• sandy87-
    Dabei seit: 1208995200000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1295374968000

    Nur eine kleine Anmerkung am Rande: Wenn man in Tunesien durch die Sicherheitskontrolle geht, ist es egal wieviel man an Flüssigkeit mit hat. Die 100 ml-Regelung gilt nur für die EU. Also beim nächsten Mal braucht ihr nicht alles vorher zu entsorgen ;)

  • sabsi73
    Dabei seit: 1163548800000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1295376419000

    Schade, das war unser Mahdia-Urlaub im März.

    Eben haben wir umgebucht. Thomas Cook bietet allen bis April gebuchten Urlaubern an, sich kostenlos nach was anderem umzuschauen.

    Da Mitte März in Tunesien die Neuwahlen stattfinden und momentan immernoch paar hohe Herren des alten Regimes da oben hocken, weiß ich nicht, ob es wirklich viel ruhiger bis dahin wird.

    Wirklich sehr schade, aber dafür freue ich mich bestimmt auf nächstes Jahr in Mahdia...

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12820
    geschrieben 1295380151000

    aitutaki1

     

    Sehr interessanter Erlebnisbericht!

     

    Da siehst du mal, wie friedlich die "Revolution" in der DDR war.

    Halle ist ja Nähe Leibzich :laughing:

     

    Uns Deutschen liegt es nicht zu plündern und mit Eisenstangen zu hantieren.

     

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Cindy50
    Dabei seit: 1218412800000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1295387762000

    hmm.also ich habe heute dann auch stornieren müssen,leider!

    da nichts mehr fliegt bis 15.februar!

    alle reisen gekänzelt.

    wir wären gerne geflogen zumal es alles wieder ruhig ist vor allem in mahdia.

    es tut mir sehr leid für die leute vor ort,welche jetzt erst mal gar keine arbeit mehr haben.

    wir werden auf jeden fall,ich glaube fest daran das es sich bis dahin alles entspannt hat, anfang april für anfang oktober buchen!!!

    wir lieben das land und die leute und werden auch weiterhin unser urlaubsgeld dorthin tragen!

    in diesem sinne

    Besslema

  • ViVa0629
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1295388479000

    Ja, geht mir im Moment auch so wie macht man es richtig. Ehrlich, würden wir im Februar/März Tunesien fliegen dann hätte ich bestimmt auch gesagt ist zu riskant. Nicht nur wegen den Schießereien usw., aber wenn ich mir die Berichte der Leute hier durchlese die zurückfliegen mußten wie das vor sich ging kaum eine Information, schlecht informiert oder teilweise gar nicht, nee das möchte ich nun nicht mitmachen wollen. Aber wir haben für Oktober gebucht (bereits im November) und ich denke mal bis dahin wird sich die Lage beruhigt haben. 

    Aber Hut ab vor dem tunesischen Volk mutig und mit Nationalstolz, ich hoffe und wünsche ihnen das sie bald eine bessere Zeit in ihrem Land haben. Wird bestimmt ein schwerer Sommer für die ganzen Mitarbeiter der Hotels in TN. 

    Ich frage mich was noch so ans Tageslicht kommt von Ben Ali, das ganze Gold mit geschleppt, die geheimen Konten.... 

    Ich freue mich auf ein neues weiterhin schönes, liebenswerte Tunesien.

  • Onkel Hotte13
    Dabei seit: 1295308800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1295391292000

    Ich werde im März Fliegen denn ich habe viele Freunde in TN (wenn es Möglich ist)

    Ich darf seit 2000Jedes Jahr nach Tunesien seit der Wende (so sagen wir "OSSIS")

    Ich bin nen stuttgarter (reigeschmeckt das heist zugezogen )

    ich liebe das Land und die Leute und ich werde einen Teufel tun Umzubuchen

    vorher bleib ich Daheim

    wer Fehler findet , der kann sie Behalten
  • süne54
    Dabei seit: 1239840000000
    Beiträge: 464
    geschrieben 1295397993000

    Bei allem Verständnis für die RV und all jene, die sie schon fast übertrieben in Schutz nehmen: Das was aitutaki1 passiert ist, darf einfach nicht sein!

    Wenn ich mir vor allem die Aufregung der älteren Menschen vorstelle, die orientierungslos dem Schicksal überlassen wurden, finde ich das trotz dem ganzen Chaos eine bodenlose Frechheit.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1295417481000

    @süne54, zuerst einmal sollte in einem Urlaubsland kein Krieg ausbrechen.

     

    Das was aitutaki1 schildert, habe ich in meinen zehn Jahren, die ich in einem Kurbad gearbeitet habe, tagtäglich hören "dürfen". ;)

     

    Der Zivi hat mich nicht abgeholt. Die Krankenschwester ist unhöflich. Das Zimmermädchen macht mein Zimmer immer als letztens ... schon klar ...... ;)

     

    Dass die "paar Hanseln" (Zivi, Krankenschwester, Zimmermädchen, Service im Restaurant) für einige Hundert Gäste zuständig waren, wurde sehr oft übersehen, reso. vergessen. Ein Zivi für 100 Gäste. Der oder besser gesagt sein Tag hat auch bloß acht Stunden. Nach Meinung einiger hatte er in dieser Zeit nur für ihn zu sorgen.

     

    Wie viel Gäste hat eine Reiseleiter/rin? Normalerweise hat sie dafür eine Woche Zeit. Mal davon abgesehen, dass sie vielleicht selbst noch gar nicht weiß, wie es weitergeht und wie man von Deutschland aus reagiert. Kommen noch die Gäste hinzu, die partou nicht heimfahren wollen. Die, die Situation immer noch vollkommen falsch einschätzen.

     

    Wie ich gelesen habe, hat man ein paar Tausend Gäste in einem zwei Tages Rythmus ausgeflogen incl. der ein- oder anderen Reiseleitung. Oder glaubt jemand, dass die mit einem Shuttlebus extra abgeholt worden sind?  :nicht_wirklich:

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • hugoonline
    Dabei seit: 1178150400000
    Beiträge: 466
    geschrieben 1295423828000

    @Brigitte

     

    Ich finde den Vergleich der Situation in Tunesien mit dem "Kurbad" mehr als unpassend. Du stellst ja die älteren Menschen, die ja oft als "Überwinterer" in Tunesien sind, hin, als hätten diese Spaß daran gehabt, in dieser extremen Situation über die fehlende Betreuung zu nörgeln. Deine Meinung ist also "Die sollen sich mal nicht so anstellen, Alte sind eh alles notorische Nörgler" ?

    Kannst Du beurteilen, wie es bei der Ausreise aus Tunesien zuging ? Und dann versuch Dich mal in die Situation eines älteren Reisenden zu versetzen.

     

    Meiner Meinung nach hätten ja die RV`s mit den leeren Maschinen in Richtung Tunesien, ein paar kompetente Mitarbeiter runterfliegen können, die dann vor Ort, den zu wenigen Reiseleitern, bei der Organisation der Rückflüge hätten helfen können.

    Mit der letzten Maschine hätte man diese Leute dann wieder mit zurück nach Deutschland genommen.

    Warum war das denn nicht möglich ?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!