• giinnii
    Dabei seit: 1436572800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1445242489000

    Zurück aus Hammanet. 

    Mama plus Kind

    Landung: in Enfidha am 10.10. - sehr traurig anzusehen- nur unser Flugzeug - sonst kein weiteres Flugzeug/weiterer Reisender in Sicht.

    Transfer: 3 weitere Flüge abgewartet ... insgesamt 1.5Std am Flughafen gewartet bis 3 TransferReisebusse endlich halb/fast gefüllt waren.

    Die Strassen ziemlich leer - Hammamet selbst fast wie ausgestorben.  Hammamet Garden zu, Caribean World zu - viele weitere, aber ich konnte es nicht erkennen, da schon zu dunkel.

    Hotel: 75 Gäste von 300 Betten,  alle Gäste im Haupthaus + ein Nebengebäude (der Rest ungenutzt), vielfältiges Buffet, volle Animation. Insgesamt wurden in unserem Hotel 200pers entlassen. Die kpl restliche Belegschaft voll motiviert. 

    Absicherung am Strand, Eingansbereich, Hotelanlage - sehr unauffällig. 

    Ausflug: Quadtour - Begleitung mit Waffen (sehr unauffällig) - im kpl Fahrgebiet ebenfalls bewaffnete Bewachung. - habe mich immer sicher gefühlt. 

    Markt Nabeul/Hammamet Einkaufszeile:: etwas aufdringlicher als im letzten Jahr, aber ein freundliches "nein danke, wurde sofort akzeptiert. 

    Hammamet Yasmine: ziemlich ausgestorben - mein empfinden: ziemlich aufdringlich

    Alles in allem ein wunderbarer Urlaub - wo ich mich keineswegs unsicher gefühlt habe.

    Nächstes Jahr hoffe ich pers auf mehr Touristen. 

    Viele Grüße

  • 1birdy
    Dabei seit: 1342396800000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1445865524000

    Wieder zurück. Und die Situation ist schlimmer als ich sie mir ausgemalt habe.

    Nein, nicht was die Sicherheit betrifft. Habe mich eigentlich in keiner Sekunde bedroht gefühlt und das auch bei keinem anderen vernommen. Polizei und Security Präsenz ist wohl/halt erhöht worden und man scheint seinen Job gut zu machen.

    Allerdings beklagen nicht nur die noch geöffneten Hotels einen Buchungsrückgang für diese Saison von 80%, es sind in der Region Hammamet auch gefühlt 80% aller Hotels spätestens im Oktober geschlossen worden. Viele Hotels in Yasmine erwecken den Eindruck schon völlig verwaist zu sein. Habe teilweise bei halbstündigen Spaziergängen nicht einen Touristen getroffen, wenn es mal 3-4 Grüppchen waren, war das schon viel. Etwas mehr los ist nur noch in der Marina von Yasmine und an der alten Kasbah in Hammamet selbst, aber auch dort sind Touristen gegenüber Einheimischen und Residenten noch deutlich in der Unterzahl.

    Dementsprechend stürzen sich die Händler auch verzweifelt auf einen, was selbst hartgesottene Nordafrika-Urlauber dann doch nerven kann.

    Die Fixpreis-Shops überall öffnen und schließen nach Lust und Laune, vermutlich Personaleinsparungen.

    Südlich der Marina waren phasenweise noch 2 hoteleigenen, teilweise aber auch keine, Strandabschnitte bewirtschaftet, so sah es dann leider teilweise auch aus.

    Nördlich der Marina angeblich nur noch das Les Orangers und Sindbad am Strand geöffnet.

    Harte Zeiten für alle. Einen schönen Urlaub haben wir dennoch verbracht und das Potential bleibt. Irgendwie glaubt jeder daher wieder an bessere Zeiten, man darf hoffen, dass es nicht bei der Hoffnung bleibt. Für irgendwann bleibt Tunesien definitiv auch in meiner Verlosung, das Preis-/Leistungsverhältnis ist Spitze.

  • DirkMail
    Dabei seit: 1334620800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1445878236000

    komm auch gerade aus Tunesien zurück. Wirklich erschreckend leer...  dabei kann ich das garnicht verstehen!

    Eigentlih müßte es völlig überlaufen sein!

    denn wo kann ich so gut shoppen? Super Outfits, tolle Taschen und super Schuhe! Wo sind die Shopping-Queens? Und Schmuck... alles so günstig!

    und wo sind die Sonnen-Queens? bei den Traumstränden? Und wo sind die Genießer? Wo gibts so leckeres und wirklich gutes Essen? Und köstlicher Wein! Die Märkte sind ein traum... und diese Gewürze... ein Muss! ich könnte noch lange weiter schreiben.... wer in Tunesien keinen Urlaub macht, hat was verpaßt!

  • Sven0512
    Dabei seit: 1152835200000
    Beiträge: 277
    geschrieben 1445894383000

    Hallo, auch ich bin heute aus Port El Kantaoui zurück gekommen. 

    An den Anschlag erinnerte bis auf eine mit Blumen geschmückte Laterne am betroffenen RIU nur noch die schon ausreichend beschriebenen leeren Strände, Straßen und die nur zeitweise geöffneten Shops und Bars. 

    In PEK sind circa 4-5 Hotels noch ersichtlich geöffnet. Auch das Seabel Alhambra wird ab Dezember (dann sogar nach Aussagen der Angestellten für ein Jahr) schließen und renoviert. Leider kommt mit den Schließungen stellenweise auch Verwahrlosung einher. Einige Gegenden sehen aus, als seien sie schon über Jahre verwaist. 

    Mehr Sicherheitspersonal als im Juni, zwei Tage vor dem Attentat konnte ich nicht ausmachen. Am Strand von Port El Kantaoui hab ich die letzten Tage nicht einen Polizisten gesehen. 

    Trotzdem fühlte ich mich, sowie auch andere Reisende sicher und gut aufgehoben.

    Beste Grüße, Sven 2019 Paradis Palace Hammamet
  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1445899773000

    DirkMail:

    komm auch gerade aus Tunesien zurück. Wirklich erschreckend leer...  dabei kann ich das garnicht verstehen!

    Eigentlih müßte es völlig überlaufen sein!

    denn wo kann ich so gut shoppen? Super Outfits, tolle Taschen und super Schuhe! Wo sind die Shopping-Queens? Und Schmuck... alles so günstig!

    und wo sind die Sonnen-Queens? bei den Traumstränden? Und wo sind die Genießer? Wo gibts so leckeres und wirklich gutes Essen? Und köstlicher Wein! Die Märkte sind ein traum... und diese Gewürze... ein Muss! ich könnte noch lange weiter schreiben.... wer in Tunesien keinen Urlaub macht, hat was verpaßt!

    Vielleicht meinst Du Fantasialand ... aber keinesfalls Tunesien 2015! :laughing:

  • Gerhard Kraus
    Dabei seit: 1174176000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1446800097000

    Entschuldigung wenn meine Frage hier vermutlich fehl am Platze ist. Aber ich finde nichts anderes. Ich komme gerade von einer mehrmonatigen Reise zurück.

     

    Hab mich nicht getraut, Ägypten zu buchen und dachte, Djerba könnte man auch mal wieder.Hotel gesucht…..1 Woche 1.700.-€ !!!!!! Air Berlin fliegt nicht mehr(??).

    Keine Touristen in den Städten. Habe ich was versäumt? Basiert das auf den Anschlag in Sousse oder wie oder was.

     Bitte kurze Info

     

     Danke

  • Sven0512
    Dabei seit: 1152835200000
    Beiträge: 277
    geschrieben 1446805597000

    Hallo, ja, das werden alles noch Auswirkungen des Touristenmangels auf Grund des Anschlags sein. Viele gerade nicht-tunesische Fluglinien haben Ihr Flugangebot reduziert und/oder gecancelt.

    Man muss eventuell flexibel sein und auf anderen Start- und Zielflughäfen, sowie Hotels ausweichen.

    Irgendwo habe ich aber mal gelesen, dass die Buchungszahlen für Sommer 2016 aus Deutschland Normalniveau annehmen.

    Beste Grüße, Sven 2019 Paradis Palace Hammamet
  • creszenz1
    Dabei seit: 1164153600000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1447520628000

    Es wird ja  wieder vor Terror in Sousse gewarnt, nachzulesen über Facebook "Der Sahel", Verdächtige werden gesucht. Wer weiss Bescheid?

  • heike71
    Dabei seit: 1217721600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1448141173000

    Hallo , ich habe eine Frage

    Möchte nächsten Sommer mit einem Kind nach Nabeul wieder.

    Fahren immer mit Privat transfer.

    Wäre es sicher genug oder sollte man mit grossem Reisebus fahren der 

    momentan mit Polizeigeleit zum Hotel fährt?

    Wäre sehr dankbar über ernste Antworten.

    Danke im Vorraus

  • Sven0512
    Dabei seit: 1152835200000
    Beiträge: 277
    geschrieben 1448144530000

    Fraglich, wie lange die Eskorte Begleiter der Transfers ist. Und beim Rückweg oder hin zu Ausflügen wurde teils auch darauf verzichtet.

    Beste Grüße, Sven 2019 Paradis Palace Hammamet
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!