• Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 896
    geschrieben 1452774638000

    Lieber Jueri , 

    frei und unbeschwert, ohne Ängste haben sich die getöteten Touristen in Istanbul auch bis zum Zeitpunkt der Detonation bewegt. Ohne was bewerten zu wollen, scheint mir diese Aussage nichtssagend zum Thema.

    Ich möchte hier nix bewerten, habe meine persönliche Meinung zur Sicherheitslage, welche für mich kein spezielles ägyptisches Problem erkennen lässt, ist eindeutig. Soll aber nicht heißen, das es keinerlei Probleme gibt. Nur sind diese eben global zu sehen.

    feel good
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18530
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1452786816000

    Die Ägyptische Regierung verstärkt ihre Anstrengungen für die Sicherheit.

    Der Maßnahmenkatalog umfasst 4 Punkte:

    1. Installation zusätzlicher Überwachungskameras in Sharm el Sheikh und Hurghada, um die Rundumüberwachung der Orte zu verbessern. Unter anderem werden dafür private Videoüberwachungssysteme, etwa in Hotels, in die Systeme integriert.

    2. Kauf und Einführung neuester Überwachungs- und Erkennungsausrüstung.

    3. Einsatz zusätzlicher Sicherheitskräfte an Hotels, belebten Plätzen und Straßen sowie an den Hotelzugängen vom Meer.

    4. Einsatz einer großen Anzahl zusätzlicher Spürhunde in den Urlaubsorten.

    Weiter zum Artikel in Touristik aktuell klick hier

  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    geschrieben 1452787010000

    Na dann will ich doch auch einmal...

    Wir waren 11/12/15 das erst mal in Ägypten.

    Subjektive Sicherheit Flughafen Hin: Mehrere Passkontrollen, 1 1/2 Std. auf Koffer warten müssen. Sonst nix Auffälliges.

    Subjektive Sicherheit Flughafen Zurück: Das war schon teilweise Chaos. 3 1/2vor Abflug mussten wir schon da sein. Am Haupteingang kamen sie erst einmal nur bestimmte Destinationen rein, was für eine Enge und Chaos. Hab dann zur meinen Süßen gesagt sie solle mal "umkippen" , es hat funktioniert, drinne waren wir.

    Drinnen mehrere Pass/Sicherheits-Kontrollen, trotzdem gelangte eine Cola-Flasche (wie in Köln) mit an Board! Letzte Passkontrolle vorm Treppensteigen in den Flieger.

    Subjektive Sicherheit Hotel: Hotel Tor+Eingang: Sicherheitskontrollen. Diverse Sicherheitsmitarbeiter in Hotelanlage.

    Subjektive Sicherheit Umgebung: Gefühlt alle 100 Meter Polizeiposten. Als wir am Abend einmal draußen waren und meine Süße von einen "Verkäufer"angetippt wurde und sich lautstark "beschwerte" war sofort Polizei da!

    Bin u.a. 2 x Tag/Abend nach Hurghada gejoggt, überall Polizei zu sehen!

    Subjektive Sicherheit Tagesfahrten: Waren einmal 17 Std. Busfahrt gen Luxor. Ich weiß nicht wie oft wir wegen Polizeisperren anhalten mussten.

    An den diversen Ausflugszielen wie Tal der Könige etc. Menge an Polizei und Sicherheitskräften vorhanden.

    Dann waren wir 8 Std. Unterwegs gen, weiß jetzt nicht wie das heißt...genau wie gen Luxor.

    Zuletzt mit Boot unterwegs diverse Inseln. Auch hier überall Sicherheitsleute.

    Fazit: Auch wenn es ab und zu mal bei uns zu einem kleinen Bauchweh kam fühlten wir uns letztendlich sicher. Lediglich am Abend sind wir, nach demVorfall, nicht mehr raus, auch auf Anraten der Gästebetreuern. Es blieben eh fast Alle am Abend in der Hotelanlage.

    Wir wollen 3/4/16 nochmal ins gleiche Hotel...ist ja noch bissel Zeit...

    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
  • Urlaubstrulla
    Dabei seit: 1187568000000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1452862169000

    Wir sind eingefleischte Ägypten-Fans und haben in den letzten Jahren bis einschl. Weihnachten 2015 mindestens 25 wunderschöne Urlaube hier verbracht, die allesamt planmäßig und ohne jegliche Umbuchungen oder nennenswerte Verspätungen erfolgt sind. Auch für dieses Jahr haben wir bereits gebucht (gerade eben kurzfristig über Karneval nach Marsa Alam/Port Ghalib, zu Ostern und im Mai nach Sal Hasheesh).

    Angst oder Bedenken um unsere Sicherheit haben wir zu keinem Zeitpunkt gehabt.

  • Gerhard Kraus
    Dabei seit: 1174176000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1453481136000

    News vom 21.1.2016

    Eben zurück aus Hurghada.

    Die Sicherheitslage alleine am Flughafen ist einzigartig. Ich dachte nicht, dass das in Ägypten möglich ist. Ebenso im Hotel.Bei meinen Fahrten durch die Stadt mit dem Taxi(das üblichePreisgekotze mit den Fahrern) ebenso nach Safaga und El Gouna mit demEinheimischenbus waren super wie immer.

     

    Allerdings sind mehr gut bewaffnete Kontrollen auf den Straßen und oft versteckt.

    Teilweise in Pickups mit Plane.

    Die Einfahrt nach El Gouna ist komplett mit Polizeisperren abgeriegelt. Profihafte Durchsuchung von Fahrzeug und Personen.Sie scheinen eine gute Ausbildung zu haben.

     Ich fühlte mich sicher wie noch nie in Ägypten!

    Nach MEINER !!! Meinung wird die "gefährliche" Stimmung von den Reiseleitern angeschührt um ihre überteuerten Reisen und Ausflüge zu verkaufen!

    Warum eine Touristengruppe mit Reiseleiter sicherer sein soll wie eine Person im Taxi entzieht sich meiner Vorstellungskraft.

    .

  • Filou06
    Dabei seit: 1298332800000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1453661895000

    Hallo,

    Ich wollte mal fragen wie es im Moment am Flughafen in Marsa Alam aussieht. Merkt man dort auch verstärkte Sicherheitskontrollen, oder hat sich dort nichts geändert?

    Wir überlegen Ende Februar wieder nach Marsa Alam zu fliegen. Wegen det Sicherheit im Hotel mach ich mir weniger Gedanken, aber der Flug macht mir doch etwas Bauchschmerzen.

    Liebe Grüsse

  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1453677907000

    Hier mein ganz aktueller Beitrag: Komme direkt aus Hurghada ( Flughafen) ! Die Sicherheitskontrollen sind sehr gut, aber nicht übertrieben. Es wird alles doppelt kontrolliert, da sich aber momentan nicht so viele Touristen im Bereich Hurghada aufhalten, geht alles ziemlich zügig, und man muß nicht vor dem Flughafen-Eingang Schlange stehen. Vor dem Eintreten in das Flughafengebäude sollte man aber seinen Reisepass und das Flugticket/Flugbescheinigung zur Verfügung halten. Dann wird auch der ganze Betrieb nicht aufgehalten. Der Flughafen insgesamt ist gut abgeschirmt, und alle einfahrenden Fahrzeuge werden genau kontrolliert. Man markt, dass die Sicherheit hier groß geschrieben wird.

    Das gleiche gilt für den Hotelbereich in der Makady Bay. Wir fühlten uns während der gesamten Urlaubszeit sicher und es wird viel für die Sicherheit getan.

    Die kürzlich aufgetretenen Schwierigkeiten direkt in einem Hotel von Hurghada wurden hier in Deutschland völlig falsch interpretiert und als Anschlag des IS dargestellt. Die deutsche Presse hat sich darauf gestürzt und damit die Ägypten-Urlauber mal wieder verunsichert und damit viele Stornierungen ausgelöst. Tatsache ist, dass es sich um einen hotelinternen Streit gehandelt hat. Die jungen Angestellten, die das Hotel erpressen wollten ( sie erhielten angeblich keinen Lohn ), haben ihre Dummheit mit dem Leben bezahlt. Der Sicherheitsdienst war sofort zur Stelle. Das gleiche könnte überall auf der Welt passieren, auch bei uns in Deutschland. Fest steht jedoch, dass es kein Anschlag des IS war. Es gab keine Maschinengewehre, keinen Sprengstoffgürtel und auch keine schwarzen IS-Fahnen. Alles frei erfunden und hochgespielt. Was solche Fehlinformationen für den Tourismus in Ägypten bedeuten, ist schon erschreckend. Hier wird Unsicherheit verbreitet! Faszit: Viele Hotels pfeifen mit einer 15 - 20%igen Belegung auf dem letzten Loch und einige müssen voraussichtlich schließen, wenn es in den nächsten Monaten nicht besser wird.

    Wir können nur alle Ägypten-Freunde ermutigen, die Reise in das wunderschöne Land anzutreten und ihren Urlaub zu genießen.

    Wir hatten eine wunderschöne und sichere Urlaubszeit, die wir nicht missen möchten.

    Dafür danken wir allen, die uns sicher begleitet haben. WIR KOMMEN WIEDER !

    Nun gehts erst einmal in die Schweiz ! Für mich nicht nur ein Urlaubsland sondern ein Teil meiner Familie !!!
  • Raudi-tt
    Dabei seit: 1107216000000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1453748462000

    Sind auch gestern zurück gekommen und kann ich bestätigen. Selbst am Eingang des Flieger hatte die Stewardess nochmal den Pass kontrolliert. War ein toller Urlaub im Jungle Park Hotel.

  • Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1453796639000

    User fallerof hat gut beschrieben,  dass man, um ins Flughafengebäude von Hurghada zu gelangen, vor dem Eintritt kontrolliert wird (Pass , Gepäck).

    Durch diese Massnahme wird sichergestellt, das nur zum Fliegen berechtigte

    Personen das Gebäude betreten.

    Anders in Düsseldorf oder Köln, hier kann jeder rein und raus und niemand kümmert sich darum, was derjenige zwischenzeitlich unternommen hat.

  • urlin
    Dabei seit: 1190160000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1453799631000

    @Dauercamper

    RICHTIG! Ich fühle mich am Flughafen Hurghada sicherer als in Deutschland. Zwar war man dort nachlässiger mit der Getränkemitnahme, aber trotzdem. Während in den deutschen Flughäfen ja jeder, der was Böses im Sinn hat,   in den Terminals was deponieren kann, ist dies im Flughafen Hurghada meiner Meinung nach sehr schwer zu bewerkstelligen. Wir fliegen jedenfalls wieder im April. In Deutschland ist die Terrorgefahr ebenfalls hoch.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!