• Stoner85
    Dabei seit: 1349222400000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1357109039000

    Hallo zusammen,

    ich möchte Ende Mai/Anfang Juni ca. 3 Wochen nach Südamerika als Backpacker.

    Mich interessiert die Landschaft und die Kultur. 

    Jetzt habe ich mir zwei Länder zur Auswahl gestellt: Kolumbien und Panama. Hat Jemand Erfahrungen mit diesen Ländern und kann mir sagen welches Land für den Einstieg besser ist?

    Es sollte auch möglichst günstig sein daher fallen Brasilien und Costa Rica raus. Chile dürfte zu dieser Zeit zu kalt und regnerisch sein, Ecuador soll sehr teuer geworden sein und in Argentinien herrscht eine große Inflation.

    Gruß Stoner

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4120
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1357115872000

    Naja, bevor ich Panama "erobere" würde ich doch ganz klar Argentinien bzw. Chile favorisieren. Landschaft, gerade für Rucksackleute, unschlagbar.

    fia

  • Stoner85
    Dabei seit: 1349222400000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1357155674000

    Hi,

    also CHile und Argentinien werden zu dieser Jahreszeit wohl sehr kalt sein. Hast Du sonst noch eine Empfehlung für  mich?

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4120
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1357202949000

    Naja, kalt ist relativ. Dort ist dann Herbst und natürlich je südlicher (Richtung Feuerland), desto kühler.

    Herrlich ist es zu dieser Zeit auch in Peru. Kaum Wetterkapriolen und die Landschaft ist ebenso überwältigend; natürlich auch die Sehenswürdigkeiten, die leider völlig überlaufen sind.

    fia

  • Stoner85
    Dabei seit: 1349222400000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1357209715000

    Ok Danke für den Tipp. Meinen Urlaub auch im April nehmen. Das ist sicher die deutlich bessere Reisezeit. Mir welchem Tagesbudget muss man in Chile bzw. Peru rechnen? Hast Du Erfahrungen in Südamerika?

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4120
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1357314861000

    Kommt darauf an, wo du in Chile/Peru dich aufhälst. In ländlichen Gegenden wo noch dazu kaum Tourismus vorkommt, lebt es sich wesentlich günstiger.

    Erfahrungen sind von den Reisen nach AR und CL vorhanden. Peru liegt schon länger zurück.

    fia

  • condor1
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1359406993000

    Hallo Stoner,

    an der perunanischen Küste ist zu dieser Zeit "Winter" und es ist immer Grau in Grau. Also nach Lima brauchst Du zu dieser Zeit nicht fahren, denn es ist kalt und trist.

    Wenn Du in dieser Zeit nach Peru fährst, dann ist mit Sicherheit die Sierra (Anden wie Beispiel Cusco, Arequipa, Puno, Titicacasee) die richtige Wahl.

    Billig ist jedoch Peru nicht mehr!

    Ehrlich gesagt würde ich an Deiner Stelle nach Kolumbien fahren. Cartagena und die Karibikküste sind mit  Sicherheit einzigartig (Parque Tayrona). Auch ein Trip zur Ciudad Perdida muß etwas besonderes sein.

    Auch im Süden von Bogota gibts einiges zu entdecken (Popayan) und Cali und Medellin sind auch sehr schöne Städte.

    Gruß

    Christoph

    Condor1
  • Nicky85
    Dabei seit: 1176076800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1360271706000

    Hallo Stoner,

    ganz klar Kolumbien....Mit Barichara, San Augustin, dem Amazonas, der Kaffee Zone, Bahia Solano hast du sehr viel zu sehen. Zudem lässt es sich sehr bequem reisen.

    Venezuela www.venezuelanature.de Los Roques www.korallenarchipel.de
  • colombiano
    Dabei seit: 1363219200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1363221735000

    Panama kenne ich nicht. Aber Kolumbien ist immer eine Reise wert.

    Hier findest du -zig Landschaften in einem Land!

    Cafeteratours - Individuelle Reisen in Kolumbien
  • mArs0280
    Dabei seit: 1364256000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1364328727000

    Auch wenn es vielleicht für deine Reiseplanung schon etwas spät ist, kann ich dir Kolumbien nur empfehlen!

    Allerdings unter der Voraussetzung, dass du ein wenig spanisch sprechen kannst.

    Wir haben letztes Jahr die Erfahrung gemacht, dass man wirklich sehr günstig (vor allem durch den Süden Kolumbiens) reisen kann. Für eine Übernachtung haben wir durchschnittlich 15.000COP (zu der Zeit um die 7€ ) bezahlt, an der Küste bekommst du für das Geld eher nichts. San Agustin, Popayán und Medellin wären im Süden meine Favoriten und sind untereinander auch recht gut mit dem Bus zu erreichen.

    In Bogotá lohnt sich bei gutem Wetter (d.h. klare Sicht) auf jeden Fall ein Besuch des Monserrate, da man von dort einen unglaublich schönen Blick über die Stadt hat und einen faszinierenden Sonnenuntergang erleben kann.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!