• Strandmaus94
    Dabei seit: 1372896000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1373392509000

    Hallo ihr Lieben!

    Ich war dieses Jahr zum ersten Mal in Tunesien und zu dem Müll kann ich nur sagen, dass ich fast sicher bin, dass dieser von den Touristen kommt!

    Auf einer Kameltour lagen links und rechts am Weg Flaschen, Tüten usw.

    Klar könnten die Einheimischen den Müll wegräumen... aber da ist es wohl nicht so üblich.

    Auch am Strand lassen viele Badegäste ihren Müll liegen... sie holen sich ein Getränk an der Strandbar und schmeißen den Plastikbecher nicht in den Müll, obwohl überall dafür vorgesehene Behälter stehen! Ich finde es auch unmöglich aber was will man dagegen tun? Ich frage mich immer, ob diese Leute auch Zuhause so sind?!

    Ich glaube auch einmal eine Scherbe gesehen zu haben, jedoch kam ein anderer Gast vorbei und im nächsten Moment war auch schon Sand darüber und ich habe sie nicht mehr gefunden. Ich habe selber oft Müll anderer aufgehoben, auch wenn es nicht meine Aufgabe war.

    Das mit den aufdringlichen Händlern hat mich teilweise auch echt genervt! Sie sprachen davon, man solle ihren Preis respektieren, aber selbst wollen sie nicht respektieren, dass man überlegen möchte. Teilweise waren sie aber auch sehr freundlich, wir haben sogar noch Kontakt mit zwei Mitarbeitern aus einem Laden in unserem Alter.

    Trotz allem war mein Urlaub traumhaft schön und ich fahre auf jeden Fall wieder hin!

    Viele Grüße

  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1578
    geschrieben 1373445968000

    Auch bei uns hier in München besuchen tausende Touristen/Ausländer unsere Stadt .

    Und frage nicht wie es da abends ausschaut. Ich weiß das ganz gut, weil ich arbeite ganz in der Nähe der Fußgängerzone/Marienplatz, ein Graus  .

    Aber ist das eine Ausrede den Dreck und Müll nicht wegzuräumen weil er ja von den Touristen/Ausländern kommt ?

    Nein. Wenn ich will das Touristen/Ausländer weiterhin unsere Stadt, bzw. unser Bayernland besuchen und hier nicht wenig Geld ausgeben dann muss ich auch die Voraussetzungen dafür schaffen.

    Heisst im Klartext: "Sauberkeit und Ordnung das sich der Gast/Tourist wohlfühlt. Denn wenn sich der Gast wohlfühlt gibt er auch Geld aus und kommt wieder."

    Aber, da hast du recht. Es ist eine Mentalitätsfrage .

    Aber vielleicht warten sie ab das mit mehr Schmutz und Müll auch mehr Touristen kommen . :laughing: Kleiner Scherz, meinerseits .

    War vor Jahren in Tunesien und da wars auch schon nicht ohne .

    -Viele Müllecken mit alten Klobrillen, Plastikkanistern alte Matratzen, Plastikfolien, usw .

    Kann mir nicht vorstellen das dieses alles von den Touristen kommt.

    Mir ist jedenfalls im Flieger keiner begegnet der sowas zur Entsorgung mit dabei hatte .

    Schade um dieses schöne und vor allem interessante Land .

    Aber den Schuh mit der Vermüllung müssen sie sich schon selbst anziehen.

    Ja,ja die Mentalität ...

    Liebe Grüße

    Waltraud

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • dirk.ibald
    Dabei seit: 1154476800000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1373552583000

    @strandmaus94

    Du irrst! Sicher hinterlassen auch Touris ihren Müll, aber im restlichen Tunesien, auch in der Wüste sind es sicher niemals so viele Touris die da Urlaub machen um solche Müllmengen zu produzieren.

    Wobei Du mit Port el Kantaoui ja aber noch die sauberste und untypischste Stadt Tunesiens überhaupt gesehen hast. Schau Dir mal Mahdia oder Djerba an, mach eine Reise ins Landesinnere, dann weißt Du was ich meine.

    Grüsse

  • christa55
    Dabei seit: 1172188800000
    Beiträge: 181
    geschrieben 1373554573000

    Hallo zusammen,

    das Thema Müll und Tunesien wurde doch schon in anderen Foren endlos diskutiert.

    Wir werden es nicht ändern, und wem es stört, der soll dann in Europa oder Deutschland Urlaub machen. Wogegen ich glaube, dass es in Südeuropa auch nicht viel besser ist.Auf Sizilien liefen uns Ratten über die Füße, und in deutschen Wäldern häufen sich auch die Mülldeponien. Ich weiß es, denn ich bin mit meinen Jagdhunden täglich im Wald unterwegs. 

    In diesem Sinne

    LG

    Leben und leben lassen
  • Miller3000
    Dabei seit: 1250985600000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1373718741000

    Doofe Frage: was hat das denn mit den hier mehrfach erwähnten "Köchen" des Hotels zu bedeuten? Steckt da irgendeine Betrugsmasche dahinter (klingt so). Sagt mir jetzt nichts, aber würde mich mal interessieren, denn man lernt ja nie aus.

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1373721340000

    Ja, ist eine Verkaufsmasche...

    Ah, ich kenne Dich, bin Koch in Eurem Hotel, Hotel XY (ist er aber nicht, erkennt er an der Farbe des AI-Bändchens). Komm mit ich zeige Dir wo Du besonders gut und günstig einkaufst... und schon biste im Laden seines Kumpels

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1807
    geschrieben 1373753372000

    Oder die Taxifahrer sagen beim aussteigen den Schleppern welches Hotel...... "hast du misch nischt erkannt, isch bin die Kellner aus Deinem Hotel"  :laughing:

  • weitflug123
    Dabei seit: 1291248000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1374341468000

    Tunesien ist nun mal Afrika, und zum bedauern der Bevölkerung ein Billiglohnland das derzeit in keinem zufrieden stellenden Zustand ist. 

    In Gegensatz zu anderen Ländern versucht man aber voran zu kommen, was man aber nicht von der gesamten Bevölkerung erwarten kann. 

    Man darf als Deutscher, und das haben wir Deutschen sehr, erwarten das sich alle an uns anpassen und das wir für richtig halten gilt natürlich für die ganze Welt. Das mit dem Thema Frauen und ohne Mann ist ein großes Thema. Frauen die es nicht abkönnen sollten eben das Land meiden. 

    Händler, gerade in Touristengebieten sollte man in allen Ländern der Welt meiden. 

    Der Spruch, man ist Hotelkoch ist in Hammamet mehr als abgedroschen.

    Mir hatten schon einige in Hammamet gesagt das sie der Hotelkoch wären, einer Stand ein paar Tage später auch wirklich am Tresen.

    Eine Sache ist wichtig, 4 Sterne sind oft wie 3 Sterne in der Türkei, was schon dort ein Thema ist. Wenn möglich sollte man Geld drauf legen und obere 4 Sterne klasse oder 5 Sterne nehmen. Oder man hat die Einsicht das Afrika eben Afrika ist. 

    Gesund sollte man sein bzw. das Rikio etwas zu bekommen minimieren, die Medizinische Versorgung ist nicht auf dem Deutschen Stand und auch in vielen Gebieten bis auf Tunis weit von der z.B. Türkischen entfernt.

    Ich war schon mal im Hotel Club El Bousten Hammamet ( alte Führung zum Glück )

    und in Caribbean World Borj Cedria in Borj Cedria. Beide Urlaube gingen gut, das schöne an den Anlagen ist die Größe und direkt am Meer, das Caribbean World war mit seinen 4 Sternen um längen besser. 

    Werde nächstes Jahr, nach derzeitiger Planung 2 mal 14 Tage Urlaub durchführen.

    Einer in Tunesien, den Aufpreis für 4 Sterne bin ich gern bereit zu zahlen.

  • RABE78
    Dabei seit: 1337731200000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1374403976000

    Guten Morgen,  wir sind erst seit kurzem wieder hier und uns fehlt Tunesien nach 2 Tagen schon wieder.Die freundlichkeit gerade wenn du mit mehr Kinder unterwegs bist, wirst du nicht gleich angemotzt wenn diese mal etwas lauter sind. Denn dort dürfen Kinder noch Kinder sein und wenn du mal mit dem Kinderwagen mal wo nicht rauf kommst helfen dir gleich mehrere.Hier in Europa laufen sie an dir vorbei.Es gibt so viele Dinge welche das Land und ihre Menschen einfach unvergesslich macht, in positiven Sinn.

    Hat man sich mit jemand angefreundet weil man schon länger in ein Hotel kommt und wird man auch schon mal zum Essen eingeladen nach Hause.Dort wird man nicht gefragt willst du schnell einen Kaffe, sondern da wird aufgetischt, dass es einen schon peinlich ist.Das Menschen welche selbst nicht viel haben so viel geben!!!

    Wenn einem das Basar gehen zu anstrengend ist, besucht doch einen Fixpreisshop!!

    Eine Möglichkeit wär auch wenn ihr jemand im Hotel gefunden habt denn ihr vertraut, zu fragen wenn er oder sie frei hat euch für einwenig Geld auf den Markt begleitet oder schöne Plätze des Landes zeigen könnt.Das Geld habt ihr beim Handeln gleich herinnen, den die bekommen andere Preise.Was mir dabei aber am Wichtigsten ist, das ich nicht so viel angeredet werde und  nicht in einen Shop reingezerrt werde.

    Wir waren heuer in einem 3Sterne auf Djerba und das Essen war besser als in einem 4Sterne Haus.Wir hatten keinen Fernseher und kleinere Zimmer, doch das störte uns nicht.Auch in Monastir hatten wir mal ein 2Stern und es war klein fein und einfach ein Traum.

    Für mich bleibt und ist Tunesien einfach mein Traumurlaubsland!!!

  • Mucki22
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1374685650000

    @weitflug123,

    ich weiß ja nicht woher du deine Kenntnisse über die medizinischen Zustände in Tunesien hast, aber ich kann dir soviel sagen, jede größere Stadt hat etliche Hospitäle und die können durchaus mit Europa gemessen werden.

    Viele Ärzte haben in Frankreich studiert und wer sich jetzt wundert warum jeder Tunesier französisch spricht ich kann euch aufklären.

    Frankreich besetzte Nordafrika und demzufolge war die Amtsprache in Tunesien französisch.

    vg mucki

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!