• rubengrimm
    Dabei seit: 1190073600000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1230886296000

    ...da hab ich ja was angezettellt..... :laughing:

  • Blaumar
    Dabei seit: 1159833600000
    Beiträge: 201
    gesperrt
    geschrieben 1230887818000

    @wally/x sagte:

    Ich zitiere

    Überängstlich?? Bin nicht mal ängstlich.... mir macht eben Urlaub keinen Spaß in der Nähe eines Kriegsgebietes - ist eben nur meine Meinung.

    Bitte dann auch keinen Urlaub in der Türkei buchen.... liegt direkt neben dem Irak

    Kenia sowieso meiden

    Tunesien auch.. liegt direkt neben einer Diktatur

    USA geht auch nicht mehr..... da liegt Fidels Cuba

    London und Madrid meiden ( da gehen Bomben hoch )

    Bankok ist auch schwierig....

    Indonesien und Thailand generell...da gibt es Tsunamis

    Brasilien hat eine der höchsten Kriminalitätsraten der Welt

    Sri Lanka ist auch was nah an Indien & Pakistan

    Spanien hat die ETA

    Irland die IRA

    habe ich noch eine Krisenregion vergessen ??? Ja... Deutschland..... liegt zwischen Holland und Österreich :laughing: :rofl: :rofl:

    Man Kinders, es ist fast immer zu irgendeiner Zeit irgendwo ein Krisengebiet

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1230890483000

    @caitlyn sagte:

    Es war von mir nicht gemeint, daß Ägypten beschossen wird und die Rakete aus Versehen einen Flieger trifft....... das habe ich wohl auch etwas missverständlich geschrieben...... ? ;)

    Ich meinte damit, daß so ein Ding mal VERSEHENTLICH fehlgeleitet sein könnte - da die Auseinandersetzungen in der Nähe statt finden -(also auch NICHT Ägypten treffen sollte). Einfach falsch programmiert, oder was weiß ich.

    ...da wird nichts programmiert, schau Dir mal Kasam-Raketen an. :shock1: Wenn überhaupt irgendwas fehlgeleitet werden könnte, dann sind es israelische Flugkörper und diese werden ganz sicher nicht unbeschadet in den ägyptischen oder internationalen Luftraum vordringen. ;)

    Und noch einmal: Cairo liegt über 300 und Sharm el Sheikh über 350 km vom Krisenherd entfernt. Trotz aller militärische Gewalt dort, sehe ich nicht, daß diese in irgendeiner Art und Weise zu einer erhöhten Bedrohungslage in Ägypten führt.

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1230899072000

    Im Forum - Airlines - haben wir diverse "Spezialisten" für den Bereich Flugzeuge usw.

    Hier in diesem Forum entwickelt sich eine neue Gattung:

    "Experten" für Raketen und militärische Abwehrsysteme.

    Bin soeben aus dem Urlaub zurück und habe hier mal kurz reingeschaut. Man kann es kaum glauben, wie ernsthaft über Reichweiten von Raketen und die Einbeziehung von touristischen Gebieten, hier in einigen Beiträgen "Halbwissen" und Vermutungen ausgeführt werden.

    Für mich nehme ich in Anspruch allgemein relativ gut informiert zu sein. Aber Aussagen über militärische Systeme der Palästinenser oder des Staates Israel, traue ich mir auch Ansatzweise nicht zu.

    Auch Militärexperten anderer Länder haben bestimmt kein vollständiges Wissen über die Ausrüstung dieser beiden "Länder". Aber der ein oder andere HC User ist da scheinbar besser informiert.

    Wünschen wir uns, dass die Angriffe so schnell wie möglich eingestellt werden. Vermutlich aber im Nah-Ost Konflikt ein Wunsch, der sich niemals erfüllen wird.

    Frieden in 2009 im nahen Osten.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1230900442000

    ..."Experten" für Raketen? :frowning: :laughing: :rofl: :rofl: Wo? ;)

    Wenn Du "relativ gut informiert" wärst, dann könntest Du halbwegs das Gefahrenpotential, welches aus dem derzeitigen Konflikt resultiert, abschätzen.

    Aber Du bist scheinbar ein Experte wenn es darum geht sinnfrei zu unterstellen... ;)

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1230902130000

    @UteEberhard sagte:

    wie ernsthaft über Reichweiten von Raketen und die Einbeziehung von touristischen Gebieten,

    die Standard-Kassam-Raketen der Hamas haben eine Reichweite von ca. 10km, das weiss jeder, der abends die "Tagesschau" guckt.

    die Hamas hat noch eine zweite Sorte Raketen, Name hab ich grad vergessen, die eine Reichweite von bis zu 30km haben sollen.

    Ausgefeiltere Waffensysteme haben sie bis jetzt noch nicht eingesetzt, also ist anzunehmen, dass sie die auch nicht besitzen.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1230902700000

    Man kann es kaum glauben, wie ernsthaft über Reichweiten von Raketen und die Einbeziehung von touristischen Gebieten, hier in einigen Beiträgen "Halbwissen" und Vermutungen ausgeführt werden.

    ..Experten und Halbwissen über Raketen????

    Es geht hier einzig und alleine darum aus der Panikmache einer Userin die Luft entweichen zu lassen.

    Den Nah-Ost-Konflikt gibt es schon über 40 Jahre und dieser hat seitdem keinen Reisenden daran gehindert, trotzdem in Sharm e. S oder Hurghada seinen Urlaub zu verbringen.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • beate_m
    Dabei seit: 1214179200000
    Beiträge: 356
    gesperrt
    geschrieben 1230902770000

    Iran oder Irak testen seit längerem Raketen, die es etwas weiter schaffen. Aber ich glaub nicht, dass sie irgendein Interessen daran haben könnten, Sharm auszulöschen :shock1: Aber vom Himmel holt dich hoffentlich kein Irrflieger! Hätte ich auch Bedenken und buche auch dieses Jahr wieder erst kurz vor der Angst. :laughing:

  • plackerer
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1230908797000

    Ein kleiner Auszug aus der Frankfurter Allgemeine, ---

    Nasrallah forderte nun, Ägypten solle über den offiziellen Grenzübergang auch die Lieferung von Waffen an die Hamas zulassen. Als er dies mit Drohungen an Mubarak verband, sprach Außenminister Abu al Ghaith von einer „Kriegserklärung an Ägypten via Satellitenfernsehen“ und warf Nasrallah vor, in Ägypten auch das Chaos schaffen zu wollen, das er in seinem eigenen Land erzeugt habe. Ein führendes Mitglied von Mubaraks Staatspartei sagte, nicht Nasrallah habe da gesprochen, sondern Irans Präsident Ahmadineschad, für den Nasrallah arbeite.

    Also so ganz sicher sollte man sich Ägypten wohl doch nicht fühlen, sowas kann sich natürlich auch schnell ausweiten.

    Was wir natürlich nicht hoffen wollen.

    Habana--irgendwie geht alles.
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1230913800000

    So langsam reicht mir die Panikmacherei und die Vermutungen von einigen unverbesserlichen Schwarzsehern.

    Ihr solltet euch zuerst einmal über >>den Konflikt im Gaza-Streifen<< der bereits seit 2001 von militanten Palästinensern (Hamas) mit über 10.300 Raketenangriffen ausgeführt wird, informieren.

    Wie könnte es weitergehen?: >>Die Optionen im Gaza-Streifen<<

    Es geht seit Jahren nur um Israel und >>die Hamas<<< in einem kleinen Streifen von Palästina.

    Hier ist eine Chronik >>dieses Konflikts seit 1967<<

    Und hier die >>>wichtigsten Fakten über den Gaza-Streifen<<<

    >>>Westjordanland/Palästina und Israel <<< und der G.-Streifen auf dem "Nord-Sinai"

    Wer also an Hand dieser Informationen jetzt immer noch glaubt, der Urlaub in Sharm oder Hurghada wäre unsicher, der soll zuhause bleiben.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!