• dragomar
    Dabei seit: 1229385600000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1231621725000

    Ich hätte da mal eine etwas "peinliche" Frage:

    Wer kann denn mal beschreiben, wie man am Geldautomaten Geld abhebt?

    Also, nicht WIE man Geld abhebt, sondern ob es dort ein deutsches Menu gibt (was ich nicht glaube), oder wie das ganze in Englisch (die Wörter) abläuft.

    Was heisst denn Barabhebung in englisch?

    Vielen Dank

    Es gibt Menschen, die müsste man von der Steuer absetzen können. Als außergewöhnliche Belastung!!!
  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1231644414000

    Ein deutschsprachiges Menue gibt es natuerlich nicht, ein englischsprachiges hingegen immer. Dennoch kann es manchmal passieren, dass der Automat ploetzlich wieder zurueck auf Thai springt (besonders wenn er aus irgendeinem Grund nicht so will wie du). Dann kann man die Aktion aber immer gefahrlos ueber den roten "Cancel" Schalter abbrechen.

    Der Vorgang laeuft je nach Bank ein wenig unterschiedlich ab, vom Grundsatz her aber schon sehr aehnlich. Bei manchen Automaten kommt zuerst die Frage nach der Sprache, bei anderen kommt nach Eingabe der PIN Nummer sofort die Funktion "Fast Cash". Wenn die bis 20.000 Baht geht, dann kann man die auch nutzen. Oft geht sie aber nur bis 10.000 Baht und dann wird's teuer bzw. etwas komplizierter (Gebuehren fallen weitestgehend unabhaengig vom Auszahlungsbetrag an, sind also bei 10.000 Baht fast identisch mit denen bei 20.000 Baht und somit prozentual nahezu doppelt so hoch).

    "Fast Cash" ist hingegen ganz einfach. Es werden verschiedene Betraege angeboten, von denen man dann den gewuenschten selektiert. Wenn die Option "Fast Cash" nicht sofort nach Eingabe des PIN Codes automatisch erscheint, wird sie unmittelbar nach Selektion der Sprache (also English) angeboten.

    Geht "Fast Cash" nur bis 10.000 Baht, kann man dennoch mindestens 20.000 Baht pro Vorgang aus den Kisten rausholen (Ausnahme: Thai Military Bank, dazu unten mehr). Dazu muss man dann aber statt "Fast Cash" die Funktion "Withdrawal" auswaehlen (Auswahlfeld erscheint nach der Eingabe der Sprachoption). Dort waehlt man dann "savings account" aus ("current account" geht manchmal auch, aber nicht immer) und tippt in das sich dann oeffnende Feld den gewuenschten Betrag ohne Tausenderkomma oder -punkt ein. Das Tausenderkomma wird automatisch gesetzt. Also nicht wundern, wenn da "20,000" steht. Das sind schon 20.000 Baht und nicht 20 Komma nix.

    Dann noch bestaetigen ("confirm") und schon rasselt die Kohle aus dem Automaten. Am Schluss stellen manche Automaten noch irgendwelche Fragen, gern auch auf Thai. Zum Beispiel ob man nen Beleg moechte oder ob weitere Aktionen gewuenscht sind. Mit "Cancel" abbrechen.

    An den Automaten der Thai Military Bank werden zur Zeit jedoch bei auslaendischen Karten nur maximal 5.000 Baht pro Vorgang ausgegeben. Das ist dann natuerlich schweineteuer, weil die gebuehren trotzdem in fast gleicher Hoehe wie bei 20.000 Baht anfallen. Von Automaten anderer Banken habe ich Derartiges bislang aber noch nicht gehoert. Die Siam City Bank (oder doch die Siam Commercial Bank?) erhebt jedoch bei Abhebungen mittels auslaendischer Karte eine Zusatzgebuehr von 20 Baht pro Vorgang.

    Probleme kann es geben, wenn der Automat keine Tausender mehr hat. Dann bietet er einen geringeren Betrag an (meist auf Thai), weil er nicht so weit zaehlen kann, um 20.000 Baht in Fuenfhundertern oder gar in Hundertern auszuzahlen. Abbrechen und zum naechsten gehen.

    Weiterhin kann es um den Monatsersten oder vor thailaendischen Feiertagen voruebergehend zu Problemen kommen, wenn der Automat fuer 1 bis 2 Tage eine (meist sehr niedriges) Limit fuer Fremdkarten hat oder fuer solche ganz gesperrt ist. Das wird manchmal gemacht, um die eigenen Kunden der betreffenden Bank bevorzugt zu bedienen. Wenn einem das passiert, auch abbrechen und sich einen anderen Automaten suchen. Grundsaetzlich sollte man aber so planen, dass man um den Monatsersten herum erst gar nicht zum Automaten muss. Oft ist der Spuk schon am Monatszweiten wieder vorbei, manchmal auch erst einen Tag spaeter. Er beginnt meist einen oder zwei Werktage vor dem Monatsersten.

    Gruss

    Caveman

  • SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1231675073000

    Na , nach DER Antwort von "Caveman" war die Frage keineswegs " peinlich ", oder ?

    Es ist eben nicht nur der einfache "Geldabhebevorgang" ,der ansteht , sondern ,wie sagt man : " Der ****** liegt im Detail" !

    Besten Dank für die ausführliche Aufklärung über die Besonderheiten ! :D :D

    Gruß Uwe

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO S ABER NOCH PER PN !
  • rock-a-bella
    Dabei seit: 1194825600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1231684645000

    Hallo Carlotta

    Also ich würde auch sagen, ein paar Grundkenntnisse in Englisch wären sicher von Vorteil, da doch sehr vieles in Phuket nur auf Thai und Englisch angeschrieben ist und auch die Thais hauptsächlich auf Englisch probieren zu kommunizieren.

    Ich habe auf alle Fälle kein Deutsches Wort von einem Thai gehört, als ich das letzte Mal dort war und bin froh, einigermassen Englisch zu verstehen/sprechen.

    Sonst sind ein Wörterbuch oder so kleine tragbare Translator sicherlich eine gute Alternative, wenn ihr keine Sprachkenntnisse in Englisch habt. Klar kann man sich auch mit Händen und Füssen verständigen. Das könnte aber je nach Fall dann doch ein wenig umständlich werden ;-).

    Das meine Erfahrung aus Thailand.

    Liebe Grüsse:

    Andrea

  • dragomar
    Dabei seit: 1229385600000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1231702068000

    @DerCaveman sagte:

    Ein deutschsprachiges Menue gibt es natuerlich nicht, ein englischsprachiges hingegen immer. Dennoch kann es manchmal passieren, dass ............Spuk schon am Monatszweiten wieder vorbei, manchmal auch erst einen Tag spaeter. Er beginnt meist einen oder zwei Werktage vor dem Monatsersten.

    Gruss

    Caveman

    @DerCaveman,

    vielen lieben Dank für diese tolle und ausführliche Beschreibung.

    dragomar

    Es gibt Menschen, die müsste man von der Steuer absetzen können. Als außergewöhnliche Belastung!!!
  • dragomar
    Dabei seit: 1229385600000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1231702230000

    @Luitpolder sagte:

    Hallo Carlotta,

    für einen Strand-Urlaub auf Phuket reicht eigentlich ein Reisewörterbuch, viele Restaurants haben z.B. Fotos auf den Speisekarten, lediglich bei den höher preisigen sind die Gerichte auf Englisch (ohne Fotos) beschrieben.

    Aus meiner Sicht wird es ohne Englisch eher kritisch, wenn man zwangsläufig auf Kommunikation angewiesen ist, z. B. bei Sonderwünschen im Hotel oder beim Arzt.

    Also, ich würde mich dieser Meinung anschließen.

    Da Ihr ja sicher nicht in der totalen Einsamkeit landen werdet, sind da auch sicher

    andere Touristen, die Euch behilflich sind. Und wenn wirklich der o.g. Fall eintritt, dass man einen Arzt aufsuchen müsst, schnappt Euch Euren Reiseleiter, der muss Euch dann mal helfen (wird er auch sicher gerne tun).

    Es gibt Menschen, die müsste man von der Steuer absetzen können. Als außergewöhnliche Belastung!!!
  • CarlottaR
    Dabei seit: 1230854400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1235067582000

    Danke für Eure Hilfe

    Nun wird es tatsächlich war am 25.02.09-16.03.09

    fliegen wir von Münchnen nach Puketh melde mich dann

    wieder und schreibe Euch von meinen Erfahrungen.Ist jemand zu gleicher Zeit unterwegs nach Puketh ? es wäre nett sich mal auszutauschen liebe Grüße CarlottaR

  • CarlottaR
    Dabei seit: 1230854400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1239395643000

    Wir sind nun wieder aus Kata Beach zurück und möchten Euch gerne unsere Erfahrungen mitteilen es ging auch mit wenig Englischkenntnissen aber wenn ich ehrlich bin mussten wir auf viele nette Gepräche und Insidertips verzichten. Wir hatten sogar Personal , welches nach ein paar Tagen mit einem Deutsch -Taiwörterbuch zur Arbeit erschien.Nicht weil wir uns zu dumm angestellt, sondern weil wir sehr netten Kontakt mit dem Peronal hatten und uns mit einigen gerne, mit Händen , Geräuschen und einigen Wörter Englisch verständigt und sogar über persönliches viel erfahren haben.

    Wir hatten viel zu lachen !

    Es war ein schöner ,wenn auch heisser Urlaub

    Danke nochmal für Euche Tips und Anregungen

    CarlottaR

  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1239397962000

    Von den einzigen Thais von denen ich deutsch gehört habe waren diese Schneideranwerber die auf der Straße vor den Geschäften stehen. Als sie hörten das wir uns auf deutsch unterhalten kam gleich einer auf uns zu und meinte guten tag, guter schneider oder sowas.

  • Molli-1
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1239399801000

    ... ja, die vielen Schneider-Anwerber...

    ...und ein ganz lieber Schneider in Khao Lak, der aber keine Anwerber benötigt...

    ...und eine junge Frau auf Koh Phangan, in deren Restaurant wir die einzigen Gäste waren. "Was möchten Sie" ; "hier vier Gläser" usw.

    Alles kam langsam und wie abgelesen von ihren Lippen, sie hat sich mächtig angestrengt und wir hatten sehr viel Spaß. Als die Köchin dann noch im Nachthemd erschien und sich erkundigte, wer sein Essen wie scharf möchte, war der Abend perfekt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!