• Mi-Sty
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1190664678000

    hallo allerseits!

    wir fliegen im april 08 zwei wochen auf fihalhohi und wollen dort natürlich auch tauchen :D

    ich würde gerne einen tauchschein machen, mein freund hat bereits einen.

    ich wollte mich schon mal erkundigen wie die tauchschule dort ist.

    es wäre nett wenn einer der schon mal dort war seine erfahrungen mitteilt.

    sind die tauchlehrer nett? nehmen sie es zu ernst mit diversen regelungen? usw.

    ach ja, was ich noch fragen wollte - diese ärztliche bestätigung, muss die von einem taucherarzt sein oder reicht eine bestätigung von einem haus- bzw. sportarzt. hab nämlich gehört, dass diese tauchärztliche untersuchung bis zu 300 eur kosten kann :frowning:

    ausserdem würde mich interessiert wie lange diese untersuchung vor reisebeginn gemacht werden muss?

    vielen dank für euere rückmeldungen!

  • coral741
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1190666771000

    Hallo Mi-Sty,

    unter "gtuem.org" (Deutsche Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin) stehen gute Infos zur Untersuchung. Dort unter Tauchtauglichkeit/ Abrechnungsmöglichkeit stehen die Sätze der GOÄ. Die müßten m. M. nach eigentlich verbindlich sein. Das Formular für die Untersuchung kann man dort auch herunterladen.

    Tja und auf die Malediven komm ich mit meinem Tauchgerödel auch noch irgendwann..... *beneid*

    Gruß

    coral741

    Noch vergessen: Für mich (=Ü40) ist die Untersuchung 1 Jahr gültig. Habe aber in Reisekatalogen schon gelesen, daß Tauchbasen speziell auf dem Malediven eine ärztliche Bescheinigung fordern, die nicht älter als 6 Monate ist.

    Achte auf die wirklich wichtigen Dinge! Das Leben ist viel zu kurz um es mit Banalitäten zu verschwenden.
  • falco0703
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1191152648000

    Hallo, war schon auf fiha, also 1 jahr ü. 40 darf die untersuchung alt sein. Von wem die gemacht wurde interessiert keinen, hauptsache ein stempel ist drauf. Ich lass mir den von der vorzimmertante vom hausarzt geben.

    Die basis auf fiha ist sehr gut mit den vorschriften nehmen sie es (wie überall auf den malediven) sehr genau. Falls du noch fragen hast mail ganz einfach.

    L.G.

    Hermann

  • sharkproject
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 268
    geschrieben 1193348421000

    Hallo war dieses Jahr auch auf Fiha und hab den AOWD +Nitrox dort gemacht.

    Sicherheit wird dort groß geschrieben ! Ärztliches Attest (vom Hausarzt) sollte nicht älter als 1 Jahr sein, geh vorher zum Arzt, ist deine eigene Sicherheit! Lungenfunktionstest sollte gemacht werden!Ich bezahle meist so um die 60,- Euro für die ganze Untersuchung.

    Tauchbasis: Sabine , Steffi , Yvonne und Bryonie sind ganz liebe Tauchlehrerinnen!!!! Ich bin auch eine eher etwas ängstliche Person, wenn ich länger nicht tauchen war! Ich hab mich dort so wohl wie nirgends gefühlt ! Meinen Tauchschein hab ich bei Hans-Ruedi gemacht, ein ewig geduldiger Schweitzer, der die Ruhe absolut weg hat und die Übungen so oft wiederholt, bis es 100%ig klappt.

    Ich flieg nächstes Jahr (April/Mai) auch wieder hin!

    Freu mich jetzt schon!!!!

  • Pokki
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1193557823000

    Hey mi-sty,

    ich war im Januar 07 auf Fiha und habe meinen OWD gemacht!

    Die Tauchlehrer sind echt super dort, man fühlt sich sowas von wohl!

    Die gehen echt auf Nummer sicher und Geduld haben sie auf jeden Fall...

    Viel Spaß beim Diven!

    Gvlg Britta

    Sicherlich ist kein Tag mehr vergeudet als einer, an dem man überhaupt nicht gelacht hat.
  • putamadre
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1193737139000

    mein Eindruck vom Juni 07 der Tauchschule auf Fiha ist:

    personenabhängig, wie überall. Generell ist die Tauchschule extrem auf

    Sicherheit getrimmt.

    Beispiel: Pflicht bei jedem Auftauchen ist der Dekostop

    auf 5 m, ebenso Pflicht ist das Setzen einer Boje bei diesen 5m, Oktopusatmung ist strengstens verboten.

    Ich empfand es persönlich als zu heftig, zumal meine Frau bei Überschreiten der 18m-grenze am Arm gepackt und hochgezerrt wurde - solch eine Maßregelung braucht man im Urlaub nun wirklich nicht!

    Hans-Rüdi war noch der coolste dabei, seine Ehefrau Yvonne ebenso - Schweizer bringt eben nichts aus der Ruhe!

    Tauchen am Hausriff kann man sich sparen, es sind die gleichen Fische, die man auch beim Schnorcheln sieht...

    Bei Bootstauchgängen kann es einem passieren, dass man 3-4x anhält, um seine Vorbereitungen zum Abtauchen zu treffen, der Guide, der die Stömung checkt, dann aber sein ok für diesen Tauchplatz nicht gibt und weitergefahren wird. Bedeutet, wieder zurück, in vollem Gerödel hinsetzen und warten, bis der nächste Tauchplatz angefahren wird, und das ganze bis zu 4x... kann auch nerven!

    Haben andere TB auf den Malediven kennen gelernt, die das ganze etwas lockerer angegangen sind - vielleicht ist auf Fiha auch schon genug passiert, um diese extreme Einhaltung der Sicherheitsvorschriften zu rechtfertigen, einen Grund dafür muss es ja geben... :frowning:

  • nicki222
    Dabei seit: 1185408000000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1196525586000

    hallo ihr lieben

    wir fliegen am 24.05.08 nach Fiha. :D es wird unser erster malediven urlaub sein

    ich will unbedingt einen schnupper anfänger tauchkurs machen.

    muss aber fazu sagen das ich vor so ziehmlich allen was schwimmt und krabbelt riessen angst hab. :? würde aber trotzdem gerne meint ihr das ist was für mich und ich trau mich das :question: wäre ja schade um das geld für die voruntersuchung wenn ich es am ende doch nicht mach.

    und ich will auch nicht das ein tauchlehrer sagt: " jetzt stell dich nicht so an" :shock1:

    kann einem beim tauchen wa schlimmes passieren ausser vom hai gebissen zu werden ;)

    ich hab mich vorher noch NIE mit dem thema tauchen befasst.

    freu mich auf eine antwort

    lg nicki

  • Molamola
    Dabei seit: 1161907200000
    Beiträge: 268
    geschrieben 1196851100000

    Hallo Nicki,

    kann beim Tauchen was schlimmes passieren?

    Du befindest dich in einem Medium, für das du nicht geschaffen bist.

    Wenn du Unterwasser Fehler machst, kannst du ertrinken. Wenn deine Ausrüstung fehlerhaft ist, kannst du ertrinken. Du kannst einen Tiefenrausch bekommen und dabei sterben. Du kannst zu schnell auftauchen und dabei sterben. Das Meer ist eine Naturgewalt, starke Strömung kann dich erfassen und du wirst nie mehr gefunden (passiert gerade auf den Malediven mehrmals im Jahr). Tauchen ist gefährlich und ein Risikosport!, kein Freizeithobby wie Frisbee am Strand spielen.

    Tauchen ist etwas wunderbares. Du wirst von der fremden Welt, auf die du triffst, begeistert sein. Tauchen ist für mich das schönste, was ich im Leben erlebt habe. Allein das Gefühl der Schwerelosigkeit ist alles Risiko wert. Tauchen hat mein Leben verändert.

    Liebe Nicki, lies dich doch ein bisschen ins Thema ein. Und dann gehe ohne Angst, aber mit Respekt vor dem Wasser an die Sache heran und probiere das Tauchen erst mal aus. Du wirst sehen, wenn dir unter Wasser Tiere begegnen, wirst du fasziniert von ihnen sein und keine Angst verspüren.

    Auf Fihalohi gibt es sehr gute Tauchlehrer. Ich kann dir nur Hans und Yvonne ans Herz legen, diese beiden sind sehr erfahrene Tauchlehrer und dazu auch noch ganz ganz liebe Menschen. Wenn du das Glück hast, bei ihnen Tauchen zu lernen, dann werden sie auf dich aufpassen und dir das nötige Wissen mitgeben, das du später ein sicherer Taucher wirst.

    Ein Tauchlehrer der "stell dich nicht so an" sagt und deine Befürchtungen nicht ernst nimmt ist übrigens kein guter Tauchlehrer.

    Also, geniesse deine Zeit im und unter Wasser und freue dich auf deinen Urlaub, es wird besimmt ganz toll werden.

    LG mola

  • nicki222
    Dabei seit: 1185408000000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1196853837000

    Lieber mola,

    danke für deine liebe antwort. hab mich sehr darüber gefreut. :D

    ein bisschen hast du mich mit in deinen tauchbann gezogen. hätte noch ewig weiter lesen können wie fasziniert und begeistert du mir vom tauchen berichtet hast. bin in gedanken auch schon unterwasser geschwebt ;)

    aber ich muss gestehen nach dem ich gelesen hab was da tatsächlich schlimmes passieren kann *bibber* bin ich mir sehr unsicher ob ich mich das traue.

    oje :(

    ich wünsch dir noch ganz viel spass und alles gute bei deinen weiteren tauchgängen

    LG Nicki

  • Molamola
    Dabei seit: 1161907200000
    Beiträge: 268
    geschrieben 1196862591000

    Danke,

    du sollst dir aber nicht unsicher sein, nur dessen bewusst, dass das Wasser einfach nicht unser Lebensraum ist. Aber was ist schliesslich nicht gefährlich (Autofahren usw.).

    Ich war auch immer ein Angsthase, also trau dich und du wirst es nicht bereuen.

    Und dann musst du hier ja auch berichten, wie es war...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!