• Bianca1960
    Dabei seit: 1208476800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1208558079000

    Ich habe schon vieles nachgelesen, was die Emirate betrifft. Es gibt dort einerseits harte Gesetze, aber irgendwie leben sie in einer Doppelmoral. Ich bin mir nicht sicher, ob es möglich ist, ein Zimmer im Hotel in Dubai unverheiratet zu teilen. Dubai soll unkomplizierter als die anderen Emirate sein. Ist das leben dort recht frei? Hat jemand Erfahrung gemacht? Sind die Menschen dort eher sehr neugierig was fremde betrifft oder zurückhaltend. Wäre nett eine Antwort zu erhalten. Danke!

  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1208564040000

    Ist alles im Forum schon zig Mal besprochen worden.

    Ja, auch in Dubai ist es verboten, wenn unverheiratete sich ein Zimmer teilen. Es gab aber noch nie eine Verhaftung, noch hat jemals ein Hotel das abgelehnt.

    In SHJ ist das anders. Das wird man recht oft verpfiffen. Sondernummern, bei denen die Leute anrufen koennen und den Nachbarn verpfeifen, wenn er Alkohol trinkt usw.

    Achso, in keinem anderen Emirate ist die Anzahl der Nutten so hoch wie in Dubai. Erkennt man in der Lobby sofort ;) Vom Hotelpersonal wird man dann nur aufgefordert, fuer die Dame das Zimmer extra zu zahlen, aber die Polizei hat da noch nie jemand gerufen.

    Anders herum wird in Dubai auch gerade gegen Alkohol in der Oeffentlichkeit vor gegangen. Alkohol ja, in Hotels und Co. betrunken auf der Gasse = gibt maechtig Aerger, wenn die Polizei kommt. Die Strafe legt der Polizist vor Ort fest und kein Richter. Meist ab 1.000 AED

    4 8 15 16 23 42
  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1211392311000

    Vorgestern wurden 4 Personen in Arest gesteckt, wegen Kuessen in der Oeffentlichkeit. Nun warten diese auf ihre Verhandlung.

    Dabei handelt sich um Englaender, Bulgaren, Libanesen.

    Ort des Geschehensm der oeffentliche Strand. Die Polizei wurde aktiv, als mehrere Anrufe bei der Polizei eingingen.

    4 8 15 16 23 42
  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1211738076000

    Urteil wurde gesprochen.

    4 Wochen Knast, danach raus aus dem Land. Einreiseverbot 5 Jahre.

    4 8 15 16 23 42
  • Daniel Gorf
    Dabei seit: 1125878400000
    Beiträge: 1117
    geschrieben 1211751616000

    Na das ist ja ein tolles Rechtsempfinden.

    Diese Doppelmoral verstehe wer will. Wie du schon geschrieben hast und auch immer mehr zu beobachten ist tümmeln sich in Dubai die Nutten und dann solche Urteile - das passt einfach nicht zusammen, Dubai entwickelt sich langsam zum arabischen Sündenbabel. Die sollen nur so weitermachen. Irgendwann kommt auch der letzte noch drauf sich zu sagen, "dann fahr ich halt woanders hin". Mich interessiert nur was sie die Regierenden davon erhoffen. Das Niveau ist ganz klar gesunken im Laufe der Jahre, aber das ist halt ein Nebeneffekt von Massentourismus. Dubai ist zwar noch weit von Mallorca und Co. entfernt aber Luxustourismus sieht einfach anders aus. Den findet man zuweilen noch in anderen Staaten der arabischen Halbinsel. Nur 5 und 6 Sterne Hotels sind längst kein Indikator für luxouriösen Urlaub. Da gehört noch einiges andere dazu.

    Schlimm das es so weit gekommen ist.

  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1211805613000

    Muhammad ibn Raschid Al Maktum schert sich um Ottonormalverbraucher einen feuchten Kericht. Alles was zählt sind Devisen, und sonst nichts. Tradition ist Tradition!

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1211823494000

    Der hat damit garnichts zu tun. Das ist nicht, wie zB in Deutschland, dass da ein Minister einen Vorschlag macht, dass Gesetz "gelesen" wird usw und dann zig Abgeordnete drueber abstimmen.

    Jeder Minister kann in den Emiraten die Gesetze in seinem Bereich aendern, wie er will. Nur bei wenigen Entscheidungen kommen mehrere Minister zusammen. zB Einfuehrung der Umsatzsteuer ab Dezember, Benzinpreis Anhebung usw.

    Fuer die Leute, die schon mehrere Jahre dort leben, ist es eindeutig ersichtlich, dass immer mehr "gegen" christlich und pro Islam entschieden wird. Vor allem Dubai war noch von wenigen Jahren dort nicht so. Immer oefters Landen nun Touristen im Knast.

    Die Internetzensur wurde in den letzten 12 Monaten massiv ausgeweitet und vieles mehr.

    Man muss bedenken. Auch in Dubai ist es verboten, als Mann + Frau ein Zimmer zu teilen, wenn man nicht miteinander verheiratet ist. Es wird aktuell nur geduldet, mehr nicht. Wenn nun aber jemand die Polizei anruft, weil Du mit einer "Fremden" im Bett liegst, dann muss die Polizei aktiv werden und dann gibt es Stress.

    In den taeglichen Zeitungen wollen auch immer mehr Einheimische, dass etwas gegen Alkohol, Diskotheken unternommen wird.

    4 8 15 16 23 42
  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1211889619000

    Trotz des hohen Ausländeranteils von rund 80 Prozent will das arabische Golfemirat Dubai seine islamisch-konservative Sexualmoral verteidigen.

    Die Zeitung Gulf News berichtete am Montag, ein Gericht in Dubai habe zwei Ausländerinnen zu jeweils einem Monat Haft verurteilt, weil sie einander an einem Strand geküsst und berührt haben sollen.

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1211891161000

    Hallo,

    ich will sicher die islamische Moraleinstellung nicht verteidigen, aber gerade die jüngeren user hier sollten sich darüber im Klaren sein, dass es gerade in Deutschland auch noch keine Ewigkeit her ist, dass sexuelle Freizügigkeit im Sinne von sexueller Selbstbestimmung eine Selbstverständlichkeit ist.

    Dazu habe ich bei ??? dies gefunden:

    "Bis zu den großen Strafrechtsreformen 1969 und 1973 waren außereheliche Sexualität, Homosexualität und Pornografie generell strafbar. Schutzgut war nicht die Sexuelle Selbstbestimmung, sondern die Sittlichkeit und öffentliche Moral. Neben dem § 175 StGB, nach dem jeder Schwule und jede ***** sozusagen mit einem Bein im Knast stand, war der "Kuppeleiparagraph" § 180 StGB besonders heikel, der die Förderung oder Tolerierung von vorehelichem Geschlechtsverkehr ("Unzucht") unter Strafe stellte. Es z. B. war unter Strafandrohung verboten, einem unverheirateten Paar ein gemeinsames Hotelzimmer zu vermieten."

    chepri

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12666
    geschrieben 1211891550000

    jede *****

    Nein!

    Nur Männer wurden bestraft.

    Der Gesetzgeber konnte sich nicht vorstellen, dass Frauen es miteinander....

    weibliche Homosexualität (unter Erwachsenen) war nicht strafbar.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!