• Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1217495312000

    Abseits der gängigen Trampelpfade, abseits von AI-Hotels und jeglicher Animation, da wo sich nur selten mal ein Reisender verirrt, genau da sind die tunesischen Einwohner noch unverdorben, nett und wirklich gastfreundlich.

    Es gibt sie noch: Menschen, die im Besuch von Gästen eine willkommene Gelegenheit sehen, den eigenen Horizont zu erweitern.

    Nicht nur Richtung Tozeur und Nefta im Landesinneren, nein, auch am Meer,z.B. die Iles Kerkennah, findet man das wahre Tunesien und aufgeschlossene Menschen, die mit dem restlichen Urlaubstunesien noch nichts gemeinsam haben.

    Man muß auch auf nichts verzichten. Hotels und Pensionen gibt es für jeden Anspruch und Geldbeutel, das Essen ist noch authentisch und der orientalische Traum wird wahr. Authentizität freilich fordert das Bewusstsein – mit der erfreulichen Nebenwirkung, Geist, Organisationsgeschick und die Bereitschaft sich für Neues aktivieren zu müssen.

    Dann bedeutet Urlaub nicht die Bestätigung jener klischeehaften Erwartungen, Versprechungen und Bilder, die einem irgendein Katalog vermitteln wollte, sondern ein erwartungsvolles Hinhören, Hinsehen, Einatmen und Eintauchen.

    In diesem Sinne: Entdeckt das wahre Tunesien! ;)

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1217495498000

    Jackfruit, kannst Du bittte so einen Thread auch in der Türkey- sowie im Ägyptenforum aufmachen?

    Finde ich gut und wurde dort auch sehr gut passen ;)

    LG

    Ale

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1217496872000

    ja, wir haben diese gute erfahrung gemacht, urlaub in nabeul, ich hatte mir vorher einen freizeitanzug (puma origanal) gekauft,ich glaube um die 100 DM(ca 10 jahre her). am zweiten tag interressierte sich ein junger ani für das teil, er möchte es kaufen, er sei sportstudent in tunis, macht hier ferienarbeit und mit diesem teil ist er bei den komilitonen könig, er möchte es kaufen, wert zu der zeit ca 50tdn. wir haben ihn mit zum bungalow genommen, er hat sich beim anprobieren vor dem spiegel richtig wohlgefühlt, ich sagte, für 20tdn kannst du den anzug haben. er stimmte freudig zu, müßte es aber seiner familie zeigen. gesagt,getan. dann war er ein paar tage nicht da und ich habe schon meinen "ruin" gesehen. am vorletzten urlaubstag brachte er das geld und ein kleines souvenir, er hatte eine freude und ich denke, wir ein gutes werk getan. gruß marcel

  • LaSun
    Dabei seit: 1213660800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1217498190000

    Auch ich kann bis jetzt nur gutes berichten, wir wohnen mitten den Tunesiern, nicht im Tourismusbereich, wir trinken mit den Frauen Tee oder helfen uns gegenseitig, wir versuchen uns anzupassen aber bleiben auch Europäer, wir versuchen die Sprache zu lernen und die Menschen freuen sich, wenn man auf Arabisch seinen Einkauf erledigt, ich laufe nicht in Hot Pan und Bikini Oberteil auf unserem Grundstück rum, wir haben Ziegen und bringen sie zum grasen runter wie die anderen Frauen immer mit einem freundlichen guten Morgen, ich denke man muß sich für dieses Land interessieren und etwas anpassen, denn dasselbe verlangen wir von unseren Ausländern ja auch, oder?

    genieße das Leben bevor es vorbei ist
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1217498786000

    @alessandro sagte:

    Jackfruit, kannst Du bittte so einen Thread auch in der Türkey- sowie im Ägyptenforum aufmachen?.........

    LG

    Ale

    Gibt es doch

    141 Antworten. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1217507580000

    Aber zum Glück muß ich sagen, dass es bis jetzt nur die Individualisten sind, die abseits der gängigen Routen wandeln. Laßt die Massen, denen es egal ist, wo die besten Wochen des Jahres stattfinden in ihren Hotelburgen.

    Sonst sind die Oasen der Ruhe auch bald dahin... :p ;)

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • LaSun
    Dabei seit: 1213660800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1217526374000

    da muß ich dir vollkommen Recht geben Jackfruit ;) es gibt soviele Orte die sehenswert sind nicht nur der Strand und der Sonnenuntergang und vorallem nicht nur die schönen braunen Augen ;)

    genieße das Leben bevor es vorbei ist
  • miri89
    Dabei seit: 1157155200000
    Beiträge: 376
    geschrieben 1217547272000

    Endlich mal ein Gegenthread zum Thema "schlechte Erfahrungen ..." ;-) ...

    Wir durften zwar in Hammamet, wo wir meistens sind, keine solchen überaus positiven Erfahrungen machen, aber dafür in Mahdia ...

    Waren abends im Sidi Salem und es war zu dieser Jahreszeit abends fast kein Mensch mehr in Mahdia unterwegs und somit hat der Kellner gleich gesagt, dass er uns ein Taxi ruft und dass wir uns solang noch oben rein setzen können. Das Taxi hat am Ende auch genau den Preis wie alle andern verlangt also nix von wegen Provision für den anderen ;-) ... war wirklich sehr nett und wir waren auch froh ... wär etwas "einsam" gewesen da ;-) ...

    Und dann noch was ... der Kameltouren-Verkäufer in unserem Hotel wollte uns erst ne Tour verkaufen, aber wir habem gemeint, wir möchten nur mal die Kleinen sehen ;-) ... und daraufhin hat er uns sogar noch im Touribus umsonst mitgenommen und uns die Babys gezeigt ... war wirklich ein ganz netter ...

    Tja, das waren mal 2 ehrliche und normale Tunesier *lol* ... war wirklich schön, sowas mal wieder zu erleben ;-) ...

  • porta77
    Dabei seit: 1202169600000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1217553690000

    Dem kann ich nur beipflichten. Speziell in Mahdia haben wir die allerbesten Erfahrungen gemacht.

    Ein Händler aus der Medina, den alle immer nur Azziz nennen, ist inzwischen ein guter Freund von uns geworden. Wenn wir was brauchen - Azziz besorgt es, beim Einkaufen sorgt er dafür dass ich die einheimischen Preise zahle und keine Touristenpreise, usw. Wir sind im Oktober wieder da, aber haben auch zwischen unseren Urlauben regen Telefonkontakt mit einigen Leuten da. Besagter Azziz ruft mindestens einmal im Monat hier an. Wobei wir auch schon privat bei seiner Familie eingeladen waren.

    Wir haben in Mahdia Freunde gefunden uns auch gute Bekanntschaften geschlossen, die wir gerne pflegen.

    Wenn man freundlich ist bekommt man in diesem gastfreundlichen Land und speziell in diesem kleinen Städtchen alles mehrfach zurück. Sei es in den Hotels oder direkt in der Stadt.

    Nur die typischen Touris, die immer nur eine große Klappe haben sind eben nicht so beliebt. Die zahlen dann Horrorpreise und meckern hinterher in den Bewertungen. :laughing:

    Wenn jemand vor Oktober nach Mahdia fliegt: sagt kurz Bescheid und ich "melde euch an" Azziz nimmt sich netten Menschen gerne sehr freundlich an. Er mag es nicht wenn seine Händlerkollegen die Touristen so abziehen.

    Gruß Anke

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1217554022000

    als das hotel el menchia noch relativ einsam gestanden war vor ca:15jahren, waren wir auch schon dort. am hoteldach war ein minarett, der rufer war eine person älteren datums, schmuddelig, aber offen, den tresorschlüssel hatte nur er! hotel hat heute 2,5 sterne, bei hc über 80% empfehlung! vor 5 jahren hatten wir ein anderes hotel in sousse, aber wir haben sie besucht, der alte mann lebte nicht mehr, aber "unser" kellner konnte sich an uns erinnern! so tunesienfremd, wie einige mitleser/ schreiber hier von mir denken, bin ich bei weiten nicht! kleines negativum zu diesem urlaub:ein mädchen mit 15 hat festgestellt:dieses land nicht wieder! sie hat ihre meinung mittler weil vielleicht auf grund ihrer touristischen ausbildung wieder etwas revidiert, aber ein schatten bleibt!

    es sind nicht nur die individualisten, die tunesien heute für sich entdecken, vorher gabs auch schon reisen! kurze frage an alle experten:warum ist ein deutscher in tunesien so hoch angesehen,VERGANGENHEIT? hierzu braucht man natürlich einiges am geschichtlichen hintergrundwissen!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!