• herward1
    Dabei seit: 1268524800000
    Beiträge: 668
    geschrieben 1273000007000

    Zu Alkohol: mitnehmen lohnt sich nicht: nach der Ankunft kannst Du im arrival duty free alles kaufen, was das Trinkerherz (-leber) begehrt. Ist günstig und soviel ich weiß, kann jeder 2L hochprozentige Getränke einführen. Auf jeden Fall genug.

    Zu Medikamenten: lasst doch die Kirche im Dorf ! Alle gängigen Sachen gibt's frei zu kaufen (Perenterol, Paracetamol, billigstes Aspirin usw.) und es wird nichts (!!!) kontrolliert . Es interessiert einfach niemanden. Ich denke, hier wird wieder eine Kampagne geschürt, wie Schweinegrippe .

  • schlanga
    Dabei seit: 1231286400000
    Beiträge: 249
    geschrieben 1273011825000

    Oh mann! Weiss nicht, wie oft hier schon geschrieben wurde, dass Ibuprofen,

    Aspirin etc, genau wie Pille u. Antibiotika in den VAE frei verkaeuflich sind.

    Lesen waere da von Vorteil, bevor man von einem Arzt zur Behoerde rennt.

     

    Und der Hinweis auf keinerlei Kontrollen, wird hoffentlich nicht ueberbewertet.

    Wie sollten die denn sonst die ganzen Drug-related Story´s aufdecken??

     

    Und Drugs heisst in dem Zusammenhang meist pharmazeutische Bestandteile.

    Und schwerwiegende Schmerzmittel fallen nun mal darunter!

     

    http://www.thefreelibrary.com/Sharp+fall+in+drug-related+offences+in+Dubai+airport.-a0205381448

    Und wer da schreibt, man wuerde da eine Kampagne anheizen, wenn man

    auf Fragen Hinweise gibt, "HARTE Sachen" deklarieren zu lassen, der soll in

    seinem Glauben sein Glueck finden. 

     

    Aber amuesant ist es allemal.

     

     

     

     

     

  • herward1
    Dabei seit: 1268524800000
    Beiträge: 668
    geschrieben 1273060403000

    attn: schlanga:

    Ich glaube, da bin ich gehörig missverstanden worde ! Ich wollte keinesfalls dazu raten, irgendwelche illegalen Substanzen klamm-heimlich im Gottvertrauen in die UAE einzuführen !

    Ich habe nur den Eindruck, daß da mir unbekannte Quellen mit Sensationen und merkwürdigen Geschichten (z.b.  ein Mohnkrümel auf einer Krawatte...) nach Manier einer großen Boulevardzeitung Leute verunsichern.

    Klar: an Gesetze muss ich mich halten. Aber Medikamente, die ich brauche und die nicht unter die entsprechenden Listen fallen, interessieren niemanden ! Ich war bisher über 50 mal in den Emirates und habe KEINERLEI Interesse eines Zöllner gesehen, geschweige denn wurde ich irgendwie bei der Einreise kontrolliert. Auf dem Papier steht viel: Du darfst auch nicht falsch parken, lügen usw...

    Hier geht's um Drogen und ähnliches und nicht um die Pille oder Kopfschmerztabletten !

  • harald089
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 269
    geschrieben 1273176568000

    @herward1 sagte:

    Zu Alkohol: mitnehmen lohnt sich nicht: nach der Ankunft kannst Du im arrival duty free alles kaufen, was das Trinkerherz (-leber) begehrt. Ist günstig und soviel ich weiß, kann jeder 2L hochprozentige Getränke einführen. Auf jeden Fall genug.

    Zu Medikamenten: lasst doch die Kirche im Dorf ! Alle gängigen Sachen gibt's frei zu kaufen (Perenterol, Paracetamol, billigstes Aspirin usw.) und es wird nichts (!!!) kontrolliert . Es interessiert einfach niemanden. Ich denke, hier wird wieder eine Kampagne geschürt, wie Schweinegrippe .

    NICHT falsch verstehen; wer den ALKOHOL, in DXB gekauft,  nach Sharjah mit nimmt, könnte bereits ein riesen Problem bekommen.

    harald089
  • Pucki
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1276006856000

    @schlanga sagte:

    Oh mann! Weiss nicht, wie oft hier schon geschrieben wurde, dass Ibuprofen,

    Aspirin etc, genau wie Pille u. Antibiotika in den VAE frei verkaeuflich sind.

    Lesen waere da von Vorteil, bevor man von einem Arzt zur Behoerde rennt.

     

    Und der Hinweis auf keinerlei Kontrollen, wird hoffentlich nicht ueberbewertet.

    Wie sollten die denn sonst die ganzen Drug-related Story´s aufdecken??

     

    Und Drugs heisst in dem Zusammenhang meist pharmazeutische Bestandteile.

    Und schwerwiegende Schmerzmittel fallen nun mal darunter!

     

    http://www.thefreelibrary.com/Sharp+fall+in+drug-related+offences+in+Dubai+airport.-a0205381448

    Und wer da schreibt, man wuerde da eine Kampagne anheizen, wenn man

    auf Fragen Hinweise gibt, "HARTE Sachen" deklarieren zu lassen, der soll in

    seinem Glauben sein Glueck finden. 

     

    Aber amuesant ist es allemal.

     

     

     

     

     

    dann würde mich echt mal interessieren wie ihr an antibiotika ohne Rezept gekommen seid? ich hab eins gebraucht auf der Reise und war in 2 verschiedenen Apotheken in Dubai ohne Erfolg. Das Ende vom Lied war dass ich mit Rezept vom Schiffsarzt nochmal losgelatscht bin und auch dann erst das Medikament bekommen habe :-)

  • Taya_1976
    Dabei seit: 1276128000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1276213074000

    Hallo,

     

    ich bin durch Zufall auf diese Website gestoßen. Ich werde am Samstag von D-dorf über Dubai zur WM nach Südafrika fliegen.

     

    Werden dann die Koffer auf Medikamente  nochmals geprüft? Ich habe mir die Listen schon angesehen. Meinem Sohn helfen Schüssler Salze, sollte ich die besser nicht mitnehmen? Ich bin auf L-Thyroxin 50 angewiesen wegen der Schilddrüse, da habe ich nichts gefunden. Es zählt aber unter  Schilddrüsen-Hormon. Levothyroxin-Natrium ist nicht angegeben. Brauche ich ein Attest dafür? Wie sieht es mit pflanzlichen Medikamenten aus? z.b. Passionsblume, Baldrian leide an einer Angststörung.

    Kann ich Vomex A , Paracetamol-Zäpfchen und Aspirin mitnehmen auch ohne Attest?

     

    Ich bin ziemlich verwirrt und mir läuft die Zeit weg.

    Bitte um schnelle Antworten.

     

    Vielen Dank

  • herward1
    Dabei seit: 1268524800000
    Beiträge: 668
    geschrieben 1276249146000

    Mach Dir KEINERLEI Sorgen ! Es interessiert NIEMANDEN, schon garnicht im Transit. Hier ist auf dem Papier auch so vieles verboten- womit ich keineswegs zum Gesetzesverstoß anstiften will. Die Zollkontrolle ist genauso heftig, wie bei Reisen innerhalb der EU- jedenfalls war das bei uns die letzten 50 mal so.

    Ich glaube (auch, wenn es jetzt wieder heftigste Kritik hagelt), daß hier einfach Panik gemacht wird.

    Es geht eigentlich um DROGEN und nicht um Baldriantropfen o.ä. !

  • Jac12
    Dabei seit: 1281398400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1281437493000

    Hallo,

    wie sieht denn die Einreise für HIV+ Personen aus. Meine Begleiterin ist auf diverse Medikamente angewiesen, die Wirkstoffe stehen nicht auf der Liste. Kann man also antivirale Mittel einführen oder sollte man, um nicht illegal zu handeln, doch ein anderes Reiseziel wählen.

    Danke für Eure Antworten

    Jac

  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1281445655000

    Aehm, HIV erkrankte / infizierte Personen werden des Landes verwiesen mit Einreiseverbot. Da sind die Medikamente das kleinere Uebel.

    Wobei diese Aussage in erster Linie auf Personen zutrifft, die in den Emiraten leben wollen, arbeiten wollen etc. Touristen? Wenn die Behoerden es wissen, ist bei der Einreise Schicht, wenn nicht kommste normal ins Land.

    Wenn die aber die Krankheit, auf Grund der Medikamente ahnen koennen... na dann. Ruf da lieber mal vorher in der Botschaft an un frag ganz unverbindlich, wie es sich mit HIV verhaelt in Verbindung mit einer Urlaubsreise. Da will ich mich jetzt nicht genau festlegen.

    Es gibt uebriegnds 70 Laender, in denen die Einreise fuer HIV Infizierte verboten ist. Normal erkennt man diese aber nicht und so kommen die Touristen trotzdem ins Land.

    4 8 15 16 23 42
  • Zyli1
    Dabei seit: 1206662400000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1281521902000

    Hallo,

     

    war schon 2 Mal in Dubai und habe jedesmal eine schön große Reiseapotheke mit diversesten Medikamenten (Schmerzmittel, Fiebersenkende, Nasentropfen usw.) für mich und die Familie mitgenommen. Habe mir vorher eine Liste gemacht (in Englisch) und diese von unserer Hausärztin unterschreiben lassen.

     

    Nun - es hat Keinen interessiert, niemand bei der Einreise hat meinen Koffer geöffnet und die Medikamente überprüft, niemand hat sich meine Arztbestätigung angesehen.

    Ich weis nicht warum jeder denkt, dass beim Einreisen Probleme geben könnte. Habe Nasentropfen und einen Bronchialspray bei der Ausreise sogar durch die Handgepäck-Röntgenkontrollen am Flughafen Dubai ohne Probleme durchgebracht.

     

    Meinen Erfahrungen nach kann ich abschließend sagen, dass man sich bei normalen Medikamenten keine Sorgen machen braucht - so streng sind unsere "Freunde" in den VAE nicht - wer Gegensätzliches behauptet - betreibt reine Panikmache!

    LG Arnold

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!