• Nilkreuzfahrt 5
    Dabei seit: 1323388800000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1420715881000

    @chriwi: ich habe die Seiten sehrwohl genau durchgelesen. Daher auch meine Frage wieviel  aktuell gegeben wird. Denn die Angaben über das Trinkgeld sind vom Jahr 2007. Versuche mal in Ägypten die gleichen Summen Trinkgeld zu geben, wie sie im Jahr 2007 üblich waren. Die Gesichter müßtest du dann mal sehen. Die Summe hat sich in dierser Zeit verdreichfacht, wenn nicht gar vervierfacht. Bei der Kutschenfahrt in Assuan oder Luxor wird sogar Trinkgeld für das Pferd gefordert.  Die Löhne sind aber sicher nicht in dieser Zeit so gestiegen. Daher bin ich der Meinung, mann sollte das Trinkgeld auf den ortsüblichen Gehältern abpassen und daher auch meine Frage was aktuell gegeben wird

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1420718564000

    Nilkreuzfahrt 5:

    Daher auch meine Frage wieviel  aktuell gegeben wird.

    WO???? Restaurant, Tuk-Tuk, Taxi, Tourguide, Fahrer bei Tagestouren, Tauchguide, Supermarkt, Garküche, Kofferträger im Hotel, Zimmermädchen.

    Dafür gibt's keine goldene Lesebrille!

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5371
    geschrieben 1420758046000

    Die Erwartungshaltung was Trinkgeld anbelangt ist Thailand, im Vergleich zu Aegypten, ein absolutes Entwicklungsland.

    Ich schreibe mal wie ich es handhabe, ohne Anpruch zu haben dass das richtig oder angemessen ist. Ich hatte damit allerdings noch nie ein Problem.

    Normales Restaurant: THB 0 bis 100, abhaengig vom Rechnungsbetrag und meiner Zufriedenheit. Bei z.B. THB 930.- fuer ein Abendessen zu zweit gebe ich entweder 20 oder 70 Baht.

    Wenn ich in einer Kneipe 2 Bier fuer z.B. 160 THB trinke dann gebe ich schon mal 40 THB aber auch mal nichts.

    Bei einem gehobenen Abendessen fuer z.B. THB 3700 gebe ich normalerweise 300, ich habe aber (auf Samui) bei einer Rechnung von 7000+ auch schon mal kein Trinkgeld gegeben. Denn Inkompetenz belohne ich nicht. ;)

    Mafiafahrer, aehh meine natuerlich Taxifahrer auf Samui bekommen kein Trinkgeld, sondern nur den vorher, voellig ueberhoehten, ausgehandelten Preis.

    Nicht Thailand spezifisch sondern weltweit bekommen Bellboys von mir 1 bis 2 US $ (wenn moeglich in lokaler Waehrung) und, auch wenn ich damit eventuell falsch liege, Housekeeping bekommt von mir ebenfalls nichts.

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1420760394000

    mkfpa:

    Nicht Thailand spezifisch sondern weltweit bekommen Bellboys von mir 1 bis 2 US $ (wenn moeglich in lokaler Waehrung) und, auch wenn ich damit eventuell falsch liege, Housekeeping bekommt von mir ebenfalls nichts.

    interessanter Fred. Ich gebe grundsätzlich nur dem Kofferboy und dem Zimmermädchen Trinkgeld. Dem Zimmermädchen aber nicht pro Tag, sondern 500 Baht die Woche. Das ist mir die Sicherheit meiner Sachen wert und auch  ihr Service.

    im Restaurant sehe ich das in Thailand eher als unüblich an - allerdings esse ich auch nicht in Hotels. Anfang der 90er wollte ich in Lamai in dem 2 stöckigen Restaurant (der ein oder andere wirds nocht kennen - eine super Küche) mal Trinkgeld geben. Das hat zu höchsten Verwirrungen geführt und ich bekam das Geld mehrfach zurück. Danach habe ich respektiert das es in Thailand wohl unüblich ist. Ich habe danach auch niemals das Gefüh gegeben bekommen das man Trinkgeld erwartet hätte wo ich keines gegeben habe.

    Allerdings - wie gesagt esse ich  nicht in Hotelrestaurants.

    Bei Taxifahrern sehe ich es gar nicht ein. Auf den Inseln gabs keine Taxis bzw. man nutze üblicherweise den Sammeltransport und in BKK habe ich es mit selbständigen Unternehmern zu tun. Aber das muss jeder selber wissen.

    @mkfpa: Gibt es bei Dir einen Grund warum Du das Zimmermädchen nicht bedenkst? Einfach mal ohne Wertung nachgefragt.

    Das angesprochene Ägypten geht gar nicht. Dort forderte man zur Jahrtausendwende in einem AI Hotel pro Getränk 1 Dollar ein. Da gabs mächtig Ärger und ich hate Probleme überhaupt noch Getränke zu bekommen.

    Die gleichen Verhältnisse herrschen auf den Philippinen. Aber das ist hier O.T.

    Sie beobachten Dich
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5371
    geschrieben 1420763547000

    Die Frage habe ich mir selbst auch schon ein paar mal gestellt. Liegt vermutlich daran dass meine Hotelaufenthalte, mit wenigen Ausahmen, erst mit Geschaeftsreisen begannen und ich nie Trinkgeld im Zimmer liegen lassen "gezeigt" bekommen habe.

    Bei den Dienstreisen war dann Zimmerreinigung und Bettenmachen fuer mich einfach etwas das im Hotelpreis enthalten ist. Genauso wie ich ja auch kein Trinkgeld gebe weil ich warmes Wasser habe oder die Minibar aufgefuellt wird.

    Dann kommt dazu dass ich mehrfach, fuer laenger Zeit, in Service Appartments gelebt habe. Da war fuer mich Zimmerservice auch immer mit den Mietpreisen, mehr als gut, bezahlt.

    Oder andersrum gesagt, Ich habe es einfach nie "gelernt".

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1420816325000

    @Nilkreuzfahrt

    Für ein Trinkgelds ist zunächst mal eine gute Serviceleistung die Voraussetzung, die Höhe ist schon ein bissl abhängig beispielsweise von der Art des Hotels, in einer 3-Latten Bude ist die Roommaid über 20 Baht vielleicht ganz glücklich und einen Kofferboy gibt es erst gar nicht. 

    In einem 4/5* Sterne Resort sollte es für beide schon mehr sein, dazu und auch zum Trinkgeld im Restaurant hatte ich ja bereits auf der vorigen Seite geschrieben wie ich es für gewöhnlich handhabe.

    Gewiss muss man nicht überall grosszügig die 100 Baht Scheine verteilen, aber eine gute Serviceleistung sollte man schon entsprechend anerkennen, auch im Hinblick darauf, dass Trinkgeld (nicht nur) in Asien einen Grossteil des Einkommens der Servicekräfte ausmacht.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1420834288000

    @mkfpa: Danke. Auch ich übernachte von Zeit zu Zeit geschäfltich im Hotels in Deutschland, Da bin ich auch noch nie auf die Idee gekommen ein Trinkgeld aufs Kopfkisssen zu legen.

    In Spanien wiederum mache ich das immer. Schon komisch - den Deutschen gehts wahrscheinlich zu gut - denkt man.

    Sie beobachten Dich
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1420835576000

    Also ich kann da zwischen geschäftlich und privat keinen Unterschied sehen, ausser dass man im Urlaub vielleicht länger ein Zimmer bewohnt und sich somit eher eine bessere Leistung "erkaufen" will, statt die Leistung anzuerkennen ;)

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1420838397000

    Also das kann ich für mich ausschließen. Ich gebe das erste Trinkgeld (mal unterstellt ich wohne wo lange oder länger dort im Urlaub) nach einer Woche. Das ist für mich dann die Anerkennung einer erbrachten Leistung - so unterschiedlich gut die auch gewesen sein mag.

    Ich finde es auch erstaunlich und regisitriere über das Thema hier erstmals, das ich beruflich und privat unterscheide.

    BTT: Auch an der Bar gebe ich in Thailand Trinkgeld - eine Richtschnur für den TO kann ich hier aber nicht nennen. Bewegt sich zwischen 50 und 400 Bath - je nachdem wie lage ich da war, wie viele Getränke ich konsumiert habe und wie der Spaßfaktor war.

    Sie beobachten Dich
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1420850959000

    Nach meiner Meinung verkehrter Ansatz doc, mit Trinkgeld möchte ich eine erbrachte gute Leistung honorieren, eine bessere damit erkaufen käme mir nicht in den Sinn.

    ...und für mich kein Unterschied ob in einem Business Hotel oder in einem Urlaubsresort, ob in Deutschland oder sonstwo, für nur 3 Tage oder für 3 Wochen.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!