• hschmid
    Dabei seit: 1084320000000
    Beiträge: 570
    geschrieben 1242112842000

    Nachdem die Touristenzahlen in Thailand in der Wintersaison teilweise um 60% eingebrochen sind, stehen viele Hotels zum Verkauf, darunter auch das Hilton Millenium in Bangkok.

    aus der Phuket Gazette

    More than rooms for sale at Thai hotels

    PHUKET: More than 100 hotels and resorts in Thailand are now for sale, as operators succumb to the impacts of the economic crisis and political unrest, industry insiders say.

    The number is expected to rise if the situation does not improve within two years, said Chanin Donavanik, chief executive officer of one of Thailand's largest hotel chain operators, Dusit International.

    "This year is the worst for our hotel industry in 20 years," he said.

    As if the worsening global economy and domestic political unrest weren't enough, Thailand's hotel and tourism industry now faces the threat of swine flu.

    A property sales representative in Samui, who declined to be named, said most of the hotels being sold are in the major centres and provinces of Bangkok, Phuket, Koh Samui, Hua Hin, Pattaya and Chiang Mai.

    "They include not only small hotels but also five-star hotels," she said.

    Hotels in famous destinations such as Samui and Phuket have been the first to feel the pinch of the economic and political problems, as their local economies mainly rely on tourists, whose numbers have declined continuously since November's temporary seizure of Suvarnabhumi and Don Muang airports by opponents of the then government.

    Phuket's visitor numbers have declined by 60 per cent in the high season from November to March.

    Koh Samui benefited after The tsunami wrought its destruction on the Andaman coast in 2004, which saw many foreign tourists opt not to visit Phuket. Hotels mushroomed on the island in subsequent years.

    "But the situation has changed. Many new hotels on Samui are suffering from waning tourist numbers. Some owners have decided to sell as they cannot make any income from tourism, while still being saddled with loans," said the sales representative.

    Forward bookings for Koh Samui's high season at the end of this year has been very slow, as tourists seek to avoid turbulence in Thailand.

    According to the anonymous property agent's firm, Samui Buri Resort and Spa is selling for 1.1 billion baht, while newly opened Villa Lawana wants 1.5 billion. Meanwhile, Ban Taling Ngam is being sold at public auction, listed at 1.8 billion baht, and Nora Beach Resort and Spa is offered at 2 to 2.5 billion.

    Some hotels in Chiang Mai have suffered the same fate. Unlike Phuket or Samui, Chiang Mai's tourism sector relies mainly on Thai visitors. The province has witnessed shrinking domestic tourist numbers this year, as Thais are hardly in the mood to spend and travel amid the gloomy economic conditions.

    As a result, one of the top luxury hotels in the province is reportedly being put up for sale, along with three other hotels in Chiang Mai.

    In the capital, 24 hotels are reportedly on the market, including the Millennium Hilton, Swissotel Le Concorde and The Emerald Hotel.

    Prakit Chinamourphong, president of the Thai Hotels Association, said many hotels have struggled to survive the impacts of the economic and political unrest, offering heavy room discounts, making staff cuts and selling off businesses.

    Up to 70,000 hotel employees are expected to lose their jobs if the problems are not solved, he said.

    To deal with the crisis, the Tourism Authority of Thailand (TAT) and the private sector are preparing a series of tourism promotions.

    The agency also plans to venture overseas to rebuild confidence, joining the Arabian Travel Mart in Dubai this month. Moreover, the TAT is revising its marketing strategies to encourage non-high season tourism.

    Nonetheless, the agency has revised downward its projected number of tourist arrivals for this year from 14.8 million to approximately 12 million.

  • Zimmerer
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1306
    geschrieben 1242115103000

    Schön ist das natürlich nicht, aber ich nenn das gesundschrumpfen.

    Wenn ich sehe, was auf Phuket gebaut wurde die letzten 2-3 Jahre, kommts mir vor wie Spanien. Wir haben uns schon vor 2 Jahren gefragt, wer da überall wohnen soll. Sind ja nicht nur Hotels sondern auch Apartment-Anlagen. Und alles im gehobenen Sektor.

    Und dass weniger kommen, wundert mich nicht. Die Preise für die Hauptsaison sind gegenüber der Nebensaison oft so überzogen, da lässt mans dann eben. Febr. 2006 ca. 2.400,00 EUR, März 2009 ca. 3.400,00 fürs gleiche. Sind wir eben später geflogen, für ca. 2.200,00 EUR. Und jetzt die Dumping-Angebote (nimm 3 Wo, zahl 2 Wo), da bleibt doch für die Hotels nicht viel über.

    Mal sehen, wo es hinführt. Bei uns weiss mans ja auch nicht, ob nächstes Jahr noch ein Urlaub drin ist? :?

    Gibts was schöneres als zufrieden aus dem Urlaub heimkommen?
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1242115942000

    Wenn man durch Phuket fährt , steht auf vielen Neubauten , auch Hotels "for Sale" .

    Viele der Anlagen sind noch nicht mal fertiggestellt und soweit wir gesehen haben wird an den meisten Baustellen nicht mehr gearbeitet.

    Wer soll die ganzen Hotels/Luxusvillen kaufen ???

    Ich glaube auch ,dass ganz einfach zu viel gebaut wurde und jetzt keiner sein Hotel auch nur annähernd voll kriegt.

    Schade ist nur ,dass die Bauruinen dann die nächsten Jahrzehnte die Gegend verschandeln werden, weil für´s "abreissen" fühlt sich in TL keiner zuständig .

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • golanta
    Dabei seit: 1206576000000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1242120256000

    Hallo,

    im Febr./März auf Koh Lanta habe ich es so erlebt, dass die Insel im Vergleich zum Vorjahr sehr leer wirkte. Es waren sehr viel weniger Schweden mit Kindern vor Ort, da die schwedische Regierung einige Subventionen gekappt hat bzw. im nächsten Jahr ganz streichen will.

    Im April auf Phuket war das All Seasons voll ausgebucht, aufgrund zum einen Osterferien, zum anderen aber auch aufgrund der sehr günstigen Preise (bei Meiers z.B. 10 € pp im DZ) und auch aufgrund von Seminaren, die laufend veranstaltet wurden. In Patong und Phuket Town wirkte es im Vergleich zu Vorjahren sehr leer.

    Ich denke, dass das Ende der Fahnenstange aber noch lange nicht erreicht ist und sich viele Reisewillige durch die Meldungen in den Medien abschrecken lassen. Ausserdem spielt auch die wirtschaftliche Lage eine grosse Rolle, ob man eine Fernreise bucht oder doch mal lieber auf Balkonien urlaubt.

    Gruss

    Annelie

    dive ever - work never
  • sharkproject
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 268
    geschrieben 1242141546000

    ...und trotzdem ist es fast unmöglich eine günstige Übernachtungsmöglichkeit in Phuket (Naithon/Nayang) ab ende Nov. zu bekommen !! Da ist kein Verhandlungsspielraum seitens der Vermieter ! Also scheint es sooo schlecht noch nicht zu sein.

    Ich warte jetzt erstmal ab und buch erst im allerletzten Moment Mitte Nov.!.

    Lg sharky

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1242146426000

    Tja, vielleicht versuchen die Manager aus weniger Gästen mehr Profit zu holen , oder sie hoffen das sich die Lage wieder bessert?

    Hast Du Dich schon direkt mit den Vermietern in Verbindung gesetzt ?

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1242146952000

    Bei sharkprojekt geht es um ohnehin günstige kleine 5 Zimmer Buden, da haben die Vermieter wenig Verhandlungsspielraum. Vielleicht noch auf den letzten Drücker, bevor evtl. wirklich ein Zimmer leerbleibt.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1242148800000

    Na dann ;) muß sharkprojekt noch abwarten ;)

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • sharkproject
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 268
    geschrieben 1242212434000

    @salamander: ja hab ich ! Die meisten Vermieter warten auf bessere Zeiten und besser zahlende Kunden.

    @bernhard: woher willst du das wissen ? Würde auch gern ein Hotel nehmen, wenn der Preis stimmt !

    Hier geht es nicht um die billigste schäbigste Bude, sondern um eine kleine Appartement- oder Hotelanlage mit mittlerem Komfort, da ich meist beim tauchen bin und somit nicht unbedingt sämtliche Hotelannehmlichkeiten (Pool...) brauche. Habe schon mit erfahrenen Thailandurlaubern gesprochen , die Preise sind definitiv zu hoch im Moment !

    Hab aber die Hoffnung , daß sich das noch ändert, ich kann warten ;) !

    Aber falls ihr einen Tipp habt : her damit ! Lotus Lodge Bungalows und chez. charly hab ich schon angefragt ! Letzteres ist preislich o.k. jedoch nur gegen Vorkasse , das wiederum möchte ich nicht ! ;)

    LG Sharky

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1242213411000

    Nöö, in Phuket weis ich nichts, Phuket hab ich letztes Jahr gestrichen ,in Khao Lak eventuell , was sind den Deine Preisvorstellungen?

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!