• gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1487542896007

    @Florian80w sagte:

    Als ich mit Tauchen anfing, wussten deine Eltern eventuell noch gar nicht, dass es dich mal geben würde.

    Hut ab- in so einem fortgeschrittenem Alter noch zu tauchen! Übung macht Meister, was? Naja...in Sachen Höflichkeit fehlt dir da doch etwas Übung...

  • gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1487543312998

    @Strubi86 sagte:

    Warum habt ihr eigentlich keine große Wahl außer den Malediven? Ich will euch die Malediven nicht ausreden, aber es gibt doch auch noch andere Ecken auf der Welt, wo man im Juli tauchen kann!? Am Roten Meer ist es im Juli vermutlich ziemlich heiß, aber wenn es einem hauptsächlich ums Tauchen geht, wäre das wohl schon ne Möglichkeit. Aber auch der Golf von Thailand, Malaysia oder große Teile Indonesiens lassen sich zu der Zeit ganz gut bereisen.

    Thailand, Malaysia und Indonesien scheiden aus persönlichen Gründen aus...

    Curacao und Bonaire haben wir uns auch angeschaut... Fanden aber auf Anhieb Malediven einfach schöner. Wenn ihr aber tatsächlich meint - ist nichts für uns... hm...

  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 182
    geschrieben 1487569883289

    WIe gesagt, ich wollte euch die Malediven nicht ausreden. Auch wenn ich noch nicht da war, bin ich mir ziemlich sicher, dass man auch als Anfänger dort toll tauchen kann. Da werdet ihr nicht die Ersten sein:wink:. Nur kann ich dort keine konkreten Tipps geben, was für Unerfahrene empfehlenswert ist und was eher nicht.

  • Denlux
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 413
    geschrieben 1487606130744

    Hi Gosia,

    Lass dir die Malediven nicht ausreden, es gibt dort überall Plätze, die auch für Anfänger geeignet sind. Die Basis kann das schon beurteilen wohin sie euch mitnimmt und wohin nicht. Habe dort 2008 meinen Tauchschein gemacht und in den ersten Jahren danach nur auf den Malediven meine Erfahrungen gesammelt. Wir waren meistens auch in der "Regenzeit", wo die Sicht tatsächlich schlechter, aber unter 15 Meter war die Sicht bei mir nie. Im Sommer ist viel Plankton im Wasser, was die Chance auf Mantas und Walhaie erhöht.

    Kann dir das Süd Ari Atoll empfehlen, dort befindet sich der Walhai Spot Maamigili.

    LG Dennis

  • gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1487610052538

    Vielen lieben Dank für eure Tipps :grinning:

    Mit Curacao und Bonaire kann ich mich irgendwie nicht anfreunden. Ich finde dort keine Hotels, die mir gefallen...Sieht alles so voll und riesig aus...

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4010
    geschrieben 1488810182743

    Wir waren auch im Juli. Die Verhältnisse waren vllt nicht die Allerbesten, aber um Längen besser als in Thailand. Es kann halt leider aber auch passieren, dass du eine ordentliche Schlechtwetterfront erwischst & dann ists weniger fein & die Chance darauf ist halt im Juli höher als im Februar. Wobei es für den Februar auch keine Garantie auf schönes Wetter gibt & im Juli hast dann wenigstens weniger für den Regen bezahlt. :smile:

    Als Anfänger würd ich mir eine schnuckelige Insel im Atollinneren suchen, wo du entspannte Tauchgänge am Hausriff machen kannst und wenns dich lustet und du dich danach fühlst, dann ab aufs Dhoni zu einem entfernteren Spot. Bei ensprechender Inselwahl hast du die schönsten Korallen aber eh am eigenen Hausriff und die Ausfahrten dienen meist der Großwildsichtung.

    born 2 dive - forced 2 work
  • gosia_1
    Dabei seit: 1367971200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1490052239688

    Danke für die Tipps. Welche Insel würdest du empfehlen? Es darf schon luxuriös sein, gerne mit einem gutem AI Angebot.

    Liebe Grüße!

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4010
    geschrieben 1490081916517 , zuletzt editiert von oZiM

    Aus eigener Erfahrung kenn ich nur Athuruga. Das würd grundsätzlich passen, es ist aber nicht der große Luxus. Allerdings hast du dort für deine Bedürfnisse vllt eine suboptimal Strategie der Tauchbasis. Dort zahlst du nämlich für jeden Tauchgang gleich viel, egal ob du vorm Bungalow tauchen gehst oder ans andre Ende des Atolls fährst. Zudem gibts keine non-limit Pakete ... falls sich das nicht mittlerweile geändert hat. Allerdings stimmen sie die Ausfahrten auch aufs können der Teilnehmer ab. Bei uns wars so, dass am Vormittag die knackigeren Ausfahrten stattgefunden haben und am Nachmittag OWD-tauglich ... was nicht unbedingt langweilig bedeuten muss.

    Wenn preislich mehr drinnen ist, dann würd ich persönlich mich aber mal Richtung Mirihi, Kandholu oder Angsana Ihuru orientieren. Auch weiter im Süden gibts sehr interessante Inseln, wenn dich die Anreise nicht abschreckt zB den Robinson Club oder das Amari!

    Zum AI dort kann ich nichts sagen.

    born 2 dive - forced 2 work
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!