1. Mal Thailand (Phuket) - benötige ein paar Tipps (Ausflüge, Tauchschule etc.) !!

  • fraenky-nue
    Dabei seit: 1200441600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1232233905000

    Hallo Vincce,

    ich versuch mal ein paar Deiner Fragen zu beantworten wobei vieles subjektiv ist (also meine Meinung):

    1. Tauchen: Patpong ist meiner Meinung nach keine gute Tauchdestination. Eigentlich ganz Phuket nicht, hier wäre z.B. Khao Lak die bessere Wahl gewesen. Die guten Spots sind weit weg und somit wenn der Partner nicht taucht immer ein Konfliktproblem (hab ich selbst auch).

    2. Mietwagen: Den haben wir IMMER ausser wenn wir auf Koh Samui sind (da holen wir uns nur ein Moped). Allerdings ist der Wagen Ausnahmslos von einer renomierten Gesellschaft ala Hertz, Avis etc. (ich hoffe das ist keine unerlaubte Werbung). Wir reservieren diesen schon in D vor und übernehmen ihn in Phuket am Airport. Letztes mal hatten wir einen Honda Jazz und der kostete 25 Euro am Tag bei 10-tägiger Miete. Das Teil ist VOLL versichert. Sollte etwas passieren dann bist Du auf der sicheren Seite, in Thailand hat "leider" der Farang (ausländer) fast immer schuld. Lokale (kleine) Vermieter sind meist unversichert und bergen somit großes Risiko. Das fahren auf der linken Seite ist nicht viel anders wie auf der rechten Seite, da das Lenkrad auch anders ist, gewöhnt man sich zügig daran. Schwierig ist am Anfang Blinker und Scheibenwischer ^^

    Aufpassen in Patpong wegen Parkverbot, schnell ist das Auto an der Kette und kostet 1.000 Baht es frei zu kaufen.

    Warum Auto und kein Moped in Phuket wird der ein oder andere fragen? Phuket ist groß und da fährt man schon ein paar Kilometer. Die Strassen sind teilweise sandig und sehr glatt, für Zweiräder. In Samui zwar auch aber die Insel ist sehr klein und wir benötigen das Moped nur zum Pendeln zwischen Lamai und Chaweng.

    Wir sind sogar schon von BKK nach Phuket, dann nach Samui und wieder zurück nach BKK mit einem Leihwagen gefahren. Das Jahr drauf machten wir die Tour in den Norden: BKK - Chiang Mai - Chiang Rai - Koh Chang - BKK, alles selbst gefahren ohne irgendwelche Probleme. Die Strassen haben einen Top Zustand und man muss halt defensiver fahren und auch auf den Autobahnen auf Radler und Mopeds achten. Ich glaube der Thai schaut nicht in den Rückspiegel drum achte ich auch immer akribisch auf den Vordermann.

    3. Ausflüge: Da gibts ne Menge, ich denke mal wenn ihr PhiPhi eh macht, dann scheidet das schon mal aus (dort ist noch die Maya Bay "The Beach"). Also blieben noch Phang Nga (mega tolle Landschaft, mit Longtail zum James Bond Felsen, Koh Panyi "muslemisches Fischerdörfchen auf Stelzen", Kajaktour in den Mangroven etc.), Phuket selbst mit seinem kleinen natl. Park (mini Jungletour, 2-3 Std je nach Kondition), das Festland mit vielen Jungletourmöglichkeiten, Khao Lak und und und. Ihr wollt ein Auto, somit ist alles OFFEN für Euch. Wir machten sogar Phang Nga mit dem Leihwagen und das Longtail kostete 500 Baht pro Nase.

    4. Koh PhiPhi: Hier kann ich leider keine Hoteltipps geben, wir waren 12 Monate nach dem Tzunami das letzte mal da und da stand kaum noch was.

    5. Nein, es gibt keine Pflicht. Wir haben uns nie diesbezüglich impfen lassen, was aber auch somit unser Risiko ist. Empfohlen ist es.

    6. Es gibt im Norden der Insel einen fast menschenleeren Strand (etwas unterhalb vom Flughafen), hab keine Ahnung mehr wie der heisst. Dort ist ein tolles Hotel und man kann dort die Liegen gegen geringe Gebühr benutzen. Ein Traumstrand mit Traumservice. Vielleicht ein netter Ausgleich zum übelen Ort Patong wo ihr seit. Ansonsten wenig einpacken den Thailand ist extrem günstig in Sachen Klamotten. Richtung Phuket-Stadt (von Karon aus) gibt eine Mall "The Mall". Dort kann man shoppen bis zum umfallen. Echte Marken zu locker 50% unter deutschen Preisen.

    7. Denke mal eher PhiPhi ausser ihr fahrt zu den Similans

    Gruß Frank

  • ronaldco142
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1232254807000

    Hallo Vincce, wir sind auch vom 02.03-22.03.2009 im Deevana Resort in Patong. Laut Bewertung hier bei Holidaycheck ist es ganz ok. Patong ist halt sehr lebhaft und am Abend geht so richtig die Post ab. Aber wenn du deine Ruhe möchtest bist du auch sehr schnell an einem ruhigen Ort. Wir waren vor ein paar Jahre am Kata Beach, da ist es natürlich sehr viel ruhiger und beschaulicher als in Patong. Mit dem Tuk-tuk bzw. Taxi (welche massenhaft vorhanden sind) kommst du auf PKK zu jeder Tages oder Nachtzeit überall hin. Die Fahrten sind relativ sehr günstig und du hast keinen Stress. Du brauchst den Fahrer auch nicht den ganzen Tag bei dir zu haben,es genügt wenn du eine Uhrzeit sagst wann er dich wieder hollen soll und da kannst du dich 100% darauf verlassen das er dich auch aus der entlegensten Bucht wieder holt. Gruß ronaldco142 ------------------Die meisten Menschen sind glücklich,sobald sie sich dazu entscheiden.

  • SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1232273140000

    @fraenky-nue schreibt :

    1. Tauchen: Patpong ist meiner Meinung nach keine gute Tauchdestination.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------

    ..... ich glaube das auch , viele sehen das anders ! ;) :p :laughing:

    Gruß Uwe

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO S ABER NOCH PER PN !
  • Vincce
    Dabei seit: 1201651200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1232369599000

    okay!!

    wo würdet ihr mir denn empfeheln den tauchkurs zu machen, wenn nicht in patong??

    so ein kurs dauert ja schon seine drei, vier tage denk ich mal...

    wo komm ich denn einigermaßen schnell hin, wo es sich lohnt einen kurs zu belegen???

    und...

    kann mir keiner eine schöne, aber preiswerte unterkunft auf phi phi empfehlen??

    ob bungalow oder hotelzimmer ist egal, aber strandnah wäre schon nicht schlecht!!

  • fraenky-nue
    Dabei seit: 1200441600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1232395562000

    Für einen Tauchkurs ist es eigentlich egal wie die Tauchgründe sind. Als Taucher hab ich sogar die Meinung das es da für die Umwelt IDEAL ist wenn man da (im Sand) das Tauchen lernt. Du wirst als Anfänger viel grundeln und an einem Riff wahrscheinlich Schäden hinterlassen.

    Es geht um die Aussage allgemein das Patpong als Tauchdestination eine schlechte Wahl ist. Da ist nichts ausser Sand und ein paar Brocken im Meer. Die schönen Riffe sind weit weg von da.

    Ich hatte meinen Tauchkurs (vor 15 Jahren) in D (Freibad) und A (Freiwasser) gemacht, mir waren 5 Tage (dauerte damals solange) Urlaubsverlust zu schade. Bin dann anschliessend eine Woche in den Sinai und konnte bis zum abwinken tauchen (7 Tage = 21 Tauchgänge).

  • golanta
    Dabei seit: 1206576000000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1232399478000

    Hallo,

    in Patpong (BKK) wirst Du bestimmt anders abtauchen. aber in Patong gibt z.B. die Sea Bees. Ausbildung im Pool.

    Gruss

    Annelie

    dive ever - work never
  • fraenky-nue
    Dabei seit: 1200441600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1232410746000

    Sorry, meinte natürlich Patong. Die Patpong ist in BKK und vom Prinzip her fast wie Patong ;) nur ohne Meer.

    Eine reine Poolausbildung ergibt nur keinen Tauchschein der vom weltgrößtem Verband Padi anerkannt wird (OWD). Man benötigt 4 Freiwassertauchgänge. Nur die ersten Übungen werden im begrenzten Freiwasser (was auch ein Pool sein kann) durchgeführt. Das ganze dauert minimum 4 Tage. Meiner Meinung nach schon fast Stress, meine Frau machte den Kurs auf Samui in 5 Tagen und das war schon stressig.

    Im übrigen könnte man theoretisch hier in D anfangen, seine Theorie büffeln, die Prüfung ablegen, Poolübungen machen und dann dort nur noch die Freiwassertauchgänge. Würde ich aber abklären ob die mitmachen und wie die Kosten dafür dann wären.

    Jede Menge Infos gibts bei Padi über die Kurse. Den Du benötigst der heisst "Open Water Diver" und mit diesem Schein kannst Du an jede Basis der Welt.

    Mach Dich auf alle Fälle vorher noch mal richtig schlau. Du benötigst ein paar Sachen wie Passbilder und gesundheits Zeugnis.

    Die Sea Bees haben einen guten Ruf, der schallt sogar bis nach Samui (habs dort von Easy Divers empfohlen bekommen).

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!