• Kroatien-Dario
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 393
    gesperrt
    geschrieben 1144832375000

    Hallo,

    möchte am 1. Mai von Bangkok Zentrum nach Koh Chang, um dort bis zum 10. Mai einige Tage zu relaxen. Habe nun alle Möglichkeiten von Sammeltaxi über Bus bis Flug oder Privat-transfer gefunden Sammeltaxi und Bus ist uns zu umständlich. Privattransfer und Flug kosten jeweils so ca. 10.000 Bath für 2 Personen hin und zurück. Für diesen Betrag bekomme ich anber auch schon einen Suzuki Vitara mit Klimaanlage. Den hätte ich dann auch auf der Insel und könnte somit einige Ausflüge bequem mit dem "eigenen" Auto machen. Was haltet Ihr von der Idee mit dem Leihwagen?

  • saric09
    Dabei seit: 1103587200000
    Beiträge: 309
    geschrieben 1144833549000

    Hallo,

    generell eine sehr gute Idee und wenn Du aus Bangkok erstmal raus bist, auch absolut unproblematisch...

    Nur: Warst Du schonmal in Bangkok und hast Dir diesen Verkehr angeguckt? Das ist mit nichts, aber wirklich nichts in Europa zu vergleichen. Katastrophe, Irrenhaus, Anarchie.

    Ich würd es nicht wagen, aber wenn Du mit Linksverkehr Erfahrung hast und die Strecke heraus perfekt planst - warum nicht (ist schliesslich auch eins der letzten Abenteuer unserer Zeit).

    Gruß

    saric09

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1144837864000

    Hallo Dario!

    Wir haben ja gestern bereits im Chat kurz darüber gesprochen.

    Du scheinst ja durchaus "Selbstfahr-Erfahrung" zu besitzen und insofern ist es für Dich ggfs. wirklich praktikabel und letztlich auch praktisch dadurch die ganze Zeit über ein Fahrzeug zu haben und somit unabhängig zu sein.

    Allerdings würde ich versuchen, das Fahrzeug außerhalb (und damit meine ich deutlich(!!!) außerhalb) von Bangkok, ggfs. am Airport, in Empfang zu nehmen und die Strecke so zu planen, das Du keinesfalls durch Bangkok selbst durchfahren mußt - selbst auf dem Tollway herrschen für uns Europäer anarchistische Fahrweisen...der "gemeine Thai" :D fährt min. 120 km/h (ob gerade möglich oder nicht ist ihm herzlich egal) und fährt mit einem Abstand von 50 cm zum Vordermann...

    ...oder steht im Stau.

    Sehr beliebt ist auch das Spiel: "Wir machen aus einer 4-spurigen Strasse mal eben eine 8-spurige"...wohlgemerkt bei voller Fahrt.

    Allerdings muß man eingestehen, das dafür relativ wenig passiert und man auch eher selten wirklich verbeulte Autos (a la Paris) zu Gesicht bekommt.

    VG

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Liggi
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1144972112000

    Wenn man vom jetzigen Flughafen in Bangkok nach Koh Chang fahren will, muß man auf den Highways durch Bangkok. Das ist schon etwas schwierig, insbesonders nach dem langen Flug und wegen der nicht so guten Beschilderung.

    Auf alle Faelle muß man Richtung Pattaya und weiter Richtung Rayong fahren. Entfernung bis Koh Chang ca 400 km. Die Strassen sind gut !

    Auf Koh Chang kann man gut ein Auto gebrauchen.

    Alternative. Mit dem taxi bis Pattaya fahren und von dort mit Lerihwagen nach Koh Chang. Leihjwagen am günstigsten über z. B. Meiers Weltreisen buchen !!

  • Kroatien-Dario
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 393
    gesperrt
    geschrieben 1145552704000

    Hi,

    habe jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und lasse mir meinen Jeep ins Sofitel in die Silam Road liefern. Fahre von da nach Chang und dann zurück zum Airport wo ich das Auto wieder zurück gebe.

    Nach alter Thailandmanier lass ich das jetzt mal so auf mich zukommen. Wenn ich dann (was ich nicht glaube *ggg) doch Probleme mit dem Fahren bekommen sollte, werde ich mir vorort einen Fahrer für BKK mieten. Ausserhalb der Stadt sollte es dann kein Problem mehr sein und der Fahrer kann mit dem Taxi zurück.

    @Liggi

    Danke für deinen Tip mit Pataya, aber das ist mir zu weit mit dem Taxi. Habe übrigens den Wagen jetzt über FTI gebucht. Sind am günstigsten.

    Viele Grüße

  • saric09
    Dabei seit: 1103587200000
    Beiträge: 309
    geschrieben 1145558915000

    Ich würde mich über einen Fahrbericht freuen... ;)

  • Stephan Hölzer
    Dabei seit: 1136332800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1145723013000

    Hallo Kroatien Dario :-)

    Auch wir wünschen Dir viel Spaß mit dem Auto in Bangkok :-) Wir haben letztes Jahr im Sofitel Silom geschlafen und waren erstaunt wieviele MILLIONEN Autos es schaffen total durcheinander und wild hupend durch eine zweispurige Straße zu fahren...

    Wir hoffen das wir hier einen kleinen "Fahrbericht" lesen können wenn Du aus Deinem Urlaub zurück kommst :-)

    Gruß,

    Stephan und Nadine

    P.S.: Die Rollerfahre sind dort unten auch total "schmerzfrei" :-)

  • Kroatien-Dario
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 393
    gesperrt
    geschrieben 1147432640000

    Hi,

  • hip
    Dabei seit: 1092009600000
    Beiträge: 829
    geschrieben 1147789647000

    Hallo Kroatien-Dario,

    magst du uns deine Erfahrungen mit dem Mietwagen mitteilen?

    Gruß hip

  • Kroatien-Dario
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 393
    gesperrt
    geschrieben 1147794349000

    Nun, für alle, welche es interessiert

    Nach der Ankunft am BKK Airport ging es recht beschaulich mit dem Taxi ins Zentrum in die Silom Road. Am nächstem morgen wurde uns das Auto zur vereinbarten Zeit ins Sofitel gebracht.

    Die erste Überraschung: Es war nicht der kleine Suzuki Vitara sodern ein Toyota Hillux (Pickup mit Doppelkabiene und überdachter Ladefläche) für unsere Verhältnisse ein kleiner Lastwagen. Eigentlich ja nicht schlecht, wenn man damit nur nicht aus der Hochgarage bzw. durch BKK fahren müsste. Aber ging erstaunlich gut trotz Rechtslenker. Die Ausfahrt aus der City auf die Motorways, Highways, Tollways usw ging recht einfach, da es relativ wenig verkehr gab ... aber auch hier schon mit nichts in Europa vergleichbar . ... davon aber später noch mal ....

    Einmal auf den gebührenpflichtigen Autobahnen wurde der Verkehr gleich deutlich geringer. Hier kam aber schon die nächste Schwierigkeit.... kein Pattya, Chonburi oder Rayong ausgeschildert. Nach einer Stadtrundfahrt von ca. 2 Stunden haben wir dann aber unsere Position auf der Karte bestimmen können und entsprechend die richtige Autobahn nach Süd-Ost gefunden. Mit Kompass hätten wir ca. 1 Stunde weniger gebraucht, und werde diesen beim nächsten mal mitnehmen.

    Danach ging es problemlos bis zum Pier weiter, an welchem die Fähren nach Koh Chang ablegen. Hier mal wieder das übliche Suchen ... das 3. Pier war das richtige ....

    Fahren auf der Insel war problemlos und es hat nur Vorteile, wenn man im Thai-Hochsommer mal in sein Klima-Auto steigen kann. Haben dies auch viel ausgenutzt und haben diese kleine Insel von allen Seiten angeguckt, oder einfach abends zum Dinner mal ein anderes Dorf besucht. Achtung: Steigungen von bis zu 30% !!!!

    Rückfahrt wieder problemlos, bis wir in den Einzugsbereich von BKK kamen (ca. letzte 70 Km). Uns wurde nun klar, warum bei der Ankunft so wenig Verkehr war ... Sonntag gelandet, am 1. Mai losgefahren .... da war keiner in BKK ... diesen Mittwoch eine Woche später aber schon. Vermutlich hatten alle Thais das lange Wochenende (auch dort ist der 1. Mai Feiertag) genutzt und die Stadt verlassen. Nun zeigte sich, was eine 18 Mio. Einwohnerstadt ist, welche ohne U- oder S-Bahn auskommen muss und das auch noch abends um 17 Uhr .... Rushhour ....

    Nächster Fehler: Vorher mal in den Stadtplan geguckt, Straßennamen und Abfahrten von den Hochbrücken gemerkt ... und dann los .... Abfahrt vom Tollway auf die Rama ... ganz klar .... und Pech gehabt! Es gibt die Rama V, die Rama IV, die Rama VI ... usw. Darauf hatte ich leider nicht geachtet. Rama ? runter und ich stand auf einer ca. 10spurigen Strasse, welche richtung Center ging. Geschlossene Formation mit dazwischen wuseligen Mofas, Mopeds usw ... 50 Stockwerke Hotel gesehen Namen gesucht und Position auf dem Stadtplan bestimmt.... bei "Stop and Go" auf dieser 10-spurigen oder auch 12-spurigen (wer zählt da auch noch) Straße. Das Glück ist mit den Tüchtigen ... wir waren nur 3 km von unserem Hotel weg. Konnten dies nun ansteuern und das Auto in der Hochgarage (jetzt mühelos) parken.

    Nach mehreren Anrufen beim Autovermieter (nicht jeder in Thailand spricht englisch! Aber jeder sagt yes,yes, yes) haben wir es dann geschafft, dass das Auto am nächsten Morgen im Hotel abgeholt wurde, denn eigentlich war ausgemacht, dass wir das Auto am Airport zurück geben. Dieses Risiko wollte ich aber nicht eingehen, da unser Flieger mittags ging und ich ohne Zeitdruck zum Airport wollte. Lieber "no Risk".

    Fazit:

    Nur für Bangkok ist ein Auto unnötiger als ein Kropf ... einfach immer alles per Taxi machen

    Als Alternative für die Weiterreise, statt Flug oder Privattransfer sicher nicht teurer und man hat dann zu jeder Zeit "sein" Auto vor der Tür.

    Ich würde jederzeit wieder mit dem Auto fahren, mir jedoch überlegen, ob ich das Auto wieder in der City übernehmen würde. Keinesfalls würde ich aber wieder zurück in die City fahren, weil dies wirklich glückssache ist, ob man sein Hotel wieder findet, insbesondere, wenn es nicht 50 Stockwerke hat.

    Fahrerische Anforderungen:

    1) mindestens 30 - 50 Tsd. Km im Jahr fahren

    2) bei europäischen Großstädten wie Paris, London Rom bedenkenlos fahren können

    3) erfahrung im Linksverkehr

    4) Vorher in "Kleinstädten" wie Miami, NYC, Mombasa ect. üben

    5) etwas Mut, und den Weg als Ziel ansehen ....

    Dies gilt für BKK.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!