• Wesernixe
    Dabei seit: 1235952000000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1435757384000

    Gestern,sind meine Schwester und ich von Hammamet zurück.

    Wir waren vom 16.06. bis 30.06.2015 im Hotel Riu Palace Hammamet Marhaba.

    Der Urlaub, war wie im letzten Jahr wunderschön.

    Aber ab Freitag ( Anschlag in Sousse ein Riu Hotel ) war alles anders.

    Panik brach aus und die Angst war da. Ja, auch wir hatten Angst.

    Zur Zeit, waren 700 Gäste im Hotel, davon die meisten Engländer.

    Am Sonntagmorgen, waren wir keine 300 mehr.

    Die meisten wollten nur noch weg.

    Und ja, es war Caos an den Flughäfen laut Reiseleitung.

    In unserem Hotel, waren mehrere Reiseleitungen im Hotel um Gäste zu beruhigen und Plätze für Rückflüge zu organisieren.

    Gäste verlangten bewaffneten Schutz, der ab Samstag auch da war.

    Der Strand, war bis zu unserer Heimreise fast leer.

    Ich möchte hier nix schön oder schlecht reden.

    Jeder muß für sich selbst entscheiden...flieg ich oder bleibe ich Tunesien erst einmal fern. Meine Schwester und ich, sind glücklich das wir wieder heil und gesund in Deutschland gelandet sind. Ich bereise Tunesien seid 25 Jahren...Habe noch nie so viele leere Hotels wie dieses Jahr gesehen. Waren 2x vor dem Anschlag Abends in Hammamet.. Letztes Jahr, war mehr Trubel Abend,s in Hammamet, dieses Jahr fast leer.

    Ich werde Tunesien erst einmal fern bleiben, ich bin traurig was dort passiert ist..Mein Mitgefühl gehört den Opfern und deren Familien.Das Tunesische Volk tut mir unendlich Leid, viele Angestellte haben geweint und denken nur noch, was wird jetzt aus uns.

    Unser Hotel ist sehr groß, die letzten 2 Nächte waren nur noch 4 Zimmer auf unserer Etage belegt. Es war schon unheimlich und wir haben kaum geschlafen.

    Als wir abreisten, waren noch etwa 200 Gäste im Hotel. Die meisten reisen diese Woche ab. Es kommen neue Gäste, aber laut Personal sehr wenig.

    Ich wünsche allen einen schönen Urlaub, kommt heil und gesund wieder.

    FREUE MICH ÜBER JEDEN TAG. . . DEN ICH GESUND ERLEBEN DARF. . UND DAS MIR DER HIMMEL. . . NICHT AUF DEN KOPF FÄLLT! ! !
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1435757500000

    @Holginho

    Das wissen wir. Daher wundert mich immer wieder die Überraschung. Und gleichzeitig die Unbedarftheit in gewohnten Situationen und Umgebungen und die völlig gegensätzliche Hysterie wenns dann ums Urlaubsland geht.

    Ansprechpartner zur Klarstellung eingefügt!

  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 647
    geschrieben 1435767819000

    Das hier im Forum geschriebene hat aber doch gar nichts mit Hysterie zu tun sondern mit der Forderung nach mehr Sicherheit für die "Gäste", zumal weitere Anschläge angekündigt waren. Ich kenne z.B. in Ägypten ausschließlich bewaffnetes Sicherheitspersonal und es ist dort schnuppe, ob sich Touris wegen der Sicherheitsvorkehrungen aufregen oder nicht. Es wird einfach gemacht. 

    Zu den Identifizierungen sei gesagt, dass erst heute zu lesen war, dass sie noch immer nicht abgeschlossen sind. Ich kann leider nur das Beurteilen, was ich anhand der Medien an Informationen bekomme - wobei ich auch nicht unbedingt grenzenlos gutgläubig bin. Wenn das dann aber stimmt, dann wäre das Ganze ein Armutszeugnis für das Land.

    Es wäre auch schön gewesen, wenn es Vorkehrungen gegeben hätte, die kein Tourist mitbekommt - gab es aber offenbar nicht.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1435771361000

    Ich kann Dir z.B. glaubhaft versichern, das u.a. auch britische Pathologen vor Ort sind und die Obduktionen/Identifizierungen nicht einzigst von tunesischen Kräften durchgeführt werden.

    Und nochmal, es gab "unsichtbare " Sicherheitsvorkehrungen...aber diese bieten nun einmal (genauso wie die "sichtbaren" ) keinen garantierten Schutz und konnten hier das Schreckliche nicht verhindern...sondern hier mutmaßlich nur begrenzen indem dieses biologische Abfallprodukt über den Haufen geschossen wurde. Die weiteren Waffen/Munition hätten jedenfalls noch für deutlich "mehr" gereicht.

    Das bewaffnete ägyptische Sicherheitspersonal? In Luxor hat es letztens "funktioniert", was aber konnten diese bei vorherigen Anschlägen bewirken? Richtig, nicht wirklich viel - sie konnten es jeweils im Höchstfall "beenden".

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 647
    geschrieben 1435785440000

    @Holginho - ich verstehe wirklich nicht, warum Du dieses "schlecht vorbereitete" Vorgehen so immens verteidigst? Es ist nun ´mal Fakt, dass zu spät eingegriffen wurde, da hilft es auch nicht, von der Möglichkeit zu sprechen, dass eventuell noch mehr Touristen ermordet worden wären, wenn man den Terroristen noch länger hätte gewähren lassen. Wir können es auch umdrehen und behaupten, dass ggf. wesentlich weniger Touris ums Leben gekommen wären, wenn das Sicherheitspersonal rechtzeitig und gezielt eingegriffen hätte und die "unsichtbaren" Vorkehrungen gegriffen hätten (so sie denn da waren). 

    Zu den Identifizierungen benötigt man nicht in erster Linie Pathologen (die eigentlich die Todesursache feststellen sollen und nicht, wer der Tote war) sondern ein gutes Hotelmanagement.

  • Davidoff86
    Dabei seit: 1395964800000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1435787085000

    @Sabaelcher

    Hätte, hätte Fahrradkette. Die Lehren aus dem Vorfall werden sicher nicht nur die Hotels und das zuständige Sicherheitspersonal ziehen. So unglaublich unpassend es in diesem Fall klingt, aber oft muss erst etwas passieren bevor Veränderungen/Verbesserungen vorgenommen werden.

    04.06.-14.06.19 Paloma Oceana Resort
  • puntacanafan46
    Dabei seit: 1329350400000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1435796674000

    :? hier gibt es wirklich ein paar Terror Experten

    Schöne Grüße Josef
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1435825821000

    puntacanafan46:

    habt recht,soll jeder machen wie er will,geb es hier auf

    ***************************************************************

    Ich denke Du hast nichts dagegen, wenn ich Dich an diese Deine Äußerung erinnere.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1435826276000

    Sabaelcher, ich "verteidige"(?) bestimmte Dinge einfach deshalb, weil bestimmte andere Bewhauptungen einfach in die Kategorie "Voll-Mumpitz" fallen, andere in die Schublade "wie hätte denn die Alternative ausgesehen und hätte diese etwas gebracht?"

    Damit man diesen Anschlag hätte verhindern können (oder auch evtl. zukünftige dieser Art) hätten an sämtlichen Strandabschnitten bewaffnete (und ausgebildete!) Spezialkräfte stehen müssen (nein, "normales" Securitypersonal ist für solche Aufgaben/Extremsituationen nicht geeignet!). Weißt Du, wie dann gerade "der deutsche Michel" erfahrungsgemäß genau darauf reagiert? Richtig, er fliegt gar nicht erst hin (wenn er weiß das dies so sein wird) oder mault ob des Anblick komplett sinnbefreit rum.

    Gleiches Personal (und dies ebenfalls in entsprechender Anzahl) brauchst Du zusätzlich für jeden Zufahrts- und Eingangsbereich sämtlicher Hotels, denn gerade diese Bereiche sind meist die eigentlich heißen Ziele bei Anschlägen.

    Zu Deiner Information:

    Bei Anschlägen wird grundsätzlich obduziert und das ganze von speziellen Pathologen durchgeführt.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • puntacanafan46
    Dabei seit: 1329350400000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1435826649000

    jawohl Holginho

    bist der absolute experte

    Schöne Grüße Josef
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!