• demi
    Dabei seit: 1130889600000
    Beiträge: 1340
    geschrieben 1332619964000

    @Cape100 sagte:

    Kreta kann man auch beim ersten Mal wunderbar individuell bereisen. Das konnte man bereits vor 30 Jahren.

    so isses, stimmt, passt, 100% Zustimmung :kuesse:

     

    hallo Cape100,

    aber normalerweise ist der "Einstieg" schon anders rum  ;) denn ein Individualtourist mutiert wesentlich spärlicher zum Pauschaltourist, es sei denn widrige Umstände zwingen ihn dazu :disappointed: ;) . Andersrum, wenn man mal außerhalb der Anlage mit Wohlgefallen Luft geschnuppert hat, ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich größer

    Grüße

    demi

    Gegenseitiges Schulterklopfen erhöht die Gefahr von bleibenden Haltungsschäden.
  • Cape100
    Dabei seit: 1329523200000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1332722362000

    @mabysc sagte:

    Es gibt für alles irgendwann mal einen Einstieg/Anfang, daher ist es doch klar, dass es auch eine Einsteigerinsel gibt.

     

    Na klar gibt es immer eine Insel, mit der man anfängt. Aber welche soll man als 1. empfehlen? Das hängt doch immer von den jeweiligen Bedürfnissen ab. Eine Insel für Erstbesucher gibt es nicht.

     

    @ demi

     

    Da hast Du wahrscheinlich recht. Oft hängt es auch vom Reiseland ab. Aber wenn man wechselt, dann macht die von mir beschriebene Richtung mehr Sinn. Denn wenn ich selbstständig das Land erkundet habe und einen Ort/ein Hotel finde, wo es mir perfekt gefällt, dann kann ich auch mal einen Pauschalurlaub wagen und mich länger an einen Ort oder eine Unterkunft binden. Ich weiß ja dann, was mich erwartet. Das gilt für jedes Reiseland.

     

    Gerade wenn man das erste Mal ein Land bereist, ist es schade, sich an einen Ort zu binden. Später kann man dann auch mal an einem Ort als Pauschaltourist relaxen, ohne das Gefühl zu haben, etwas zu versäumen.

     

     

    @ Kourion

     

    Für mich war früher auch der Flug die größte Ausgabe, obwohl ich von Ostberlin mit Interflug geflogen bin. Die Übernachtungen haben mich gar nichts gekostet, weil ich draußen geschlafen habe, auch wenn das verboten war. Beim Essen habe ich auch gespart, was mir nicht sehr schwer fiel, weil ich das griechische Essen schrecklich fand. Auch heute noch zählt für mich das griechische Essen zu den kulinarischen Tiefpunkten weltweit. Aber das ist sicher Geschmackssache. Manchmal überlege ich, mal wieder den Süden Kretas zu besuchen, einfach um zu erkunden, was mich damals an Kreata so fasziniert hat. Aber es gibt so viele andere Ziele ....

     

    Gruß

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1332726357000

    @

     

    Hier geht es doch darum, Tipps zu geben, wie man es besser macht und nicht, wie man der Masse am besten folgt. Und wenn ich einen Einstieg für Griechenland empfehlen würde, dann ist es der individuelle. Auf meiner ersten Griechnlandreise habe ich Rhodos, den Peleponnes und Athen besucht, später dann andere Inseln, aber überwiegend Kreta. Kreta kann man auch beim ersten Mal wunderbar individuell bereisen. sagte:

    Fastenbrechen angesagt!!!!!!! Nachdem Herr Gauck zu RECHT Bundespräsident ist, sollte man DIESEN user fragen!!!! wie ER mit INTERFLUG Griechenland bereisen durfte / konnte !!!!! VOR 30 JAHREN!!!!!! ?

  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1332757507000

    Doch Marcel, das war offensichtlich möglich. Schau mal hier: Kritimou ( für mich übrigens eine der schönsten Kreta-Seiten im Netz)

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1332759381000

    Dass es MÖGLICH war, weiß ich...! Aber ich weiß halt leider auch noch sehr gut, welche "Voraussetzungen" man haben musste, um in der damaligen DDR den Status

    "Reisekader" zu erhalten! Deswegen der Abschweif zu Gauck... :p

  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1332760689000

    Ich meinte möglich für Bürger ausserhalb der DDR...

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1332787216000

    @Cape100 sagte:

    Eine Insel für Erstbesucher gibt es nicht.

    Das ist nach wie vor deine persönliche Meinung, für die es hier anscheinend nicht sehr viele Anhänger gibt. ;)

    @Cape100 sagte:

    @ demi

    Da hast Du wahrscheinlich recht. Oft hängt es auch vom Reiseland ab. Aber wenn man wechselt, dann macht die von mir beschriebene Richtung mehr Sinn. Denn wenn ich selbstständig das Land erkundet habe und einen Ort/ein Hotel finde, wo es mir perfekt gefällt, dann kann ich auch mal einen Pauschalurlaub wagen und mich länger an einen Ort oder eine Unterkunft binden. Ich weiß ja dann, was mich erwartet. Das gilt für jedes Reiseland.

    Ebenfalls deine persönliche Meinung. Man kann ebenso gut andersherum argumentieren. Durch simples Wiederholen werden Meinungen übrigens noch nicht zu Fakten. ;)

     

    @Cape100 sagte:

    Gerade wenn man das erste Mal ein Land bereist, ist es schade, sich an einen Ort zu binden. 

    Damit hast du Recht. Aber auch das geht pauschal.

     

    Gruß

  • Cape100
    Dabei seit: 1329523200000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1332809938000

    @gastwirt sagte:

    Fastenbrechen angesagt!!!!!!! Nachdem Herr Gauck zu RECHT Bundespräsident ist, sollte man DIESEN user fragen!!!! wie ER mit INTERFLUG Griechenland bereisen durfte / konnte !!!!! VOR 30 JAHREN!!!!!! ?

     

    Hi gastwirt,

    mit dem Wissen auf meiner Seite kann ich es mir natürlich erlauben, sachlich zu bleiben. Also pass gut auf, damit Du etwas lernst:

    Anfang der 80er Jahre konnte fast jeder Bundesbürger (DDR-Flüchtlinge ausgenommen) sehr preiswert von Schönefeld aus ins kapitalistische Ausland fliegen. Natürlich wurde diese Möglichkeit insbesondere von Westberlinern (man verzeihe mir die ungenaue Terminologie) wahrgenommen. Ehrlich gesagt hatte ICH für die DDR nicht besonders viel übrig (auch wenn ICH der BRD (wieder sorry) oft kritisch gegenüberstand), aber ICH war jung und brauchte das Geld. Und die Ersparnis war schon erheblich. ICH kaufte also in einem Reisebüro in Westberlin meine Tickets, setzte mich am Zentralen Busbahnhof in Westberlin in einen Bus und ließ mich mit anderen Billigtouristen ins sozialistische Ausland fahren. An der Grenze wurden wir kontrolliert und fuhren dann weiter zum Flughafen Schönefeld. Natürlich wurden wir dort separat abgefertigt; mit DDR-Bürgern kamen wir nicht in Kontakt. Wir bestiegen den Flieger von Interflug und landeten schließlich in Athen. Der Rückweg war ähnlich, nur in umgekehrter Reihenfolge.

    Falls Du MIR nicht glauben solltest, habe ich noch eine weitere Quelle herausgesucht:

    Mit Interflug nach Athen

    Vielleicht ist Dir aber auch der Spiegel suspekt. Aber ich bin mir sicher, Du bist klug genug (schließlich kennst Du unseren derzeitigen Bundespräsidenten), um noch weitere Quellen ausfindig zu machen. Oder Du bleibst bei Deiner eigenen Wahrheit – sozusagen als Selbstschutz gegen das Erröten und für den Kampf gegen den ehemaligen DDR-Kader.

    Gruß

    Cape100

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1332834420000

    Ich glaube dir!...und entschuldige mich in diesem Fall gerne und sehr ehrlich bei dir für meine dann natürlich falsche Schlussfolgerung!

     

     

  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 857
    geschrieben 1332840922000

    Hallo Zusammen,

     

    ich möchte mich jetzt nicht in die Diskussion über eine Einsteigerinsel beteiligen, sondern eigentlich nur auf die ursprünglich  gestellte Frage eine Antwort geben.

     

    Unser erstes Urlaubsziel in Griechenland war seinerzeit die Insel Kreta (reiner Zufall, da Last Minute) und bis heute sind wir total begeistert von dieser Insel und werden sicher auch immer wieder dorthin fliegen. Erst um einiges später und über einen Abstecher auf Kos sind wir nach Rhodos gekommen. Auch hierhin kehren wir dieses Jahr zum wiederholten Mal zurück, um die Reize dieser wunderschönen Insel auszukosten und auch hier werden wir sicher nicht zum letzten Mal sein. Ich denke, letztendlich ist ausschlaggebend, was für eine Art Urlaub man sich vorstellt. Wir sind Menschen, die nicht nur am Strand liegen wollen und faulenzen, sondern wir wollen unser Urlaubsziel auch kennenlernen und sowohl in Rhodos als auch in Kreta gibt es so viel zu sehen und kennenzulernen. Also ich persönlich könnte nicht sagen, welche Insel bevorzugt werden sollte. Ich liebe sie beide und bekomme von beiden nicht genug.

     

    LG

    Eva

    eva
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!