• Michi-ks
    Dabei seit: 1216339200000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1445190785000

    Gut. Thema erledigt.  :laughing:

    Ägypten bleibt aber trotzdem Favorit. 

    Positiv war ja auch einiges so ist es ja nicht. Und das Pataya war ja auch lecker ( kostet Extra ) nur etwas Scharf.  :D

    Und wie geschrieben haben Sie leider Habiba gekündigt. 

    Schönen Sonntag noch.

  • Summer7
    Dabei seit: 1188864000000
    Beiträge: 527
    geschrieben 1445192470000

    Hi, vieleicht kann ja mal jemand paar Bilder vom Essen posten.

    24.11. - 04.12.2014 Arabella Azur , 11.11. - 23.11.2015 Arabia Azur, 09.- 16.04.2016 Albatros Palace
  • Schiggy23
    Dabei seit: 1357603200000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1445242628000

    Ich war vom 05. Oktober bis 15. Oktober jetzt das vierte mal im Arabia Azur, das zweite Mal dieses Jahr.

    Hat sich das Essen verschlechtert?  Ich finde nicht. Allerdings habe ich die meisten Abende im Marco Polo gegessen, da die Pasta dort unglaublich lecker war und ich keine Lust hatte erst ein Mal 30 Minuten auf die Jagd nach einem Tisch am Pool zu gehen.

    Das Frühstück ist okay bis gut, wie immer.

    Mittags habe ich entweder oben an der Marina Pizza gegessen oder die frischen Burger / Sandwiches von Tarik bei der Bel-Air Gastronomie an der A-Lagune gegessen (sehr zu empfehlen!!)

    Mein Urlaub war super, er wird von Mal zu Mal besser im Arabia. Wieder so viele klasse neue Leute kennengelernt und so viel Spaß gehabt. Für mich ist und bleibt das Arabia Azur ein zweites Zuhause und ich freue mich jetzt schon auf Ostern..

    "I will give you a Show like you have never ever seen before. Why? Because I can"
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1445286346000

    Genau da liegt das Problem, der eine Urlauber ist durchaus zufrieden mit Pasta, Pizza und Burger, sieht Essen = angenehme Nahrungsaufnahme und der andere hat etwas höhere Erwartungen, auch bei 4* all inclusive in Ägypten erwartet er gehobene Küche mit großer Auswahl in Topqualität, sieht Essen = kulinarischen Genuß!

    Ist absolut nicht wertend gemeint, sondern soll nur verdeutlichen, wie die verschiedenen Aussagen hier und bei den Bewertungen entstehen können.

    Andererseits glaub ich schon, daß Repeater wie Michi und Hans beurteilen können, ob und wie sich Angebot und Qualität verändert haben. M.E. wurden da auch von Managementseite große Fehler gemacht, es wurden Erwartungen zu Preisen geschürt und auch eine Zeit bedient, die in der jetzigen Situation nicht mehr realisiert werden können.

    Obwohl ich verstehe, wie es gemeint ist, daß die Schuld auch beim Urlauber zu suchen ist, kann ich dem nur ganz bedingt zustimmen, da sollte das AUCH schon so ausfallen.

    Aber ganz gleich wer die Schuld trägt, scheint doch ein Trend zu erkennen zu sein, dem es entgegenzuwirken heißt, denn wenn es auch die hier mehrmals beschriebene Minderheit von 12 oder 14% ist, werden solche Stimmungen an entscheidender Stelle nicht wirklich gern gesehen und auch nicht schön geredet wie hier, da man dort weiß, daß im Endeffekt die Urlauber entscheiden. Gerade in wirtschaftlich und politisch schwierigen Zeiten kann die Minderheit der Vergangenheit schnell zu einer Mehrheit der Gegenwart werden, soll heißen, es wird nicht so leicht sein, die mehr und mehr abwandernden Stammgäste wie hier beschrieben im wahrsten Sinne des Wortes durch Frischfleisch zu ersetzen!

  • Michi-ks
    Dabei seit: 1216339200000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1445289376000

    @ doc3366 

    Sehr schön geschrieben. Unsere Erwartungen waren nie sehr weit oben. 

    Aber so wie du es geschildert hast Stimme ich zu. Und das ist nicht Böse gemeint.

    LG Michi

  • Hans13
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 535
    geschrieben 1445294768000

    Michi-ks:

    @ doc3366

    Den Worten von Michi kann ich mich nur anschließen. Ich kann nur nicht haben, dass man versucht unsere Äußerungen schön zu reden.

    Weiter verweise ich auf mein Post vom 17.10. im letzten Absatz. Darauf hat auch noch niemand direkt geantwortet. Gelle?

    Wir, genau wie Michi, können nach so vielen Urlauben dort in Folge schon eine fundamentale Meinung dazu abgeben. Das sollte auch so mal akzeptiert werden und entspricht auch so der Wahrheit. Was andere darüber denken oder 2 Wochen nur Nudeln essen, ist uns gleichgültig. Es soll oder/und ist ein internationales 4-Sterne Hotel.

    MfG

    Hans13

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1445297209000

    Hans, wie auch schon einige Vorposter vollkommen richtig geschrieben haben, kann man die Qualität der Verpflegung in Hotels nirgends auf der Welt an Sternen fest machen. Man kann nur darauf achten, daß versprochene Leistungsumfänge erfüllt werden, z.B. Frühstück und Mittagessen in Buffetform, Dinner wahlweise als Buffet/ a la carte, Spezilitätenrestaurants so und so oft pro Aufenthalt, show cooking usw.

    Sterne stehen nur für landesspezifische Ausstattungsmerkmale, macht auch Sinn, da Qualität sehr schwer zu greifen und oftmals sehr subjektiv ist.

    Aber genau deshalb, finde ich es umso wichtiger, daß bei verpflegungsinkludierenden Hotels gezielt auch über das Essen berichtet wird, zumindest in der Art was es gab, wie es gewürzt war, ob man auf Anregungen eingeht und/oder auch wie ein Turnus erfolgte. Denn gerade weil man Essensqualität (sehr oft auch die der Getränke, denn "internationale Markengetränke" ist sehr weitläufig oder auch durch Pepsisirup und ne Buddel Johnny Red erfüllt) nicht an der Hotelkategorie festmachen kann, sind Urlauberberichte, wenn auch subjektiv, die einzige Möglichkeit für mich, halbwegs belastbare Informationen heranzuziehen. Berichte von Wiederholungstätern sind da nicht das schlechteste Mittel, wie auch immer sie ausfallen, was ich dann daraus mache, bleibt mir überlassen.

    Ist übrigens gar nicht so selten, daß sich Urlauber in einem für ihren Geschmack qualitativ gut geführten 3* Hotel wohler fühlen, als in einer 4.5* Scheinbutze...

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1445324444000

    Dann mal eine, vielleicht die entscheidende, Frage:

    Was würde wohl passieren, wenn dieses Hotel um die Mängel auszugleichen die Preise deutlich (weil an neue Situationen anpassend) erhöhen würde? Sind die Stammgäste dann noch immer Stammgäste oder passen sie sich den anderen Touri-Heuschrecken an, ziehen weiter und fallen über ein anderes Hotel her.

    Letzteres hört sich etwas drastisch an, ist am im Grundsatz so (und nicht böse gemeint)!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • shippysly
    Dabei seit: 1304812800000
    Beiträge: 725
    geschrieben 1445325471000

    Das (jedes) Hotel ist letztendlich gezwungen die Preise anzupassen.

    Denn wenn auf Dauer die Kosten höher sind als die Erlöse stellt sich die Frage nicht mehr was die Stammgäste tun (würden)...

    -Nein, ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!-
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 6009
    geschrieben 1445345200000

    Danke shippysly, du hast  Holginho's und meine Frage auf den Punkt genau (mit JEDES HOTEL) beantwortet und ich erweitere diese um den Punkt "in jedem Reiseland auf der Welt"

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!