• x-men
    Dabei seit: 1149465600000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1202800480000

    Hi,

    wir haben vor, im Juli am Balaton 14 Tage ein Haus zu mieten.

    Nun sind wir uns noch nicht einig darüber, wie wir anreisen sollen. Mit dem Auto ist sicherlich interessant, weil wir dann schon bei der Anreise mehr zu sehen bekommen. Allerdings 10-12 Stunden sind für mich echt schrecklich.

    Mit dem Flieger geht`s schneller, allerdings wie ist es dann mit dem Trandfer?

    Könnt ihr uns da weiter helfen und habt ihr vielleicht sogar Tipps für einen Pauschalurlaub in Ungarn? Ich habe für Ungarn (Balaton) echt wenige interessante Hotelangebote entdeckt.

    Freue mich schon auf Informationen von euch!

    Leben ist das, was dir widerfährt während du gerade andere Pläne schmiedest... *** Juli 2010 Royal Belvedere , Kreta***
  • Kidir
    Dabei seit: 1144108800000
    Beiträge: 1453
    geschrieben 1202801164000

    Ich roll das mal von der anderen Seite auf :

    Ihr mietet ein Ferienhaus , nehmt Ihr da nicht die ein oder andere Sache aus eurem Haushalt mit ? Das könnte im Flieger bzgl. der Freigepäckmenge etwas eng werden.

    Und die Rückfahrt ! Ins Auto könnt Ihr soviel Andenken reinpacken, wie Ihr wollt : Salamis, Paprika, Kisten mit Wein..... :laughing: Geht im Fluggepäck auch nur begrenzt.

    LG

    Kidir

  • kirschii
    Dabei seit: 1202169600000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1202802788000

    Also ab Köln, Berlin SXF und München könnt ihr mit Germanwings fliegen, aber wie Kidir schon sagte - Im Auto könnt Ihr entschieden mehr mitnehmen. Was den Transfer betrifft - vor Ort müsstet Ihr dann entweder einen Mietwagen nehmen oder Ihr nehmt euch 'n Taxi. Was aber alles in allem umständlicher wäre. Dann lieber mit dem eigenem Wagen runter und zwischendurch noch Landschaft genießen.

    Was den Pauschalurlaub betrifft, gibt es zb. bei ITS einige Angebote.

    LG

    August '09 - Barcelona ........................................................... Rettet Die Wälder, esst mehr Spechte !
  • x-men
    Dabei seit: 1149465600000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1202885515000

    Ihr habt recht: Mit dem Auto ist es besser, wenn wir uns ein Haus mieten.

    Aber wie sieht denn der Pauschalurlaub in Ungarn aus, so mit Hotel, AI usw., wie man es von Griechenland, Spanien oder auch Bulgarien kennt?

    LG

    Leben ist das, was dir widerfährt während du gerade andere Pläne schmiedest... *** Juli 2010 Royal Belvedere , Kreta***
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1202921052000

    ...aber passt gut darauf auf :laughing:

  • x-men
    Dabei seit: 1149465600000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1202971946000

    @Floh30 sagte:

    ...aber passt gut darauf auf :laughing:

    Ist es da auch so schlimm wie in Polen oder weiter ostwärts?

    Stelle ich mir megadoof vor , wenn das Auto weg ist. Wie kommen wir dann nach Hause? :?

    Im Ernst-gibt es Probleme in Ungarn was den Autoklau angeht?

    Schreibt mal eure Erfahrungen...

    LG

    Leben ist das, was dir widerfährt während du gerade andere Pläne schmiedest... *** Juli 2010 Royal Belvedere , Kreta***
  • mirius
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 1026
    geschrieben 1202975098000

    Ich bin ziemlich oft in Budapest. Da sind rumänische Banden unterwegs, die sich auf Autos spezialisiert haben. Wie es am Balaton ist , weiss ich nicht, aber ich würde schon vorsichtig sein.

    Gruß Birgit

  • dtobias
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1202980822000

    Wir waren bis jetzt 4x am Balaton, allerdings in Heviz (zum Baden unserer morschen Knochen), mal per Flieger und mal mit PKW. Im Sommer würde ich unbedingt das Auto vorziehen, denn die Gegend rund um den Balaton-See lockt zu Ausflügen (tolle Märkte, herrliche Burgen etc. etc.); mit Bustouren oder Taxi würde so etwas rasch teuer. Auch zum Aufstöbern besonders schöner Badeplätze ist ein fahrbarer Untersatz sehr praktisch. Dazu kommt noch das oben bereits erwähnte Mitbringselproblem beim Fliegen, denn in Ungarn gibt es viel Leckeres zum Mit-Nachhause-Nehmen.

    Die Hotels in Heviz (andere kenne ich nicht in Ungarn) bieten sehr guten Standard zu einem vernünftigen Preis, allerdings habe ich nirgends etwas von AI gehört. Wir nehmen immer HP - das ist in den besseren Hotels stets in Büfettform - und essen lieber mittags irgendwo ausserhalb einen Snack, so wie Palatschinken oder ähnliche Köstlichkeiten; auch das hält sich preislich noch im Rahmen, obwohl Ungarn nach dem EU-Beitritt rasch deutlich teurer geworden war.

    Nächste Woche geht es wieder nach Heviz, allerdings per Flieger, denn im Winter ist die Fahrt über die Berge nicht sehr angenehm. Bei den Fahrten im Sommer legen wir gerne eine erholsame Nacht im Bayrischen ein, dann kommt man entspannt im Urlaubsort an.

    Tschüss und viel Spass in Ungarn

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1203006690000

    Ich habe einen Bericht gesehen, dass es neue Mode ist, nicht mehr das ganze Auto zu stehlen, sondern die Sitze usw. Auch in den Ferienhäusern oder Bungalows selbst ist besser, wenn Ihr keine Wertsachen herumliegen lässt. Da haben auch schon manche ihr blaues Wunder erlebt. Es gibt halt Banden, die sich drauf spezialisieren, die unachtsamen Urlauber auszunehmen.

  • x-men
    Dabei seit: 1149465600000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1203058144000

    .... bei geklauten Sitzen hat man dann ja mehr Platz für die Mitbringsel! :laughing:

    Nun noch `ne Frage: Was ist besser; ein Haus über einen Veranstalter mieten, oder von Privat? Seid ihr auch schon mal auf "gut Glück" dorthin gefahren und habt dann vor Ort gemietet?

    Leben ist das, was dir widerfährt während du gerade andere Pläne schmiedest... *** Juli 2010 Royal Belvedere , Kreta***
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!