• bathory74
    Dabei seit: 1169251200000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1177488039000

    Hallo,

    hat jemand Tipps für Jerez und Umgebung, welche vielleicht nicht im Reiseführer erwähnt werden? Ich nehme alles dankend an (günstige Restaurants, Kneipen, Sehenswürdigkeiten etc.)

    Wir sind eine Woche in Jerez und in der 2. Woche in Rota

    Einen Mietwagen haben wir für die kompletten 2 Wochen. Wäre es vielleicht sinnvoll lieber mit dem Bus von Jerez nach Sevilla zu fahren? Die Parksituation soll lt. Reiseführer da ja etwas schwierig sein.

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1177493462000

    Hallo bathory,

    tu dir das mit dem Auto und Sevilla nicht an. Bestimmt möchtest du die "Hauptsehenswürdigkeiten" wie Kathedrale, Plazza Espana, Casa Pilatus etc. besuchen und die sind nunmal in der Altstadt. Zudem hat Sevilla (wie ich finde) ein verwirrendes Einbahnstrassensystem, rund um die Kathedrale ist Großbaustelle und Parkplätze (gebührenfreie) sind sowieso Mangelware. Innerhalb Sevilla´s gibt´s einen ganz guten Nahverkehr (Busse) aber wenn man einigermaßen gut zu Fuß ist, braucht man den nicht unbedingt. Und von Jerez nach Sevilla fahren bestimmt alle Augenblicke die Busse.

    gruss chepri

  • artusundluna
    Dabei seit: 1108512000000
    Beiträge: 411
    geschrieben 1177495307000

    Hallo,

    die Stadt Cadiz am Meer ist unbedingt empfehlenswert!

    Mein Tipp für Sevilla: Tolle Stadt, aber nicht den heißesten aller Tage auswählen, dort ist es schnell unerträglich warm....

    Was das Auto betrifft, so sind wir damit in beide Städte gefahren und haben mittels Reiseführer einen Parkplatz ergattert und von dort dann alles zu Fuß gemacht (in beiden Fällen alles gut zu erreichen).

    Viel Spaß!

    Ciao, Karin

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1177495915000

    Hallo,

    also wenn du Cadiz besichtigen willst, könntest du von Jerez nach El Puerto de Santa Maria fahren. Von dort gibt´s sowohl einen Schnellkatamaran als auch eine normale Fähre nach Cadiz. Am Hafen von Puerto de Santa Maria gibt´s einen Riesenparkplatz und die Fahrt kostet nur ein paar EURO. Die Überfahrt dauert ca 45.min und es ist ein wunderbarer Anblick, wenn man sich Cadiz vom Wasser aus nähert. In Cadiz die "Camera Obskura" nicht verpassen!

    LG chepri

  • bathory74
    Dabei seit: 1169251200000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1177496538000

    Hi,

    danke schon mal für Eure Antworten. Cadiz ist auch fest eingeplant. Die Sache mit der Fähre finde ich super, das werden wir mal im Auge behalten.

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 790
    geschrieben 1177499505000

    Das Parken in Sevilla finde ich eigentlich eher harmlos. Es kommt wohl auf die eigene Planung an. Grundsätzlich würde ich den Besuch von Sevilla so legen, dass ich in Jerez gegen 14-15 Uhr losfahre um dann gegen ca. 16:00 Uhr in Sevilla anzukommen. Dann ist dort noch Siesta und deutlich weniger Verkehr. Es ist dann überhaupt kein Problem ein großes Parkhaus nahe der Altstadt anzusteuern, die Parkhäuser sind gut ausgeschildert.

    Man hat dann genügend Zeit, sich die Sehenswürdigkeiten anzusehen, etwas durch die Geschäfte zu bummeln und dann am Abend so ab 21:00-22:00 Uhr die ganz besondere Stimmung in Sevilla zu erleben. Die Temperaturen sind angenehm und überall, besonders im alten Judenviertel eröffnen unzählige kleine Restaurants und Tapas-Bars, die man tagsüber dort überhaupt nicht vermutet. Es ist ein Erlebnis dort, besonders am Freitag oder Samstagabend zu sitzen, zu essen und zu staunen.

    Ich halte es für einen Fehler, tagsüber mit dem Bus anzureisen. Die knapp 100 km ziehen sich mit einem Linienbus doch sehr und man braucht deutlich mehr Zeit zur Anreise. Dazu kommt, dass man auch zeitig wieder zurück fahren muss. Die Ausflugsbusse sind auch nicht besser und laden ihre Fracht zu den üblichen Zeiten in Sevilla ab.

    Die meisten Tagestouristen kommen tagsüber, wenn es besonders heiß ist und die Stadt gegen Mittag träge wird und die Siesta eingeläutet wird. Die Geschäfte schließen und wenn es interessant wird, fährt man wieder zurück.

    Wer Sevilla wirklich erleben will, sollte auf jeden Fall den Abend mitnehmen, die Rückfahrt durch die dann angenehm kühle Nacht ist völlig unproblematisch und geht durchgängig über die Autobahn 4.

  • bathory74
    Dabei seit: 1169251200000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1177506591000

    Hi Kutte,

    auf den Gedanken erst nachmittags nach Sevilla zu fahren, wäre ich ja so gar nicht gekommen. Ich glaube, das ist wirklich eine Überlegung wert. Danke für den Tipp :D

  • bathory74
    Dabei seit: 1169251200000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1180275787000

    Hat vielleicht jemand eine Ahnung wie teuer die Parkgebühren in den Parkhäusern von Sevilla ist? Im Reiseführer liest man nur, dass sie sehr hoch seien, aber wieviel ist genau sehr hoch?? ;)

  • heikekeppeln
    Dabei seit: 1146268800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1180281887000

    Hallo bathory,

    war erst letztes Jahr in der Gegend. Wenn Ihr die Möglichkeit habt noch umzubuchen, würde ich die Woche Jerez weglassen. Ist für meinen Geschmack eine ziemlich häßliche Stadt (viel Industrie). Und nach einem Tag habt Ihr alles gesehen. Rota ist wirklich schnuckelig. Ist zwar ein kleines Örtchen, aber alles da, was man braucht. Jede Menge Geschäfte, Restaurants in allen Variationen, sehr nette Leute. Allerdings kommst Du mit englisch oder Deutsch nicht weit. 99% der Leute sprechen nur spanisch. Das schöne ist auch, daß hauptsächlich Einheimische und spanische Touristen dort Urlaub machen, sehr wenig Ausländer. Außderdem hat Rota einen der besten Strände der Umgebung.

    Sevilla ist wirklich wunderschön, wenn Ihr die Möglichkeit habt, solltet Ihr vielleicht 2 Tage einplanen. Bin letztes Jahr mit dem Bus nach Sevilla, geht ca. alle 1,5 Stunden. Von Rota aus fährt der Linienbus ca. 2,5 Stunden und ist super günstig. Habe letztes Jahr ca. 3 € bezahlt (für eine Fahrt!!).

    Also, schönen Urlaub!!

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 790
    geschrieben 1180284175000

    Hi bathory!

    Wie in allen "Top-Städten" ist auch in Sevilla das Parkhaus nicht so günstig wie in Hinterkackenfenne. Du brauchst aber nicht extra einen Kredit aufnehmen. Parkhäuser in bester Lage nehmen etwas mehr, andere wiederum etwas weniger. Ich habe immer so zwischen 2 - 4 € die Stunde bezahlt, also ganz normal so wie bei uns in großen Städten auch.

    Zur von heikekeppeln erwähnten Busfahrt habe ich ja schon vorher etwas geschrieben. Wie gesagt, kommt man dann zur eigentlich schlechtesten Zeit in Sevilla an und fährt zurück, wenn es gerade interessant wird. 5 Stunden in so einem Bus zu sitzen, ist auch nicht gerade ein Highlight.

    Die schlechte Meinung über Jerez teile ich im übrigen auch nicht. Eine Woche ist sicherlich recht lang, als Ausgangspunkt für Ausflüge liegt Jerez jedoch recht gut. Dazu kommt, dass es eben nicht vom Tourismus vergewaltigt wurde, sondern eine normale andalusische Stadt ist. Es gibt auch einige Sehenswürdigkeiten, u.a die spanische Hofreitschule und natürlich die Sherry-Bodegas.

    Vielleicht solltest du nicht zu viel Fragen und Bedenken haben. Fahr einfach hin und genieße die Zeit in Andalusien, nimm einen vernünftigen Reiseführer mit, z.B. von Michael Müller (Andalusien) und du wirst sicher einen schönen Urlaub verbringen.

    Gruß

    Kutte

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!