• galloperfahrer
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1268428311000

    Hallo wir haben  Fragen zu Muckenschutz in Thailand, Nobitgel haben wir uns bis jetzt rausgesucht, wir können uns aber nicht die menge vorstellen was wir brauchen, sind 5 st a75ml ok. Haben uns hier etwas durch gelesen konnten nichts richtiges finden. hier die Daten zu unsere Reise. Wir Fliegen am 30,5,2010-14,06,2010 2Tage Bangkock,5Tage Rundreise(nord), 7Tage in Hua-Hin Hotel Marriott.über Pexxy.mfg

  • tannetania
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1268428413000

    Nimm,- wenn überhaupt- ein Fläschen mit. Guten Mückenschutz gibt es auch in Thailand zu kaufen. Ich komme nur gerade nicht auf den Namen.

    "Ich bin nicht überall gewesen, aber es steht auf meiner Liste" - Susan Sontag
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1268429124000

    Kauf Dir das Zeug das es vor Ort gibt - das hilft meist mit Abstand am besten!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • moepeda
    Dabei seit: 1179187200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1268429147000

    Sketolene (den gelben) gibt dort zum kaufen

    Gruss martin

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1268434235000

    Schließe mich an, lass dein Mückenschutz Zuhause und kauf dir das Zeug dort. Sketolene wirkt gut.

  • galloperfahrer
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1268435353000

    Erst mal danke, was koste der Mückenschutz in Thailand ca?. In Ägypten war das Sonnenöl extrem teurer als bei uns. Wir wollen auch unser Kleidung in Nobite baden ,haben etwas Angst vor Malaria und co. Wir sind Neulinge in Thailand. Was haltet ihr von dem Antibiotikum Doxyciclyn als vorbeugende Maßnahme ?Gibt es einen Sonnenschutz kombiniert mit Mückenschutz ?? Außer Autan ( würd nichts bringen )Gibt es in den Hotels Moskitonetze oder eher nicht  ??   Mfg

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1268436056000

    Natürlich bleibt immer ein (kleines!) Rest-Risiko - aber, das sind keine "klassischen" Malaria-Gebiete wo es euch hinführt.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5460
    geschrieben 1268439241000

    Von einem Antibiotikum als vorbeugende Massnahme halte ich absolut nichts.

    Moskitonetze sind eher die (grosse) Ausnahme in Hotels.

    Ich kenne verdammt viele Leute die in Sued-Ost-Asien jahrelang leben oder gelebt haben, aber niemanden mit Malaria und gerade mal einen den Dengue erwischt hat. Natuerlich kann man im Urlaub Pech haben, aber das Risiko ist eher sehr ueberschaubar. Deshalb wuerde ich mir da keine grossen Gedanken machen.

    Ach ja, Preise fuer Moskitoschutz in Thailand kenne ich nicht, da ich keinen verwende. Wenn ueberhaupt, dann reichen mir Abends die "Coils" zum abglimmen voellig aus. Die gibts billigst in jedem 7-Eleven.

  • SurabayaJohnny
    Dabei seit: 1230508800000
    Beiträge: 1067
    geschrieben 1268451942000

    Sketolene kostet weniger als 2 Euro.Bekommst du in jedem Supermarkt.

    Ab 6 Uhr abends,bei Dämmerungsbeginn,auftragen.Das reicht für ca. 7 Stunden.

    Und nicht jeder Mückenstich bedeutet gleich Malariagefahr.Die Mücke muss sich ja erst selbst infizieren,um den Erreger weitergeben zu können.Und wo keine Malaria vorkommt - in fast ganz Thailand,von einigen Grenzregionen abgesehen - kann sie auch nicht übertragen werden.

    Gruß

    S.

    Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.(A.Gide)
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1268469616000

    Doxycyclin als Propylaxe ist keine gute Idee, es ist in Deutschland auch als Malaria-Prophylaxe nicht zugelassen. Ihr braucht auch keine Malariaprophylaxe, so weit ist Malaria in Thailand nicht verbreitet. Die Gegenden in die ihr reist gelten als Malariafrei oder es besteht nur ein geringes Malariarosiko. Gegen Dengue-Fieber hilt das Antibiotika gar nicht also lasst das, ihr schadet euch mehr damit als dass es nutzt!

    Hier mal ein Auszug aus Wikipedia zur Malaria-Propylaxe mit Doxycyclin:

     

    Während der Einnahme von Tetracyclinen, einschließlich Doxycyclin, wurde bei einigen Patienten eine Photosensibilisierung beobachtet. Es entsteht nach Sonnen- oder UV-Strahlung ein ausgeprägter Sonnenbrand. Patienten, die sich eventuell direkter Sonnen- oder UV-Bestrahlung aussetzen, sollten über diese typische Tetracyclin-Reaktion informiert werden. Die Behandlung ist bei den ersten Anzeichen einer Hautrötung abzubrechen. Darüber hinaus können akute Überempfindlichkeitsreaktionen mit Zungen- und Kehlkopfschwellung auftreten, die zu Atemnot und unter Umständen zu einem lebensbedrohlichen Schock führen.

     

    Macht euch nicht zu viel Panik, die Kleidung in Mückenschutz zu baden ist mehr als übertrieben. Sprüht euch mit Sketolene ein, das reicht vollkommen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!