• EmmiLola
    Dabei seit: 1429488000000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1448323739000

    Welche Reihenfolge ist natürlich geschmacksache. Wir haben oft gelesen, dass man Bangkok am Schluss machen soll, weil man sich dann schon "aklimatisiert" hat. Wir hatten uns jedoch vorgestellt, dass es nach dem ganzen Sightseeing schön ist am Ende zu entspannen. Wir waren also erst in Bangkok, dann in Chiang Mai und haben am Ende Inselhopping im Golf gemacht. Ich kann dir sagen, dass wir nach Bangkok und Chiang Mai so fertig waren, dass es einfach nur herrlich war auf Koh Phangan zu entspannen! Anderes herum und dann dirket wieder in den Job: Horror!! (für mich persönlich ;))

    Aber es kommt natürlich auch darauf an was und wie  viel in unternehmen wollt. Wir waren insgesamt nur 14 Tage unterwegs und haben jede Minute ausgenutzt. Wenn ihr eh gerne ruhig angehen lasst, wäre erst Inseln, dann Bangkok und Norden auch eine Möglichkeit.

    zum Geburtstag: In Bangkok gibt es eine Menge Möglichkeiten einen tollen Geburststag zu verbringen. Alleine schon die Vielzahl an tollen Skybars ;) Aber auch Chiang Mai ist eine tolle, lebendige Stadt. DA wird sich mit Sicherheit auch eine tolle Bar oder ein Club finden. Uns hat Chiang Mai super gefallen und ich bin mir sicher, dass du einen tollen Geburtstag dort haben würdest.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1448329049000

    Die Überlegung ob Bangkok zu Anfang oder am Ende einer Thailandreise muss jeder ebenso individuell für sich selbst entscheiden wie ob im Norden, auf einer Insel oder in Bangkok den Geburtstag verbringen, kommt halt drauf an wie man den Tag gestalten möchte, ich habe schon alle Varianten durch und jede hatte ihren Reiz.

    Unbedingt jedoch verbringe ich zumindest die letzte Nacht vor dem Rückflug nach Deutschland in Bangkok. Die Anreise vom Badeaufenthalt im Süden bzw. auf einer Insel kann alles zusammengerechnet schon mal 6 Stunden und mehr dauern, dann folgt entweder der Stress den Anschlussflug in Bangkok rechtzeitig zu erreichen oder ein stundenlanger Stopover im Airport. Bei entsprechendem Rückflug wenn's geht obendrauf noch ein weiterer Stopover von ein paar Stunden auf einem Hub der Airline im 'Sandkasten' ist man insgesamt schnell mal weit mehr als 20 Stunden unterwegs nach Deutschland, nee Danke !

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Waitinthefire
    Dabei seit: 1440720000000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1448364201000

    Unbedingt jedoch verbringe ich zumindest die letzte Nacht vor dem Rückflug nach Deutschland in Bangkok. Die Anreise vom Badeaufenthalt im Süden bzw. auf einer Insel kann alles zusammengerechnet schon mal 6 Stunden und mehr dauern, dann folgt entweder der Stress den Anschlussflug in Bangkok rechtzeitig zu erreichen oder ein stundenlanger Stopover im Airport. Bei entsprechendem Rückflug wenn's geht obendrauf noch ein weiterer Stopover von ein paar Stunden auf einem Hub der Airline im 'Sandkasten' ist man insgesamt schnell mal weit mehr als 20 Stunden unterwegs nach Deutschland, nee Danke !

    Ich hab es genau umgekehrt, so wie die meisten Vielreisenden. Irgendwo eine Nacht zu verbringen ist einfach heftig anstrengend und verlaengert die Reise nochmal um 20h. Auf gar keine Fall sollte man sowas machen.

    Besser ein wenig Valium besorgen und das auf der Langstrecke nehmen. Dann geht der Flug schnell vorbei und man ist komplett entspannt und ausgehruht bei der Ankunft. Die 3h Zubringer sind dann eigentlich auch egal.....

  • fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1448367414000

    Waitinthefire....das ist ja mal eine Aussage...wie die meisten Vielreisenden:-))))...bin ich auch und ich mache es so wie Bernhard...und nein, es verlängert die Reise für mich nicht, sondern wir geniessen den Tag nochmal und unternehmen was, selbst, wenn wir dann mit der Nachtmaschine fliegen. Wir nehmen uns für solche Fälle noch ein Hotel in Flughafennähe mit Transfer, buchen eine Nacht mehr und fahren dann am Abend frisch geduscht und ausgeruht zum Flughafen.

    LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1448387973000

    @Waitinthefire sagte:

    ...so wie die meisten Vielreisenden. Irgendwo eine Nacht zu verbringen ist einfach heftig anstrengend und verlaengert die Reise nochmal um 20h...

    Nicht die Spur ...wenn man so wie ich mehrere Wochen unterwegs ist und die letzte Übernachtung in Bangkok oder adäquat einem anderen Land alleine als entspannter Ausklang bei der Rückreise dient.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17890
    Verwarnt
    geschrieben 1448388744000

    Da braucht es noch nichtmal eine solch impertinente :kuesse: Reisedauer, selbst bei nur 18 Nächten jetzt im November hätte ich die Rückreise nicht in einem Rutsch durchmachen wollen, weder per PKW oder Flug über Trat. Da ist mir meine Erholung zu schade und auch die Risiken bei nicht auf einem Ticket buchbaren Flügen sollte man dabei nicht außer Acht lassen.

    Selbst bei der Anreise und Ankunft morgens um 7 Uhr am Susibums war es mir zu anstrengend, das durchzuziehen und wir haben lieber die ersten beiden Nächte in Bangkok verbracht, wobei ich mir diese Variante schon deutlich eher hätte vorstellen können.

    Vielleicht sollte man das "Viel" durch "Pauschal" ersetzen, weil es den Veranstalter so meistens günstiger kommt?!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!