• wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1265808916000

    Hallo Werner,

    es bringt nichts, wenn wir unsere Meinung zum (warum Ägypten?) Thema einem einzelnen Weltverbesserer ;) versuchen zu erklären.

    Er und noch 2 bis 3 andere vergessen allerdings, dass die wirtschaftliche Lage Ägyptens ohne Touristen noch mieser wäre.

    Ich war z.B. noch nie auf den Canaren, aber ich weiß seit 2004, dass die Ägypter ihr sogen. Trinkwasser, genau wie die Hotels auch, bezahlen müssen und deswegen auch das Brauchwasser zum Giessen verwenden. (Das stört viele Urlauber, mich nicht)

    Für mich sind alle Ägypter "die Menschen", denn egal woher diese kommen, es sind Ägypter.  Es gibt auf der ganzen Welt Folklore und mehr als das, ist ein Ausflug zu den Beduinen auch nicht.

    Ich frage mich nur, welche Beweggründe Dahabfan hat, so verächtlich auf die Beweg-Gründe einzelner User zu reagieren.

    LG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • skyliner91
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1265810631000

    Hallo Forum!

     

    Also ich war bis jetzt 2 x in Ägypten. Mir gefällt besonders die Kombi-Möglichkeit zwischen Sonne, Strand und Meer + Kultur (Pyramiden, Luxor....) und die Nähe zu den Menschen, wenn man das Hotel verlässt. Auf Bazaren rum zu stöbern, gemütlich Tee trinken und einfach das Land und die Einheimischen auf sich wirken zu lassen. :laughing:

    Es wird bei mir bestimmt nicht bei 2 Ägypten-Reisen bleiben. Ich würde gerne mal eine Nil-Kombi machen. Das wäre mal was....

    Das mit den Krankheiten, wie von dir angesprochen trifft glaub ich auf alle Urlaubsziele im in und Ausland zu. Ich würde es nicht auf Ägypten pauschalieren.

    Das mit dem Visum, gebe ich zu war bei uns auch schon mal ein bischen holprig. Wir sind in Sharm el Sheikh gelandet und mussten das Visum noch bezahlen. Auf das "Rückgeld" mussten wir dann länger warten. Die Beamten wollten wohl ein kleines Bakschisch einstreichen. ;)   Aber egal, das würde mich nie davon abhalten in so ein tolles Land zu reisen.

     

    Ciao

     

    Flo

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1265811026000

    Grundsätzlich halte ich die Frage des TO für berechtigt, aber Ägypten sollte dann keine Ausnahmestellung sein. Das gilt dann für alle Reiseländer speziell im Mittelmeerraum. Ich halte mich an die, die sich ehrlich geäussert haben, das der Grund des Reisezieles das Klima und das sehr günstige Preis-/Leistungsverhältnis ist. Da sich hier nur ein Bruchteil der Reisenden äussert will ich glauben, das die von ihnen genannten Gründe wie Kultur, Geschichte, Tradition und Menschen tatsächliche Beweggründe sind.

    Ich verstehe darum auch nicht, warum Dahabfan so angegriffen wird. Er sagt doch das, was eine sich hier nicht äussernde grosse Mehrheit denkt bzw. nicht denkt. Diese Mehrheit interessiert kein psychologischer Tiefgang über Motive, kein Nachdenken über den Aufenthalt in einem Land mit einer über 3000-jährigen Kultur, und -seit mir nicht böse- über die Situation der dort lebenden Menschen. Ich komme gerade von einem 14-tägigen Urlaub aus Ägypten zurück. Das war der 3. Aufenthalt dort. Und meine Gründe ?

    Die im Januar garantierte Sonne mit Temperaturen um 25°, die Wassertemperatur mit 24° und der Aufenthalt in einem Qualitätshotel mit all seinen Annehmlichkeiten. Ich habe mit Freude ( aber keiner Schadenfreude ) im Fernsehen von den hier herrschenden Temperaturen gehört, und mir gesagt: was geht es dir doch gut jetzt !

    Und daher: alle Motive sind individuell begründet, und keiner braucht sich dafür zu schämen. Allerdings frage ich mich auch, ob all die, die Kultur als Hauptmotiv angeben auch tatsächlich so verfahren sind. Manche brauchen für die Öffentlichkeit ein Feigenblatt, oder um sich selbst zu beweihräuchern.

    Gruss Gabriela

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1265812323000

    dafür kommt dann natürlich nur ein original ägyptisches Feigenblatt zum Einsatz :p

  • TinaHexe
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 173
    geschrieben 1265812567000

    Ägypten warum:  da gibt es mehrere Aspekte - hier mal einige die mir wichtig sind

     

    * Kultur (viele Ausflugsmöglichkeiten wie z. B. Nilkreuzfahrt, Moses Berg, Katharinenkloster  

      usw.)

    * Baden, Schnorcheln und Tauchen (tolle Buchten für Schwimmer und Nichtschwimmer,

       schöne Fische)

    * gute Preis- / Leistungsverhältins

    * guter Service

    * immer schönes Wetter

    und sicher noch vieles mehr.

     

    Wir fliegen seit 2003 jedes Jahr 1x nach Ägypten und ich hatte noch in keinem Hotel Durchfall / Erbrechen, Schmutz, Kakalaken oder ähnliches.

    Es kommt sicher immer drauf an welche Hotels man bucht wenn ich für 2 Wochen 500 Euro zahle habe ich sicher ein Hotel was von der Qualität nicht so toll ist - aber das habe ich in anderen Ländern auch.

     

    Gruß

    Tina 

  • Wunderwelt
    Dabei seit: 1264636800000
    Beiträge: 48
    gesperrt
    geschrieben 1265818898000

    Die Diskussion hier kann man ebenso auf andere touristische Ziele umsetzen. Was bedeutet der Tourismus für Ägypten, Thailand, Bali, Mexico, die Dom. Rep oder die Türkei ? Ein endloses Thema, das zu keinem Ergebnis führt. Es wird immer Weltverbesserer geben, für die ist jede touristische Entwicklung in einem Land schädlich. Ebenso gibt es Politiker und Unternehmer die schadlos eine touristische Entwicklung für ihre eigenen Vorteile ausnutzen, hin bis zur Kriminalität. Aber als Tourist kann und werde ich nicht den Versuch unternehmen alles nur negativ zu sehen, vielleicht auch nicht alles rosarot. Daher ist für mich die Einstellung von Gabriela Maier sehr nahe an der Wirklichkeit. Genau so handelt und denkt mehrheitlich der Urlauber. Und wer so handelt wie Gabriela Maier es hier schildert, dem mache ich keine Vorwürfe. Sie macht Urlaub. Punkt !

  • Denlux
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 415
    geschrieben 1265822985000

    @Dahabfan sagte:

    @ Werwolf

    Ich kenne statistische Zahlen, dass über 90 % aller Urlauber am Roten Meer in Ägypten überhaupt nicht an der Unterwasserwelt interessiert sind, für die das Meer ebenso wie die riesigen Pool-Landschaften lediglich Dekoration für das Urlaubsgefühl sind. Aktive Taucher sind  unter 5 %, wobei diese Zahl auf typische Taucherhotels nicht zutrifft.

    "Teutonengrill".

    Schreib mal bitte den Link, wo man diese Statistik nachlesen kann.

  • Conny2109
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1265823784000

    Hallo,

    ich kann nur Ahotep rechtgeben.

    Wir können leider nur im Winter in Urlaub fahren, da muss ich nicht auch noch in die kälte fahren.

    Da kommt uns Ägypten ganz gelegen. Haben jetzt schon in Assuan und in Luxor Urlaub gemacht.

    Ich liebe dieses Land einfach, jeder Urlaub ist anders, es gibt soviel zu sehen und zu entdecken.

    Waren auch schon in Hurghada und in SSH ist auch in Ordnung für jemanden der es mag.

    Ich bleibe im Landesinneren und habe Schönwettergarantie.

    Kann mich mit den Menschen und der Kultur auseinander setzten.

    Lerne das Land immer wieder neu kennen und lieben.

    Gruß

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1265824620000

    WOW, Statistiken über Ägypten als Urlaubsland?

    Die sind sicher für voreingenommene User sehr interessant, denn das bestärkt sie in ihren Meinungen, dass AI-Urlauber alle saufen, dass jeder Pharaos Rache zu spüren bekommt, dass es nur Ramsch in Ägypten gibt (die aber nichts über die ägypt. Baumwolle/Mako wissen), dass man von jedem Händler abgezockt wird und dass Hurghada keine Infrastruktur hat.

    Ich will dort Urlaub machen wie, wo und wie lange es mir passt und ich bin keinem Rechenschaft schuldig, ob ich das aus kulturellen oder anders gearteten Gründen tue.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1265825422000

    Ich werfe nur mal ein Stichwort in die Runde: Sanfter Tourismus

    Was heute (nicht nur) in Ägypten passiert, ist bis auf wenige Ausnahmen das genaue Gegenteil. Und die Spätfolgen merken die dort lebenden Menschen erst, wenn sich die Urlauberkarawane ein neues Ziel gesucht hat und damit die Euros und Dollars ausbleiben.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!