• wiener-michi
    Dabei seit: 1549618421812
    Beiträge: 139
    Verwarnt
    geschrieben 1567751830107 , zuletzt editiert von wiener-michi

    hallo zusammen,

    für den kommenden Winter plane ich eine Mietwagenrundreise durch Thailand, mitte Januar 3-4 Wochen.

    Die Flüge buche ich nächste Woche, Wien-Bangkok gibt's bei Thaiairways zZ für 540,- , ist ein guter Preis denke ich.

    Ich werde in nächster Zeit nach und nach mit Fragen rüberkommen und hoffe auf Unterstützung.

    .

    Also meine erste Frage wäre: Mietwagen sind nicht gerade billig in Thailand, bucht man den über unsere bekannten Vermittler oder gibt's vor Ort seriöse Anbieter die günstiger sind ?

    Bedankt im Voraus

    Lg MichL

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gesund
  • Golf4U
    Dabei seit: 1192838400000
    Beiträge: 712
    geschrieben 1567753868844

    Ich zitiere mal ein paar Beiträge von mir aus den letzten Jahren: Also, ich bin der Mietwagenbefürworter, trotz Thailands miserabler Verkehrstotenstatistik (Platz 2 weltweit), trotz betrunkener Autofahrer (vermehrt an Feiertagen), Rasern, wenig umsichtigen Mopedfahrern, gewagten U-Turns auf Highways und und und... Die Verkehrswege, sprich Straßen sind gut ausgebaut und beschildert, ein Navi oder eine App hilft immer, v.a. in großen Städten wie Chiang Mai. Genauso wie ein MW mit Automatik beim Linksverkehr. Überland im Norden ist der Verkehr zwar angewachsen, aber noch recht überschaubar. Besondere Aufmerksamkeit ist auf Bergstrecken erforderlich (die gibt es im Norden reichlich), bei Dunkelheit und bei Regen. Und immer vorsichtig sein bei Bussen, Mega-SUVs, Treckern, Mopeds, Hunden - sind alle unberechenbar. Aber sonst macht´s Spaß . Ach ja, unbedingt von hier aus buchen und internationalen FS nicht vergessen (auch wenn die Standardversion von 1968 keine Gültigkeit hat). Meide die U-Turns auf den Autobahnen am Mittelstreifen, es gibt ab und zu auch Überflieger und Untertunnelungen. An Kreuzungen wird von Mopeds gerne "geschnitten". Passe Deine Fahrweise an die der Thais an, d.h. bleibe im Fluß und fahre nicht ängstlich. Konzentration und Aufmerksamkeit ist alles. Ein Automatik ist hilfreich, ebenso eine gute Vorbereitung der Route, damit Du nicht dauernd auf die Karte guckst. Meine Statistik: Mehr als 100.000 km, 3 Bagatellschäden (einer selbst verursacht). Lasst euch keine "alte Gurke" andrehen, achtet auf die Reifen, KM-Stand usw., am besten ohne Selbstbeteiligung buchen. Thairentacar, Avis, Budget sind empfehlenswert, Einwegmiete ab 7 Tagen kostenfrei. Sprit ist preiswert, E20 (geht immer) kostet so ca. 24 Baht/Liter.  

    Dezember 2019: Golfen in Südafrikas Norden und Kapstadt
  • wiener-michi
    Dabei seit: 1549618421812
    Beiträge: 139
    Verwarnt
    geschrieben 1567834246055

    Hallo Golfer, besten Dank derweil fuer die vielen Infos. Melde mich bei Gelegenheit wieder. LG

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gesund
  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 28024
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1567835568613 , zuletzt editiert von palme30

    Michl - ich dachte, du wärst schonmal mitm Mietwagen in Thailand unterwegs gewesen - hab mich vermutlich geirrt....ansonsten gibts hier schon viele Threads zur Info, kannst ja mal stöbern, ob du noch was findest, was dir hilft: Forum: Mietwagen Thailand

    OT: Du hast auch Post zum Thema:grinning:

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:)))
  • wiener-michi
    Dabei seit: 1549618421812
    Beiträge: 139
    Verwarnt
    geschrieben 1567837214145

    hallo Palme, habe wohl schon viele MW-Touren gemacht, aber Thailand noch nicht. Ich kenne das Land von einigen Besuchen, habe mich aber immer mit Bus Bahn Taxi und Flugzeug fortbewegt. Selber mit dem Auto fahren wird sicherlich eine ganz neue Erfahrung werden.

    Danke fuer den Link

    LG

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gesund
  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 724
    geschrieben 1567852860253

    Hallo wiener-michi

     Auf meinen Trips in Thailand war ich, wie auch in andern Ländern rund um den Globus mehrheitlich mit einem Mietwagen unterwegs.

     Ausgenommen wenn ich geschäftlich unterwegs war und mein Arbeitgeber den Mietwagen beschaffte, organisierte ich immer alles vor Ort. Adressen habe ich leider keine mehr zur Verfügung. Und einmal mehr gilt:

     Alles ist Verhandlungssache: Bei längerer Mietdauer kann der Preis massiv gedrückt werden.

     Da du in Thailand auch schon mit Bus und Taxi unterwegs warst, wird dich der Strassenverkehr nicht aus den Socken hauen. Im Gegensatz zu unzähligen Touristen liebe und schätze ich den, zugegeben etwas chaotischen Fahrstil von vielen Einheimischen, der sich aber wohltuend von der sturen “ich bin im Recht!” Fahrweise in unseren Breitengraden unterscheidet.

     Auch in Thailand habe ich mit nachstehenden überlebenswichtigen zwei Regeln, die ich schon in einige Threads gestellt habe, gute Erfahrungen gemacht.

     Regel Nr.1

    Der stärkere (Laster, Bus, Geländewagen usw.) hat immer Vortritt und ist immer im Recht!

     Regel Nr.2

    Vertraue nur dem eigenen Fahrstil und berücksichtige, dass weitere Verkehrsteilnehmer ohne böse Absicht, sämtliche bei uns geltenden Regeln missachten können.

     Weiter noch einen Rat, den ich allen unternehmungslustigen Reisenden mitgebe, die exotische Länder mit einem Miet-Pkw auf eigene Faust bereisen wollen:

     Schlecht besoldete Polizisten sind auch nur Menschen, die mit ihren Familien überleben wollen. Darauf bestehen, eine in der Regel unberechtigt aufgebrummte Busse sofort vor Ort zu begleichen. Für die bezahlte Busse (sprich Schmiergeld!) nie eine Quittung verlangen! “Märten” ist übrigens erlaubt! Auf meinen üblichen Einwand: “ich würde die Polizisten gerne auf ihren Posten begleiten und auf einer Bank wechseln, weil ich leider nur einen kleineren Betrag flüssig habe!” wurde nie eingegangen! Und ich bezahlte vor Ort ein verantwortbares Schmiergeld nach dem Motto: “Leben und Leben lassen!”.

     So oder so, viel Vergnügen und erlebnisreiche unfallfreie Trips kreuz und quer durch Thailand.

     Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • wiener-michi
    Dabei seit: 1549618421812
    Beiträge: 139
    Verwarnt
    geschrieben 1568010300987

    danke Pesche.

    .

    Ich bin mir noch unsicher wo ich den Mietwagen anmieten soll. Schon in Bangkok ? Ich bin zwar den Verkehr europäischer Großstädte gewohnt , aber Bangkok - da krieg ich schweissnasse Hände wenn ich dran denk :smirk:. Die Stadt selbst reizt mich überhaupt nicht mehr, muß ich nicht mehr sehen. Ich dachte nach der Ankunft morgends um 7 erstmal mit dem Bus oder Taxi nach Hua Hin zu fahren, und dort erstmal 2-3 Tage zum aklimatisieren zu bleiben. Mietwagen kann man auch in Hua Hin mieten habe ich gesehen. Gute Idee oder nicht ?

    Lg

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gesund
  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 28024
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1568011442124

    Michl - eine gute Idee!! Verbringe derzeit fast die ganze Zeit in BKK und es fällt mir schon aufn Kopf - der Verkehr hat sich auch nicht gebessert, die fahren immer noch wie die Irren - steh hier oft im Stau, da viele Baustellen und Umleitungen....nebenbei noch das ständig graue Wetter mit viel Regen - da isses in D ja noch schöner als hier! Smog sowieso - hängt alles wie eine Glocke über der Stadt....

    Du kannst den Airportbus nach Hua Hin nehmen - fährt regelmäßig ab Flughafen und klappt ganz gut....ebenso natürlich ein Taxi, kostet ja auch nicht die Welt....paar Tage dort relaxen und auf Thai-Niveau einstellen, dann dort den Mietwagen nehmen und losgehts - ich finds toll, mach das so!!

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:)))
  • wiener-michi
    Dabei seit: 1549618421812
    Beiträge: 139
    Verwarnt
    geschrieben 1568020166948

    hallo Palme, danke das du meinen Plan gut findest. Ich werds dann wohl so machen. Ich fand BKK schon vor Jahren schei...e, und scheinbar hat sich nix zum guten verändert.

    LG

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gesund
  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 724
    geschrieben 1568040185540 , zuletzt editiert von Pesche

    Hallo Michi

     Auch ich finde deine Idee gut. Und das mit dem Verkehr in grösseren Städten ist eben auch so eine Sache. Die etwas chaotische Fahrweise der Einheimischen in BKK und weiteren Städten in Fernost ist, zugegeben schon etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn man im brodelnden Strassenverkehr von Kamikaze Roller-Piloten links und rechts in Millimeter Abständen überholt und die Rückspiegel immer wieder touchiert und verstellt werden, kommt man schon etwas ins schwitzen.

     Aber nicht nur in Asien bieten einige „Städtchen“ diesbezüglich einiges. Eine Fahrt z.B. in Caracas während den „rush hour“ muss man auch erlebt haben. Musst du mal ausprobieren, wenn sich die politische Lage wieder normalisiert hat. Und als Belohnung anschliessend einen Trip quer durch das aus meiner Perspektive schönste und abwechslungsreichste Land Südamerikas -- von der Karibikküste via die schneebedeckten Anden-Hügelchen bis in den geheimnisvollen tropischen Regenwald.

    Sorry, diese Werbung konnte ich nicht verkneifen.

     Gruss Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!