• DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1476675597000

    Taras Frage bezog sich ausschliesslich auf das Wechseln von Bargeld. Tara wird nicht zum 1. Mal nach Thailand kommen und somit sicher auch bereits wissen, dass man sich hier mittels Kreditkarte (oder meist besser Maestrokarte) an Automaten mit Bargeld versorgen kann. Warum Tara sich fuer die Bargeldvariante entschieden hat, spielt keine Rolle. Gruende kann es dafuer einige geben. 

    Es ist sicher unbestritten, dass es mit Karte und ATM meist praktischer ist als das Wechseln von Bargeld. Darum geht es aber in der von Tara gestellten Frage ueberhaupt nicht und die Frage, ob nun ATM oder Bargeldwechseln, muss hier somit gar nicht diskutiert werden.

    Darum sei nur am Rande erwaehnt, dass die bei der ATM Nutzung entstehenden Gebuehren den Kursvorteil gegenueber dem Wechseln von Bargeld i.d.R. uebersteigen. Der Kursunterschied liegt unter 1%, der Gebuehrenanteil bei der ATM Nutzung mit auslaendischer Karte selbst bei Ausnutzung des Hoechstbetrages in aller Regel jedoch ueber 1%, teilweise sogar erheblich ueber 1%. Wechseln von Bargeld ist also trotz des etwas schlechteren Kurses immer noch billiger als die Bargeldversorgung mittels auslaendischer Karte an ATM.

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26166
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1476675983000

    OT @tara - nur mal just for info - ich hab hier auch immer einen Privattransfer und es ist bei mir Standard, dass ich vom Airport zum Hotel dazwischen kurz zum Einkaufen geh, um die Basics zu besorgen, die ich dann nicht mehr nach Ankunft herschleppen muss und somit erstmal mein Zimmer mir "wohnlich" und "full equipped" einrichten kann, ohne Streß, danach nochmal extra gleich rauszugehen....OT Ende:)

    Edit - @Caveman - vollste Zustimmung - ich mag die ATM´s auch nicht - aber rein persönliche Entscheidung:)

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) November: Jamaika:) + Kuba:)
  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1476676678000

    Palme, ich habe absolut nichts gegen ATM und nutze diese Automaten selbst staendig. Dies allerdings natuerlich mit thailaendischen Karten und eben nicht mit auslaendischen.

    Im Ausland bin ich inzwischen nur noch hoechst selten. Aber auch dort nutze ich dann ATM. Einfach weil's so ungeheuer praktisch ist.

  • Truschel
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 2228
    geschrieben 1476682484000

    Kleine Anmerkung von mir :

    Bei Bargeld-Tausch wird z.Zt. der Pass verlangt. :D

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26166
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1476685823000

    Truschel - nicht überall....ich war jetzt 3x Geldwechseln und 1x wurde der Pass verlangt....

    Cave - wenn deine Karte eingezogen wird bzw. du Probleme hast, bist ja sozusagen "daheim" und kannst alles schnell regeln mit der thail. Karte...aber die Deutschen haben ein Problem, wenn die Karte weg ist und dann fängt erst die Rennerei an...daheim tut man sich leichter, wo man gleich den Ansprechpartner vor Ort hat....

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) November: Jamaika:) + Kuba:)
  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1476689644000

    Fuer solche Faelle sollte man ja auch immer eine 2. Karte mitnehmen.

    Probleme mit der Karte hatte ich in 15 Jahren bei mindestens 1 x ATM Nutzung in der Woche - also insgesamt sicher an die 1.000 Nutzungen - genau 1 mal (Computerabsturz unmittelbar vor der Auszahlung). Das einzige, was dann vor Ort wirklich einfacher ging als bei einer deutschen Karte, was die Ausstellung einer neuen Karte. Meldung bei der Betreiberbank, Erhalten einer Vorgangskennziffer und Rueckholung des belasteten Betrages (in diesem Fall ueber Visa) geht telefonisch bzw. ueber E-Mail.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1476716052000

    Yep Caveman, eine Zweitkarte sollte man schon dabei haben. Ausschliesslich für Abhebungen an ATM nutze ich eine kostenlose Prepaidkarte bei der keine Gebühren für Auslandseinsätze anfallen - und meine Standardkarte für Hotelrechnungen, Mietwagen etc.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1476717663000

    Bernhard, auch wenn dir die Heimatbank keine Gebuehren berechnet (was nur bei wenigen Karten der Fall ist), gibt es immer noch die 200 Baht, die thailaendische Banken an ihren ATM beim Einsatz auslaendischer Karten berechnen. Das allein macht bei einem Abhebungsbetrag von 20.000 Baht (Hoechstbetrag bei den meisten ATM) schon 1% aus. Bei geringeren Betraegen noch mehr.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1476726083000

    Bis 01. Juli dieses Jahr hatte die DKB Prepaid Visa auch die an den ATM anfallenden thailändischen Bankgebühren zurückerstattet Caveman.

    Ist nun leider rum ... "Dank" der Zinspolitik der EZB.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1476736193000

    @'DerCaveman' sagte:

    In den Flughaefen immer nur so viel wechseln, wie unbedingt noetig. Die Kurse der Wechselschalter in tailaendischen Flughaefen sind immer erheblich schlechter als draussen.

    Ist zwar hier OT, aber wer am BKK unbedingt wechseln möchte und die Einreise hinter sich bringt, bekommt hier nen sehr fairen Kurs:

    https://www.youtube.com/watch?v=JnDz7TYEzpw

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!