• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8905
    Verwarnt
    geschrieben 1477571713000

    @vader70

    es verschwinden tagtäglich überall Leute?  :frowning: :shock1:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1477580685000

    Zitat Türkeifliegender "und auch Du ignoprierst die von Malini verlingten Seiten."

    Ägypten ist nun mal nicht das allzuoft allzu liberal denkende Westeuropa oder speziell Deutschland, wo sich ziemlich ungehindert diverse sehr individuell denkenden Randgruppierungen frei äußern dürfen und wo teilweise sogar Pflastersteinwürfe auf Polizisten als "periphere politische Meinungsäußerung" nicht strafrechtlich verfolgt werden. Wenn sich dann ein sozialbewegter und weltverbesserungssüchtiger italienischer Student in Sachen einmischt, die in diesem Land verdammt unbeliebt sind, muss er vorher wissen, dass er sich damit keine Freunde macht.

    Eine westeuropäische Emanze, die in Saudi-Arabien für westliche Frauenrechte kämpfen will, bekommt auch ziemlich letale Probleme. Ein Russlandreisender mit Anti-Putin-Stimmungsmache landet in Nordsibirien.

    Lass doch bitte jedem Staat seine eigene Umgangsmeinung zu gewissen Dingen, die dich rein gar nichts angehen! Mich zwingt auch niemand zu Urlaub in Erdowahnland oder in (hoffentlich nicht) Trump-Country. Ich boykottiere auch nicht die Philippinen, weil Duterte Drogenhändler massenweise erschießen lässt.

    Ägypten ist ein weitestgehend sicheres Reiseland mit netten Menschen, auch außerhalb der Resortenklave!

  • Türkeifliegender
    Dabei seit: 1429920000000
    Beiträge: 1760
    gesperrt
    geschrieben 1477581497000

    @Florian80W,

    Dein Beitrag hier trieft nur so von Zynismus.

    Alles "nur" Kollateralschäden"?

    Sebstverständlich geht die Weltpolitik mich etwas an.

    Nichtsdesto Trotz mache ich gerne in Ägypten und auch in der Türkei Urlaub, nur konstruire ich nicht irgendwelchen Blödsinn von einem Land und ignoriere  die politischen Ereignisse in einem Anderen nur weil mir das gerade so in mein Konzept passt wie dem User Maus.

    Wenn Du gerne in einem Polizeistaat wohnen willst ist das Deine Sache, nur erwarte nicht von Anderen das gleiche.

    Aus aktuellem Anlass mal wieder: Arroganz ist eine besondere Form von Dummheit.
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17743
    Verwarnt
    geschrieben 1477596098000

    @'vader70' sagte:

    ... Aber der Schlusssatz von Florian

    "Mir sind zig Polizeikontrollen in einem Land zigmal lieber als sowas wie die grenzenlose Mobilität auch von Terroristen innerhalb des Schengenraumes."

    trifft den Nagel auf den Kopf. Klasse !!!

    Jau, noch gar nicht so lange her bei uns in einem Teil des Landes. Eingeschränkte Mobilität bis zum Todesschuss und keinen Inlandsterrorismus - bis auf die Ausbildung einiger mit Staatsmitteln. Wahrlich ein Träumchen....

    ...allerdings gehe ich konform mit Dir, was die staatliche Souveränität angeht, die sollte schon geachtet und nicht nach unseren Maßstäben be- und verurteilt werden, denn es zwingt mich Niemand, dorthin zu gehen.

    Nein, ich trage keine Scheuklappen, bin aber der Meinung, anerkannte, souveräne Staaten müssen sich erstmal "selbst reinigen", bevor wieder irgendwer Weltpolizei spielt, das ruft grundsätzlich größeren "menschlichen Schaden" hervor und leider nicht nur auf Kosten der (in unseen Augen) Bösen.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1477596270000

    Ach nee, und was ist los in einem Traumurlaubsdomizil namens Malediven? Interessiert da irgend jemand, der auf abgelegenem Palmeninselchen Traumurlaub im Wasserbungalow für 200-5000 Euro/Nacht macht, dass dieser Inselstaat immer mehr und mit ganz massiven Erniedrigungen seiner Gegner in Richtung Sharia-Staat driftet?

    Hör doch bitte auf, anderen autonomen Staaten vorzuschreiben, wie sie politisch zu agieren haben. Kennst du "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!"? Es geht uns als Urlaubsreisende erstmal überhaupt nichts, wie das Land regiert wird und mit seiner eventuellen Opposition umgeht. Worauf dagegen Urlauber überhaupt keine Lust haben: Zwischen die Fronten aus Regierung und militanter Opposition geraten. Die aktuelle ägyptische Regierung sorgt für Minimierung militanter Oppositionsmeinungsäußerungen, und das ist ein guter Weg zur Tourismus- und Wirtschaftsförderung.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8905
    Verwarnt
    geschrieben 1477599001000

    @Florian,

    wer versucht denn hier, autonomen Staaten vorzuschreiben, wie sie politisch zu agieren haben? (Sorry, aber was für ein Quatsch)!

    Jeder soll dorthin fahren, wo es ihm gefällt, aber bitte ohne Mausens knallpinke Brille... :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • roten
    Dabei seit: 1142726400000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1477607125000

    So zurück von Marsa Alam.......eingentlich alles so wie immer die Jahre nur mussten wir dieses mal ca. 4 mal die Schuhe ausziehen am Airport Marsa Alam was früher nicht so war. Auch wurden alle sehr genau abgetastet was ich bis dato von Marsa Alam nicht kannte. Aber das war alles kein Problem. In dem Hotel nichts spezielles gesehen. Also auch nicht mehr Security Personal wahrgenommen als letztes Jahr.

  • Reiseamazone1970
    Dabei seit: 1446854400000
    Beiträge: 711
    geschrieben 1477614420000

    @ roten

    Ich reise immer mit Badelatschen zurück, ist ja warm und erspart das Schuhe ausziehen  ;)

  • Mona
    Dabei seit: 1074816000000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1477659103000

    @ roten: Mir wurde erzählt das man jetzt, wie du schon schreibst, stärker kontrolliert wird. Was ich auch gut finde. Hast du Beobachtungen am Flughafen gemacht, dass Leute ihre Batterien und Akkus, die sie im Handgepäck hatten, dort lassen mussten?

    Habe ich gestern in einer Marsa Alam Gruppe gelesen :? :question: . Welche konnten bei der 1. Kontrolle wohl noch in ihre Koffer umpacken. Die bei denen es bei der 2. Kontrolle erst bemerkt wurde mussten sie dort in die Tonne entsorgen. Das ist echt übel. Batterien egal aber Akkus für Fotokameras etc können ja sehr teuer sein.

    Ich finde es prinzipell super das mehr kontrolliert wird. Aber wenn es so ist sollte ab jetzt mehr Ausrüstung in den Koffer und besser nicht ins Handgepäck. :?

    Danke für eine Info!

    Viele Grüße

    Mona

  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1477660731000

    @ Mona: Freunde reisten auch vor paar Wochen über Marsa Alam Airport aus, diverse Akkus im Handgepäck. Null Diskussion zu speziellen Kameraakkus und zu den 18650-Rundzellen, aber zu den normalen AA-Akkus, die ja auch für diverse andere Geräte passen. Sie durften die Akkus schließlich behalten. Vorsichtig spekuliert: Es geht nicht um Luftsicherheitaspekte, sondern eher um konfiszierte Akkus als verkaufbare Ware.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!