• Plitsch
    Dabei seit: 1367798400000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1411304876000

    Hallo Thorsten, ich habe mich immer gefreut, wenn Du für uns übersetzt hast - und ich hoffe, Du hilfst uns weiter.

  • Totti342
    Dabei seit: 1243209600000
    Beiträge: 321
    geschrieben 1411311995000

    Mahdia, 21.09.

    Ein kurzes Vorwort von mir.

    Diesen ganzen Terrorismuskram, wann wieviel, wo verhaftet wurden lass ich mal weg. Sonst kann ich hier ganze Seiten füllen. Da gibt es jeden Tag mindestens 3 Meldungen.

    Das Land ist voll mit Waffen, Munition und Sprengstoff und es gibt auch sicher genug Leute , die damit umgehen können - ohne Ausbildung von Flinten-Uschi.

    Das Tourismusprogramm läuft fast normal. Ende Oktober sind Wahlen und jeder versucht an den staatl. Futtertrog zu kommen. Ich hoffe, das danach alles wieder Ruhiger wird.

     

    alle Meldungen von tuniscope, tunivision, shems fm, african manager bestätigt und nachzulesen im Original

    Tote durch Hepatitits und Skorpion

    Dienstag 16. September 2014, 02:56

    Ein 14jähriger Schüler starb in BouHajla, ca. 35km südlich von Kairouan, an den Folgen eines Skorpionstiches; er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, doch dort konnte man ihm nicht mehr helfen.

    In Tunesien gibt es sowohl "nur" gefährliche, als auch tödliche, Skorpione.

    Die Verbreitung von Gelbsucht verursacht Panik unter den Bewohnern von El Hamma

    Hunderte Menschen leiden an Gelbsucht in El Hamma und zwei Todesfälle wurden aufgezeichnet, berichtet die Chourouk Zeitung.

    Reisende nach Tunesien sollten ihren Impfschutz überprüfen - eine Hepatitis(A)schutzimpfung wird von den deutschen Krankenkassen bei der Reise in ein Risikogebiet (Tunesien ist eines) bezahlt und kann bis etwa 30 Tage vor Reiseantritt stattfinden (2 Termine). Es gibt auch Kombinationsimpfungen Hepatitis A/B (3 Termine).

    Mann in Zarzis erhängt

    In Zarzis, wurde ein Mann an einer Palme erhängt gefunden. Er wurde gewaltsam aufgehängt. Das 17-jährige Opfer war als Wanderarbeiter auf Baustellen tätig.

    Proteste in Douz:

    Familien der Verhafteten protestierten

    Die Familien der während der Ereignisse in Douz verhaftet Personen protestierten. Es kam in Kebili zu Zusammenstößen mit der Polizei, Tränengas wurde eingesetzt.

    Banküberfall in Grombalia

    3 junge Männer haben eine Bank überfallen und 135.000 TND Beute gemacht. Fahndungsfoto wurde veröffentlicht.

    Tataouine: Ein Offizier der Nationalgarde festgenommen wegen Schmuggel

    AfricanManager

    Ein Offizier der Nationalgarde aus Tataouine verhaftet. Er wurde in Gabes mit einem LKW voll Benzin aus Libyen verhaftet.

    Tunis: Die indonesische "Medco" investiert 320 Mio. USD in Öl.

    Africanmanager (Quelle: Reuters)

    Vor der Küste von Mahdia werden 2 Bohrtürme errichtet. Arabische Investoren in Mahdia sind begeistert. Sie lieben den Anblick von Bohrtürmen vom Balkon. "Das ist ein Zeichen von Reichtum und Wohlstand."

    SFax: U-Bahn

    Investoren bauen U-Bahn in Sfax. In Zusammenhang mit dem Projekt "Mega City Tunisia" wird in Sfax ein 70 km langes U-Bahn-Netz gebaut. Die ersten 15 km sollen 2017 in Betrieb genommen werden.

    Region: Metro-Bahn

    Die Metrostrecke Mahdia-Monastir-Sousse wird ausgebaut.

    Das Eisenbahnnetz in Tunesien wird elektrifiziert. Die Strecke Mahdia - Monastir-Sousse wird ausgebaut. In der Fertigstellung ca. 2019 soll das Netz von SFax im Süden bis nach Hammamet im Norden reichen. Der Airport Enfidha bekommt einen neuen Bahnanschluss. (1. Ausbau Stufe). Der kleine Airport Enfidha wird erweitert und bekommt 3 neue Terminals und 2 weitere Startbahnen.

    19-09-2014 19: 49

    Djerba: Aufrufe für zivilen Ungehorsam und der Schließung des Flughafens von Djerba-Zarzis

    AfricanManager

    In der Nacht zum Donnerstag kam es zu Protesten der Inselbevölkerung gegen den Müll. Es wurden brennende Strassenbarikaden auf den Zufahrtsstrassen zum Airport und den Touristenzonen errichtet.

    Die Bewohner der Insel geben der Verwaltung 5 Tage Zeit den Müll zu beseitigen. Sie drohen den Airport zu besetzen und die Touristenzonen abzuriegeln.

    private Anmerkung: Ich hoffe, das es nicht soweit kommt - irgendwie regelt sich hier immer alles.

  • eromei
    Dabei seit: 1351382400000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1411316920000

    • :D Hallo Totti,
    • woran liegt das Müllproblem auf Djerba? Ist den Kommunen das Geld ausgegangen, war im Jänner dort, da war noch alles normal.
    • FG   E

  • Plitsch
    Dabei seit: 1367798400000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1411370151000

    Hallo eromei, Informatives zum Thema Müll auf Djerba auf der Facebookseite der Deutschsprachigen auf Djerba von Amor Ben Hamida.

  • Totti342
    Dabei seit: 1243209600000
    Beiträge: 321
    geschrieben 1411381879000

    Hallo Eromei,

    Das mit dem Müll auf Djerba ist ein spezielles Problem. Die einzige Müllkippe ist voll und wurde geschlossen. Es wurde kein Ersatz geschaffen. Dazu kommt noch, das sich niemand so richtig verantwortlich fühlt. So dieses typisch Tunesische - es wird sich schon regeln. Es gibt mittlerweile die Forderung, die Nationalgarde einzusetzen und den Müll zu beseitigen. Aber wohin damit ???

    Vielleicht muss man dazu auch noch wissen - es gibt in TN keine Müllgebühren so wie in D-Land. Ja, und Müllvermeidung ist hier ein Fremdwort. Vielleicht ein gutes Beispiel: Wenn ich abends tunesischens Besuch bekomme - da reichen schon 2 Mann, die produzieren so viel Müll an einem Abend - ich hab am anderen Morgen schon  dagesessen und gedacht - wo kommt um himmelswillen dieser Müll her. Den hab ich die ganze Woche nicht.

    Für den 25. u 26. Sept. ist ein 2 -tägiger Generalstreik auf Djerba angesetzt. Auch die Zufahrt zum Airport Djerba soll blockiert werden. Da muss man erst mal abwarten was da kommt.

    Es gibt hier im Moment nur 2 Grosse Themen Terrorismus und Wahlen. Vor allem mit den Wahlen beschäftigt sich die Presse. Es gibt gefühlt 1000 Präsidentschaftskandidaten. Jeden Tag meldet sich irgendwer als Kandidat.

    Irgendwie ist das ganze Land hin und her gerissen. Auf der einen Seite der Müll, Terrorismus, Außenhandelsdefizid (ca. 6 Milliarden USD), auf der anderen Seite eine gute Verfassung hinbekommen, diese Riesenprojekte (Megacity, U-Bahn Sfax, Tiefseehafen, Sahel S-Bahn, TGV-Strecke).

    Ich hoffe ja immer, das sich das dann im November nach den Wahlen alles wieder ein wenig beruhig. Und irgendwie sowas wie Normalität eintritt.

    Die Touristen bekommen hier in Mahdia relativ wenig mit. Der überwiegende Teil macht Strandurlaub. In der Stadt wird viel gebaut und saniert. Es sind gerade viele Freunde aus Deutschland hier in Mahdia. So bin ich öfter auch in den Hotels. Macht alles einen guten Eindruck. Aber da hat eben jeder seine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen.

    Die Metro Mahdia-Monastir-Sousse wurde saniert. Die Züge fahren ca. alle 40 min, alles neue Bahnen - vollklimatisiert.

    Es lohnt sich auch in der Touristen-Information vorbei zu gucken. Die ist hier gleich am Hotel "El Mehdi". Es gibt da richtig gute Stadtpläne mit viel Informationen.

    Diese Pläne gibt es auch für alle anderen Touristenzonen.

    Ach ja, hät ich fast vergessen. Es gibt zunehmend Spannungen zischen den libyschen Flüchtlingen und der Einheimischen Bevölkerung. Die Libyer haben in der Regel sehr viel Geld und meinen sie können sich hier alles erlauben. Da gab es gestern erst wieder einen Vorfall in Hammamet. Die Polizei greift da bei den Libyern jetzt hart durch. Auch hier in Mahdia fallen die Libyer nicht gerade positiv auf. Da muss man gucken, das man nicht zwischen die Fronten gerät.

    Wünsche allen einen schönen und erholsamen Urlaub

    Torsten

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1806
    geschrieben 1411409482000

    Liebe Landsleute,

    ab dem 01. Oktober 2014 wird laut Kommuniqué des tunesischen Tourismusministeriums vom 22.09.2014 von -- jedem -- ausländischen Reisenden ohne Wohnsitz in Tunesien eine Ausreisesteuer von 30,- TND erhoben werden.

    Verkaufsstellen sind in der Anlage benannt (Hotels, Reiseagenturen, Zoll- und Steuerbehörden, Banken und Tabakwarenläden). Die Steuermarken sollen möglichst bereits am Tag der Einreise von den Reisenden käuflich erworben oder während ihres Aufenthalts beschafft werden, um lange Warteschlagen bei der Ausreise zu vermeiden.

    Mit freundlichem Gruß

    Ihre Botschaft Tunis

    Diese E-Mail wurde automatisch generiert. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder Problemen an die für Sie zuständige Auslandsvertretung.

  • Totti342
    Dabei seit: 1243209600000
    Beiträge: 321
    geschrieben 1411754979000

    26.09.2014   16:52   

    Tunis/Djerba: Auf Grund das Streiks und der Blockade der Zufahrtsstrassen zum  Airport Djerba, mussten heute hunderte von Touristen das letzte Stück zum Airport mit ihrem Gepäck laufen. Hintergrund des Streiks und der Blockade ist das Müllproblem auf Djerba.

    Alle internationalen Abflüge hatten und haben heute Verspätung.

    Es ist ein trauriges Bild, was die Touristen mit nach Hause nehmen.

    Auch in den nächsten Tagen muss mit Streik und Blockaden auf Djerba gerechnet werden.

    Ich wünsche trotzdem Allen einen schönen Urlaub

    Torsten

  • Rennwurm
    Dabei seit: 1285977600000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1411849496000

    Würdet ihr fliegen zur gegebenen Zeit oder umbuchen?

    So ein paar Ansichten sind ganz toll wenn man verstört ist, würde in 14 Tagen nach Mahdia gehen....

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1411850048000

    ...was würde denn Deiner Meinung nach ggf. gegen einen Flug sprechen? Das Wetter? Die Temperaturen? Die Flugzeit? Die Ausreisesteuer? :frowning:

  • Rennwurm
    Dabei seit: 1285977600000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1411851127000

    Ooohh entschuldige, hätte mich genauer ausdrücken sollen...

    Geht mir eher um den "dringenden regionalen Sicherheitshinweis" des auswärtigen Amtes...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!