• sentinel
    Dabei seit: 1172707200000
    Beiträge: 537
    geschrieben 1279981502000

    Also, gewisse Schwimmfähigkeiten sind ja bei ihr vorhanden und wir werden nur vom Land aus schnorcheln gehen, d.h. nie zu weit weg sein. Überlege gerade, ob es auch nicht gehen würde, wenn man die Schnorchelweste nicht anzieht, sondern einfach nur fest hält; müsste eigentlich fürs "oben bleiben" auch reichen, oder?

  • T_Lohuis
    Dabei seit: 1164672000000
    Beiträge: 149
    geschrieben 1279982598000

    Hi,

    ich glaube dann würde ich sie eher anziehen. Wenn man sie fest hält, würde sie glaube ich beim schwimmen stören. Fürs oben bleiben würde das sicher genügen, aber es ist sicher weniger komfortabel, oder?

    Viele liebe Grüße

    Thorsten

    "Ob ein Mensch klug ist, erkennt man an seinen Antworten. Ob ein Mensch weise ist, erkennt man an seinen Fragen." Nagib Machfus
  • sentinel
    Dabei seit: 1172707200000
    Beiträge: 537
    geschrieben 1279984099000

    Werden wir mal testen ;)

    Das mit dem Shorty ist auch eine gute Idee, wobei ich mir es nicht vorstellen kann warum das funktioniert und ob es nicht zu umständlich sein wird es an- und auszuziehen.

  • T_Lohuis
    Dabei seit: 1164672000000
    Beiträge: 149
    geschrieben 1280005002000

    Hi,

    also ich trage beim tauchen meist einen Shorty. In an und aus zu ziehen ist nicht aufwendig.

    Das mit dem Auftrieb funktioniert wunderbar. Viele Schnorchler mit Neopren tragen selbst beim schnorcheln etwas Blei, da die Teile aufgrund der im Neopren eingeschlossenen Luft beachtlichen Auftrieb haben. Es verteilt den Auftrieb ein wenig besser und wirkt daher nicht so extrem. Aber damit unter Wasser zu tauchen ist extrem anstrengend, da man ständig gegen den Anzug ankämpfen muss.

    Viele liebe Grüße

    Thorsten

    "Ob ein Mensch klug ist, erkennt man an seinen Antworten. Ob ein Mensch weise ist, erkennt man an seinen Fragen." Nagib Machfus
  • sentinel
    Dabei seit: 1172707200000
    Beiträge: 537
    geschrieben 1280055752000

    Ich werde das mal meiner Freundin vorschlagen, gehen nächste Woche in irgend einem Sportladen und sie soll mal ein Shorty anprobieren; letztendlich würde ihr das je aufgrund der Sonne schon gut tun (Bleichgesicht) :laughing:

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1280056726000

    Seitdem ich mit Shorty schnorchele, habe ich viel Spaß dabei. Hatte vorher im "Tiefen" auch eher etwas Angst, obwohl ich ordentlich schwimmen kann. Der Auftrieb ist einfach prima, sodass man sich nicht aufs schwimmen konzentrieren muss, sondern sich entspannt mal nur etwas treiben lassen kann. Außerdem habe ich Kurzflossen, damit komme ich viel besser klar, als mit den normalen. Sollte Deine Freundin vielleicht zusätzlich auch anschaffen...

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • sentinel
    Dabei seit: 1172707200000
    Beiträge: 537
    geschrieben 1280167818000

    War jetzt in einem Tauchladen (fast um die Ecke); der nette Herr hat ein 2,5 mm dicken Shorty vorgeschlagen. Übermorgen könnten wir anprobieren gehen - und ich überlege gerade, ob auch ich mir so einen besorgen sollte. Dann könnten wir noch viel länger draussen bleiben, ohne Angst zu haben, dass unsere Rücken Knallrot werden :laughing:

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1280169842000

    Sag ich doch - Neoprenanzug heißt die Lösung! Ich würde allerdings zum 3 mm Overall tendieren: Schützt auch die Waden vor Sonnenbrand, hat noch etwas mehr Auftrieb, und man kann auch mal beim ägyptischen Winterurlaub ausgiebig schnorcheln gehen. Sowas kostet ab 80 Euro.

  • Dezemberabend
    Dabei seit: 1280102400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1280264075000

    @Dahabfan sagte:

    Wer nicht sicher und ausdauernd im tiefen Wasser ohne Hilfsmittel schwimmen kann, gehört dort auch mit welcher Weste auch immer nicht hin! Sicher schwimmen lernen und es stetig trainieren - oder im flachen Pool bleiben. Wer Höhenangst hat, kann auch nicht Gleitschirmfliegen.

    @Dahabfan sagte:

    Sag ich doch - Neoprenanzug heißt die Lösung! Ich würde allerdings zum 3 mm Overall tendieren: Schützt auch die Waden vor Sonnenbrand, hat noch etwas mehr Auftrieb, und man kann auch mal beim ägyptischen Winterurlaub ausgiebig schnorcheln gehen. Sowas kostet ab 80 Euro.

    Wie jetzt? Schizophren? Oder fehlt dir die Ahnung?

     

    Für einen einigermassen geübten Schwimmer wäre ein Neoprenanzug (3mm?) sicher geeigneter, dazu noch ca 2 kg Blei, um besser im Wasser zu liegen. Für Nichtschwimmer sind die Westen aber absolut sicher.

     

    Das stand doch schon eine Seite vorher, du Held

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1280304554000

    Lieber @Dezemberabend lies doch bitte erstmal die Regeln "Verhaltensregeln im Reiseforum". Hier sind nur sachliche Diskussion erwünscht und keine persönlichen Anfeindungen.

    ...und wir Wisssen doch wer das mit dem Neopren zuerst geschrieben hat unser heissgeliebter @Coraya dann @Coraya ist nun weg ..ist er leider nie.. und nun hat er sich in Adapter umbenannt! Ohne dein Posting wäre es fast meiner Aufmerksamkeit entgangen!

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!