohnten Qualität machbar wäre.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1445365618000

    ...was allerdings vom hier 'diskutierten' Hotel vollkommen unabhängig ist.

    Die Preissteigerungen müssen aktuell nicht einmal "erheblich" sein, geringe Anhebungen würden derzeit gänzlich ausreichend sein.

    Ende OT.

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1445447841000

    Wallyhase, Du hast es erfasst, ich habe absolut keine Ahnung von den Verhältnissen in Ägypten und der Gastronomie/Hotellerie natürlich auch nicht :laughing:

    Aber gut, daß wir Dich haben und Du es erklärst :kuesse: Die Subventionen sorgten wohl sehr lange für Verhältnisse und Preise, die jenseits aller wirtschaftlichen Vernunft standen. Es wurden Hotels und Leistungen angeboten für Spottpreise, Touristen strömten ins Land und alle waren glücklich. Daß diese Seifenblase irgendwann mal platzen musste, hätte jeder Ökonomiestudent im ersten Semester erkannt, die Folge, daß jetzt Sparmaßnahmen erfolgen müssen, Leistungen heruntergefahren werden und sich Urlauber darüber beschweren, die es anders kannten und gewohnt waren, sollte man diesen aber nicht in die Schuhe schieben! Sie wollen nur Urlaub dort machen und nicht das Land retten und dürfen sicherlich auch in solchen Foren wie hier darauf hinweisen, daß die Leistungen in diesem Hotel im Vergleich zur Vergangenheit nachgelassen habe, oder?!

    Holger, ich sehe gerade für das in Ägypten Gebotene keine wirklichen Alternativen und bin mir sicher, daß eine Preissteigerung erfolgen muß und auch wird, die nach einer kurzen Motzphase der Touristen dann letztenendes auch akzeptiert wird. Aber das ist hier im Hotelthread wirklich ot, im Gegensatz zur dortigen Verpflegungssituation, die natürlich immer unterschiedlich beurteilt werden wird, man m.M.n. aber schon auf geänderte Verhältnisse genau an dieser Stelle auch hinweisen sollte. Denn wer, außer wirklich langjährigen Repeatern sollte das ehrlich bewerten können...

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1445499090000

    Hallo Holger, Guten Morgen,

    mir geht es ja auch nicht um eine Abwanderung der "unzufriedenen" Urlauber aus Ägypten, sondern darum (und nun sind wir wieder beim Thema von diesem thread) das diese Kunden das "Arabia" im Falle von weiteren (dringend nötigen) Preissteigerungen zur Wiederherstellung/Verbesserung der Gastroqualität in Richtung anderer Hotels innerhalb Ägyptens verlassen. Selbstredend haben auch diese unter den grundsätzlichen Gegebenheiten zu leiden, durch unterschiedliche (z.B.!) Konzeptionierungen sind in anderen Anlagen aber auch teils mehr "Möglichkeiten" und somit der Standard (zumindest für viele gefühlt) besser.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Hans13
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 535
    geschrieben 1446836876000

    Es gibt sehr wohl aussehende und angenehm klingende Nachrichten aus dem Arabia. Wie ich in verschiedenen Posts gesehen habe, ist wohl die Verpflegung bereits um einiges an Positivem umgestellt worden. Es hört sich gut an und es sieht auch alles sehr, sehr lecker aus. Ich freue mich, dass das Haus "das Ruder" wieder rumgerissen hat trotz Sparmaßnahmen.

    Hier kann ich nicht nur meckern, sondern verzeichne auch positiv die begonnene Neuerungen.

    Das wollte ich hier nur mal preisgeben.

    MfG

    Hans13

  • strappie
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1446900645000

    Tag miteinander,

    wir sind dieses Jahr vor und nach Silvester(3Wochen) im Arabia.

    Weiß jemand wie es um den Pool mit der Beheizbarkeit steht?

    In der Hotelinfo steht beheizt(?)

    Oder war jemand zu der Zeit schon mal  dort?

    mfg Axel

  • Hans13
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 535
    geschrieben 1446921038000

    Hallo Axel.

    Wir waren Ende Januar i.d. Jahr dort gewesen und das Wasser im Pool war buddelwarm. Sehr angenehm zum schwimmen. Ist also wohl beheizt.

    MfG

    Hans13

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!