• harald089
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 269
    geschrieben 1331841100000

    @ DSunshine

     Dieses Forum nennt sich:  Medikamente und die Vereinigten Arabischen Emirate

     

    und nicht: Import von Medikamenten nach Deutschland.

     

    Hierzu erteilt der deutsche Zoll gerne erschöpfende Auskünfte.

     

    .... oder hab ich da was falsch verstanden?

    harald089
  • pyro-ghost
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1334750487000

    Hallo zusammen,

    nicht falsch verstehen, aber ich man liest ja, dass man in Dubai Medikamente kaufen kann, die z.B. bei uns rezeptpflichtig sind. Stimmt das? Also z.B. Antibiotika?

    Ich meinerseits nehme gegen meine Rückenschmerzen Tetrazepam, dass ich hier auf Rezept bekomme. Wenn ich mir die dort evtl. frei kaufen kann, brauche ich keine Bescheinigung vom Arzt wegen Einfuhr, weil die evtl. auf der "Liste" stehen.

    Hat jemand Informationen, welche Medis man in Dubai in Apotheken frei kaufen kann?

  • herward1
    Dabei seit: 1268524800000
    Beiträge: 668
    geschrieben 1334913579000

    Stimmt: Medikamente sieht der Zoll garnicht gerne. Ich habe auch immer so einiges dabei (muss, leider). Bei einer Rückreise hat sich der Zoll für eigentlich nichts anderes interessiert. Wollten genau und inquisitorisch wissen, ob die auch alle aus Deutschland und nicht etwa aus dem vergifteten Ausland stammen !

  • tomHD
    Dabei seit: 1232582400000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1334924169000

    Hi pyro-ghost,

    also dein Tetrazepam solltest du unbedingt als einnahmepflichtiges Medikament von deinem rezeptierendem Arzt bestätigen lassen! Die Einfuhr dieser Substanzgruppe ist in den Emiraten strengstens verboten.

    Du wirst sicher die Nebenwirkungen und Abhängigkeitspotentiale des Medikamentes kennen.

    Berate dich vor der Reise mit deinem behandelnden Arzt. Und lies die hier im Forum mehrfach schon verlinkte Liste der verbotenen Substanzen/Medikamente durch!!

    Das Präparat wirst du nicht in den Apotheken bekommen.

    Tom

  • Apsara
    Dabei seit: 1236556800000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1334932286000

    Bezüglich diversen Medikamenten:

    Meine Frau (registriert unter dem Nick Apsara) hatte in den VAE einmal irgendeine allergische Reaktion, worauf ihrnach der Untersuchung das Medikament Gloclav 375 von globalpharma-U.A.E. eine Art Antibiotika verabreicht und verschrieben wurde (inwieweit dieses frei erhältlich ist, kann ich nicht sagen) .

    Mein Hausarzt hat mir bei gelegentlichen Rückenschmerzen bisher immer eine Medikament mit Diclofenac  (zuletzt Diclofenac-ratiopharm 50 mg) verschrieben.

    In den VAE haben wir das Medikament vorgezeigt und der Mitarbeiter in der Apotheke hat uns das Präperat Olfen-75 SR angeboten. Dies konnten wir rezeptfrei für 16,50 AED erwerben (jedoch nur 10 Tabletten in der Packung) .

    Frage vielleicht mal Deinen Hausarzt, ob letzteres Medikament auch für Dich anwendbar wäre, da Du sicherheitshalber keine Medikamente nach Dubai einführen willst.

  • tomHD
    Dabei seit: 1232582400000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1334940241000

    hallo!

    nochmal: wir sollten hier nicht über pharmakologie, zusammensetzungen oder austauschpräparate sinnieren...

    rückenschmerzen sind nicht rückenschmerzen und die jeweilige behandlung obliegt dem arzt.

    und: diclofenac ist bei weiten nicht der verschreibungspflichtige wirkstoff Tetrazepam

    info: Tetrazepam fällt in deutschland unter das betäubungsmittelgesetz..

    im handel übliche tabletten (z.B Musaril) jedoch nicht.

    Ich wär bei der einfuhr daher sehr vorsichtig!!

    grüße

  • pyro-ghost
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1335259078000

    Vielen Dank, werde dann auf Nummer sicher gehen und mir eine Bescheinigung für Tetrazepam holen, so viele Tabletten brauche ich davon auch nicht, aber die helfen halt am Besten, wenn es mal richtig schlimm ist.

    Diclofenac ist bis 25 mg ja auch in Deutschland frei verkäuflich, Diclo ist auch gut, aber mehr ein Schmerzmittel mit Entzündungshemmer statt ein Muskelrelaxans.

    Aber nochmals vielen Dank für eure Antworten *Daumen hoch*

  • jakee
    Dabei seit: 1341446400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1341529760000

    halli hallo

    sicher sind meine fragen hier schonmal beantwortet worden, aber nachdem der größte teil der posts hier gespickt mit ironie und anfeindungen sind, gehe ich auf nummer sicher und frag nochmal nach.

    ich hab die weisheitszähne gezogen bekommen und nehme ibuprofen 600. darf ich die mitnehmen, wenn ja wie viele? ich fliege danach weiter nach australien für längere zeit.

    für eine schilddrüsenunterfunktion nehme ich jodetten, wirkstoff kaliumjodid. die wirken eine woche. kann ich davon 2 packungen mitnehmen? (reicht für 1 jahr)

    dass ich nicht in den flieger kotze, nehme ich vomacur (reisetabletten). kann ich davon eine packung mitnehmen?

    danke euch bereits im voraus. und sorry für die blöde frage. aber wie gesagt, nach ner halben stunde wurden mir die anfeindungen zu anstrengend.

  • Daniel Gorf
    Dabei seit: 1125878400000
    Beiträge: 1117
    geschrieben 1341535704000

    Hallo jakee:

    du darfst diese Medikamente durchaus mitnehmen, allerdings wird Medizin nur für einen Bedarf von 3 Monaten gestattet.

    Ciao Daniel

  • girl0000
    Dabei seit: 1341360000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1341568503000

    Hallo,

    ich hab da ganz weit vorne wo gelesen das es mit Verhütungsmittel auch Probleme geben kann.

    in wie fern muss ich da mit der pille aufpassen?

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!