• Minerva72
    Dabei seit: 1240012800000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1307549897000

    @papaya46

     

    Richtig, aber ich will Urlaub machen und mich nicht mit Kleingedrucktem befassen. Ich habe es erst in den letzten Tagen in Prag gesehen, dass jede Wechselstube ihren eigenen Kurs und ihre eigenen Bedingungen (Mindestumtauschmenge etc.) hatte. Unter diesen Umständen eine seriöse Stube zu finden, ist mir die Zeit echt zu schade, also gehe ich an den Automaten - nach Möglichkeit bei Filialen, die zur gleichen Gruppe gehören wir meine Hausbank.

     

    Gruß,

    Minerva

  • papaya46
    Dabei seit: 1269734400000
    Beiträge: 1333
    geschrieben 1307688800000

    @Reisesachse sagte:

    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    fahre am 26.6. für eine Woche nach Mistroy an die polnische Ostsee. Kann mir jemand sagen, wo man dort günstig Geld tauschen kann?

    LG aus Sachsen

    Bodo

    Hallo Minerva,

    ich glaube nicht , daß Bodo in Miedzyzdroje ( gerade ca.5.000 Einwohner) so grosse Auswahl an Banken -Filialen hat wie in Prag oder Warschau .

    mfG.

    ***suum cuique***
  • Minerva72
    Dabei seit: 1240012800000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1307722628000

    ... umso höher würde ich das Risiko bewerten, dass der Kurs in einer Wechselstube zu ungunsten der Touristen ausfällt, da nur wenige Vergleichsmöglichkeiten und Alternativen bestehen.

     

    Aber wie bei so vielem - hier muss jeder seinen eigenen Weg gehen.

     

    Minerva

  • Reisesachse
    Dabei seit: 1217203200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1309023606000

    Danke  für eure Tipps. Mal sehn wie es wird. Melde mich nach der Rückkehr

  • rudirallala
    Dabei seit: 1179014400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1314658598000

    Kriminelle Polizisten in Bogatynia (Süd-Westpolen)

    Wenn man wie wir von Bad Kudowa (Kudowa-Zdrój) in Niederschlesien nach Görlitz fahren will, sollte man lieber einen kleinen Umweg durch Polen in Kauf nehmen und den kürzeren Weg durch Tschechien und den Südwestzipfel von Polen meiden.

    Insbesondere betrifft das die Industriestadt Bogatynia.

    Über den kleinen Grenzübergang zwischen Tschechien und Polen fahren fast ausschließlich Angehörige der beiden Nationalitäten. Wenn man wie wir als Deutsche diesen Übergang benutzt, wird man schnell zum Freiwild der korrupten und kriminellen Polizisten in dieser Region.

    Als wir an dem riesigen Kraftwerk mit 8 Kühltürmen in Bogatynia vorbei fuhren, kam uns ein Geländewagen der polnischen Polizei entgegen. Offensichtlich haben die Polizisten unser deutsches Kennzeichen bemerkt und gleich gewendet. Nach verlassen des Ortes kam man auf der Bundesstraße in eine Baustelle, wo der Teer abgefräßt worden war. Am Anfang der Baustelle stand eine Ampel, die bei unserer Einfahrt Grün zeigte. Kaum dass wir ein kurzes Stück in der Baustelle waren, war das besagte Polizeifahrzeug mit Blaulicht und Sirene hinter uns und forderte uns zum Anhalten auf. Ein Polizist kam auf unseren Wagen zu und behauptete er und seine beiden Kollegen hätten genau gesehen, wie wir bei Rot in die Baustelle gefahren wären. Wir waren auch zu dritt im Fahrzeug, aber welche Aussagekraft hatte schon unser Widerspruch!? Kurzum - ich musste 300 Zloty an diese kriminellen Polizisten bezahlen. Da es Freitagnachmittag war und man in dieser Region mit 100 Zloty gut mit der ganzen Familie Essengehen kann, haben sich diese drei Halunken ein schönes Taschengeld fürs Wochenende ergaunert.

    Daher mein Rat - meiden Sie die sowieso umweltmäßig total zerstörte Region um Bogatynia so gut es geht!

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2223
    geschrieben 1314688144000

    Nicht nur in Polen gibt es das, vor längerer Zeit ist uns das in

    Tschechien passiert: Wir sind angehalten worden weil wir nicht 2 Minuten am Stopschild gewahrtet haben. Diskutieren zwecklos. Aber eins konnte ich mir nicht verkneifen: eine Quittung zu verlangen. Die wurde auch ausgestellt und wutschnaubend ins Auto geschmissen. Ich war mein Geld zwar auch los, hatte aber die Genugtum das die Herren mein Geld abliefern müssen, da die Quittungen eine eingeprägte fortlaufende Nummer hatten (und wir kriegt 4 Quittungen  weil die zu dem Zeitpunkt nur Quittungen über 100,00 Kronen hatten.) Das war dann die Rache des kleinen Mannes ;) .

    Und wer in Tschechien fährt (kurz OT) sollte sich nicht darauf verlassen das er die vignete nur auf der Autobahn braucht: Selbst erlebt in Jablonex/N. steht ein Polizist am Straßenrand und stiert auf deutsche Autos. Wer keine Vignette dran hat wird rausgewunken und kontrolliert. Und ehrlich selbst wenn die nicht wegen Vignette kontrollieren finden die immer was und wenn es der abgelaufene Verbandskasten, die verdreckten Scheinwerfer bei Schmuddelwetter oder die fehlenden Ersatzglühbirnen sind.

    Birgit

  • Weltenbummler 12007
    Dabei seit: 1299542400000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1320794810000

    Reiseführer Polen

     

    Hallo, Mache das  nächstes Jahr eine Rundreise in Polen!  Welcher Reiseführer ist für das 1. Mal  Polen sinnvoll?

  • papaya46
    Dabei seit: 1269734400000
    Beiträge: 1333
    geschrieben 1321966441000

    @Weltenbummler 1207

    ich würde Dir den Vis a Vis Reiseführer Polen empfehlen.

    mfG.

    ***suum cuique***
  • papaya46
    Dabei seit: 1269734400000
    Beiträge: 1333
    geschrieben 1322074359000

    Es gibt noch gute Reiseführer Polen online , den Link kann ich dir hier nicht posten.

    mfG.

    ***suum cuique***
  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5785
    geschrieben 1327331304000

    Polen: Investitionswelle zur Fußball-EM

     

    Zur Fußball-EM Euro 2012 powert Gastgeber Polen gewaltig in die Infrastruktur. Die Investitionswelle betrifft nicht nur Stadien, sondern auch Autobahnen - zum Beispiel ein gerade eröffnetes, über 100 Kilometer langes Teilstück der A2 zwischen Berlin und Warschau - sowie Bahnverbindungen, Flughafenerweiterungen und vor allem Hotelbetten. So gibt es bis zum Anpfiff am 8. Juni rund 2.100 Hotels in Polen, 40 Prozent mehr als 2006. Deutschlands östlicher Nachbar erwartet in diesem Jahr eine Million zusätzlicher Gäste - nicht nur wegen der EM.

    Denn Polen bleibt für Deutsche ein preiswertes Reiseland. 100 Euro haben laut Reiseanalyse der Commerzbank eine Kaufkraft von fast 130 Euro. Zudem sorgen neue Einrichtungen für zusätzliche Attraktivität, zum Beispiel eine zur Saison fertiggestellte Thermenlandschaft im Skigebiet Bania im Tatra-Ferienzentrum Bialka Tatranska. In Masuren, das sich bei Binnenseglern zunehmender Beliebtheit erfreut, wurden mehrere neue, umweltfreundliche Marinas eröffnet. Von Wegorzewo (Angerburg) im Norden der Masurischen Seenplatte aus werden Kombinationen aus Hausboottrips und Radtouren angeboten.

    Quelle: touristik aktuell

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!