• Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12508
    geschrieben 1400841849000

    Gold 24 carat ist sehr weich.

    Wird platt gekloppt um sakrale Gegenstände zu überziehen.

    überziehen, lol :laughing:

    Musst mal googeln wie viele qm aus 1 Gramm plattiert wird.

    Die Blätter können sogar fliegen.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • stuju
    Dabei seit: 1090627200000
    Beiträge: 490
    geschrieben 1400843756000

    Nee, nee Malini, daß galt eher dem "doctor".

    Der hatt Angst, daß die Goldbarren für die Kellner und Putzfrauen die Lehrer und Polizisten in den Wahnsinn treiben. ;)

  • eromei
    Dabei seit: 1351382400000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1400845375000

    Donald Duck auf Reisen?

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17398
    geschrieben 1400848431000

    stuju, es ist nicht wirklich schlimm, daß Du nix verstanden hast und ich gönne es Dir von Herzen, Dich im Urlaub wie ein König zu fühlen :kuesse:

    Aber da ich ein höflicher Mensch bin, nochmal für die Langsameren unter uns:

    Das Problem ist nicht, daß die Lehrer und Polizisten durchdrehen, sondern daß sie Kellner und Putzfrauen sind, oder sich im Falle der Polizisten andere Wege suchen, ein entsprechendes "Gehalt" zu erlangen.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • stuju
    Dabei seit: 1090627200000
    Beiträge: 490
    geschrieben 1400851231000

    Nett von dir, daß dir der Spass dabei nicht abhanden kommt. ;)

    Mal ehrlich, ein Kellner in Tunesien mit 100 Dinar Trinkgeld am Tag...?

    Ich kenne welche die mit 200-300 im Monat gut zufrieden sind, aber vielleicht kenne ich auch blos die falschen Leute ?

    Ich glaub dir einfach nicht, daß die Touristen mit ihrem Trinkgeld aus Kellnern und Putzfrauen Millionäre machen.

    ...und wenn Polizisten aus finanziellen Gründen kellnern müssen, dann ist das schon eher ein Problem des Staates und nicht das eines Touristen.

    ...und meins ist es schon überhaupt nicht, denn ich gehöre nicht zu dem Typ Gutmenschen die sich solcher Probleme annehmen, oder glauben annehmen zu müssen. :p

    ...und nun ist es gut :kuesse:

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17398
    geschrieben 1400853352000

    Ich kann es Dir nur von mehreren Tunesiern sagen, die während der Saison in Tunesien in AI-Hotels arbeiten und danach in Spanien, Frankreich und Deutschland. Sie sagen unisono, daß sie in der Saison lieber in Tunesien sind, die Trinkgelder kamen aus ihrem Mund, da es mich interessiert hatte, denn ich bin kein Doctor, sondern selbst in der Gastro und deshalb bei solchen Themen sehr neugierig. Man kann es auch halbwegs einfach nachvollziehen, wenn man mal die Arbeitsstundenzahl und den Gästekontakt ein wenig überschlägt.

    Eltern halten ihre Kinder an, Jobs im Tourismus zu suchen, da "normale" Jobs bei weitem nicht so einträglich sind. Natürlich wird dadurch Niemand Millionär, aber es ist ein einfaches Rechenexempel, leider mit negativen Folgen für die Gesellschaft.

    Übrigens, kein Kellner oder Roomboy wird einem Touristen reale Zahlen im Urlaub nennen, das könnte geschäftsschädigend sein, man sagt, was man glaubt, der Touri möchte es hören.

    Ich verlange von Niemandem, daß er sich darüber Gedanken machen muß, seinen Urlaub oder die persönliche Gedankenwelt damit belastet und bestimmt schon dreimal nicht, Staatsprobleme zu lösen. Ich habe nur geschildert, was mir bei Sachen Trinkgeld durch den Kopf geht, gerade in "solchen" Ländern. Ob ein Anderer da etwas für sich entnimmt, bleibt natürlich ihm überlassen, aber wenn man mich deshalb als Trinkgeldbanausen oder Gutmensch bezeichnet, verlange ich schon, daß man sich die Beiträge genau durchliest und wenigstens versucht, dahinterzusteigen :kuesse:

    Weiterhin schöne Urlaube!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1791
    geschrieben 1400854518000

    Also Tunesier die in Tunesien arbeiten und danach in Spanien, Frankreich oder Deutschland......äh ja  ;)  ....die kannste an einer Hand abzählen.

    Der Arbeitsmarkt in der EU im Tourismus ist nicht so, dass man Arbeitskräfte aus Drittländern anfordert. Die Visa-chancen daher so gut wie NULL.

    Glaubt bitte nicht alles was Euch erzählt wird.

    Und nein, nicht alle Eltern halten ihre Kinder an im Tourismus zu arbeiten! Das ist im Grunde ein no-go! Wer genau hinschaut wird merken dass der Grossteil nicht dort herkommt wo er arbeitet  ;)

    Man muss auch unterscheiden....ein Zimmermädchen/Mann, Kellner, die haben ganze Ausbildungen....ein Animatuer heuert einfach an. Im Grunde kann man die nicht alle in einen Top werfen.

    Und von "armen" Polizisten sprechen  :laughing:  entschuldigung, klappt mal Euer Klappstühlchen auf und setzt Euch mal nen Tag an nen Kreisverkehr und schaut was der Polizist sich da alles einschiebt  :D

    Was fast alle Tunesier gemeinsam haben - sie können perfekt jammern.....

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17398
    geschrieben 1400855300000

    :laughing:

    Natürlich sind die nicht mit Visa und Arbeitsgenehmigungen ausgestattet :disappointed: Insofern an einer Hand abzählen... In Marbella hat man das Gefühl, dort arbeiten zeitweise nur Tunesier ;)

    Ich glaube eher sehr wenig, was so erzählt wird und im Urlaub davon nur noch die Hälfte, aber wenn die Jungs mit/bei mir einen trinken, haben sie eher weniger Grund mich anzulügen, als nen Touri, von dem sie was wollen ;)

    Richtig, viele Kellner und Zimmermädchen haben komplette Ausbildungen, leider aber sehr oft in ganz anderen Bereichen und die Sache mit dem Kreisverkehr ist genau einer der Punkte, die aus unterbezahlten Jobs resultieren, was u.a. Teil meiner Botschaft war.

    So, ich ziehe mich jetzt mal hier wieder zurück und überlasse das Feld ungetrübten Urlauberfreuden mit hoffentlich passendem Trinkgeld in einheimischer Währung :kuesse:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • jarunee
    Dabei seit: 1168905600000
    Beiträge: 167
    geschrieben 1400856008000

    Tunesische Bekannte erzählten uns ebenfalls, dass ein Job im Touristengewerbe keinesfalls erstrebenswert ist, da die kulturellen Unterschiede einfach zu groß sind.    Den ganzen Tag mit halbnackten Leuten und Alkohol ausschenkend ist für gläubige Moslems bestimmt kein Traumjob....und gesellschaftlich ganz unten angekommen sind die Animateure...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!