• herward1
    Dabei seit: 1268524800000
    Beiträge: 668
    geschrieben 1305975405000

    Um es nochmal ganz klar zu sagen:

    pharmazeutische Produkte/Medikamente sind in den Emiraten NICHT verboten !

  • glamour611
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1305986988000

    Hallo,

    seit einem Jahr nehme ich ein Antidepressivum ein. Der Wirkstoff in diesem Medi steht natürlich :-( auf der Liste. Ein Attest habe ich von meinem Arzt erhalten und ein Siegel vom Gesundheitsamt habe ich ebenfalls. Doch jetzt kommt meine eigentl. Frage: Wie gehe ich bei der Einreise vor? Soll ich das Medikament (mit Packungsbeilage) u. dem Schreiben im Handgepäck mitführen und bei der Einreise vorzeigen?

    Ich danke für Eure Hilfe!

    Viele Grüße,

    glamour611 :-)

  • MaxiH
    Dabei seit: 1253059200000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1305995734000

    @ glamour611

    Packs ins Handgepäck und wenn sie danach fragen zeig den Zettel. Fertig. Normalerweise interessiert sich kein Mensch dafür. 

    Siehe hierzu auf Beiträge auf vorheriger Seite.

  • Silke27
    Dabei seit: 1122508800000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1307378891000

    Ich habe heute mit der Boschaft VAE telefoniert.

    Die sagten, man bräuchte nur für verschreibungspflichtige Medikamente die Bescheinigung vom Arzt mit Angabe des Verwendungszweck und der Dosierung.

    Und zwar in Deutsch und Englisch.

    Die Pille ist ja auch verschreibungspflichtig, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das ein Problem gibt ohne Bescheinigung, oder?

     

    Grüße

  • Daniel Gorf
    Dabei seit: 1125878400000
    Beiträge: 1117
    geschrieben 1307391583000

    @Silke27 sagte:

    Die Pille ist ja auch verschreibungspflichtig, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das ein Problem gibt ohne Bescheinigung, oder?

     

    Doch ganz bestimmt, die lassen dich dann nicht Einreisen. :laughing: Warum macht ihr euch wegen nichts Gedanken. Wer kommt denn auf die Idee die Botschaft wegen Tabletten anzurufen. Ruft ihr auch andere Botschaften eurer Reiseländer an. So eine Panikmache wird immer schlimmer hier.

  • MaxiH
    Dabei seit: 1253059200000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1307401222000

    @Daniel Gorf sagte:

    Jaja sagt mal liebe Leute habt ihr alle nicht die Postings davor gelesen? :frowning:

    Keine Sau juckts was ihr dabeihabt, wenn dann nehmt euch als sicherheit nen Zettel vom Arzt ,in Englisch, mit wo draufsteht das ihr das benötigt.

    Um noch mal Daniel Gorf zu zitieren:

    "Ich weiß nicht wie oft ich mich wiederholen soll, wer bitteschön macht sich wegen den Medikamenten solche Gedanken. Fahr nach Dubai und fertig.

  • Silke27
    Dabei seit: 1122508800000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1307464881000

    Die vom Auswärtigen Amt haben gesagt ich soll mich bei der Botschaft erkundigen. Das habe ich dann getan (übrigens sehr nett)

    Ich finde es nicht verkehrt sich über die Einreisevorschriften Gedanken zu machen und diese zu befolgen. Dafür sind die ja da.

    Die besten Leute sind die, welche sich nicht informieren und dann irgendwelche Probleme bei der Einreise (welche auch immer) haben und sich dann beschweren.

     

     

  • MaxiH
    Dabei seit: 1253059200000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1307481721000

    @ silke27

    wüsste nicht wer sich beschwert hat? :frowning:

    Natürlich ist es richtig wenn du dich vor der abrreise informierst was die Einreisevorschriften sind. Ich versteh auch wenn du dich darüber aufregst das sich die Leute nicht informieren und dann beschweren. Ob eine Botschaft dazu da ist Reiseauskünfte zu erteilen, darüber kann man streiten , etliche Länder unterhalten aus diesem Grund neben der Botschaft eine Geschäftstelle die sich um touristische Angelegenheiten kümmert. (mache nicht alle). In diesem Fall wäre das: 

    Government of Dubai - Department of Tourism and Commerce Marketing

    60325 Frankfurt am Main

    Natürlich wird dir die Botschaft auch weiterhelfen.

    Aber ich denke mal das ein Forum auch dazu dient das man sich Erfahrungen holen kann von Personnen die dort schon öfters waren und somit vielleicht Erfahrung mit diesen Problemen haben.

    Natürlich handelt es sich um persönliche Erfahrungen welche nicht allgemeingültig sind. Aber vielleicht dienen diese als erster Anhaltspunkt.

    Ich habe ja auch geschriebn das ein Attest vom Arzt in Englischer Sprache ausreicht, man muss nicht extra zum Gesundheitsamt  laufen und ich gaub im Moment sind die recht beschäftigt....... :laughing:

  • Dudeldum
    Dabei seit: 1312934400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1314217353000

    Ja auch ich mache mir Gedanken über die Einfuhr von Medikamenten in die VAE ;) .

    Aber ich finde es besser sich vorher Gedanken zu machen, als sich dann den Urlaub zu vermiesen.

    Deshalb meine konkrete Frage:

    Ist die Einfuhr von MCP-Tropfen und Omniflora N gestattet?

    Mein Magen reagiert leider erfahrungsgemäß gerade in den ersten Tagen nicht so toll auf ungewohnte Umgebungen, weshalb ich mit diesen Medikamenten gern vorsorgen würde.

    Durch die Liste steige ich leider nicht wirklich durch...

    Es wäre super, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann! :p

  • Daniel Gorf
    Dabei seit: 1125878400000
    Beiträge: 1117
    geschrieben 1314276395000

    Hallo wer sollte dir denn den Urlaub vermiesen.

    Zum 1000mal fahrt da runter und fertig. Es juckt keinen was ihr mitnehmt. Ich fliege mind. 20 mal im Jahr nach Dubai und habe auch Medizin dabei. Ich habe zuvor niemanden gefragt und wozu auch?

    Macht euch keine unnützen gedanken und genießt euren urlaub.

    daniel

    ich möchte mal wissen wer hier so viel angst verbreitet.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!