• pebachmann
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1267540972000

    Super Arbeit, wauzih. Mein Respekt!!!

    Das hilft mir für die Planung meiner Ausflüge sehr. Auch wenn wir erst in drei Wochen auf Madeira sind. Vielleicht sind bis dahin auch einige Strassen wieder freigegeben. 

     

  • thomaschristine
    Dabei seit: 1157328000000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1267636765000

    Auch ich möchte wauzih für die tollen Recherchen herzlich danken.

    Wir fliegen im Juni nach Madeira, und freuen uns auch schon sehr darauf, dann wird man hoffentlich nicht mehr so sehr an das schreckliche Unwetter erinnert.    

    Urlaub beginnt dann, wenn der Fuß im Meer und das Herz im Himmel baumelt (Ruth W. Lingenfelser)
  • gittalinchen
    Dabei seit: 1147910400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1268491725000

    Hallo aktuelle Madeira Urlauber,

     

    sind die botanischen Gärten in Funchal zu besichtigen, oder hat das Unwetter

    sie in Mitleidenschaft gezogen?

    Wir sind im Rahmen einer Kreuzfahrt Ende März auf Madeira. Wir waren schon einmal in Funchal und waren von den Gärten so begeistert . Ist es vielleicht besser einen Ausflug in die benachbarten Regionen zu machen, anstatt Funchal zu erkunden?

     

     

  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 846
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1268513431000

    Erstmal besten Dank für die Blumen @ all, freut meinereinen, wenn er 'n bißchen helfen konnte, ist aber auch Selbstzweck, wir möchten ja auch bald wieder nach Madeira.

    @gitta: wir sind zwar derzeit noch nicht auf vor Ort, erst Ende März, aber nach meinen Infos schaut es in etwa so aus:

    die Zufahrten zu den Botanischen Gärten -sowohl in Monte wie auch zum Jardim Botanico- sind meines Wissens kaum in Mitleidenschaft gezogen worden, ebenso wie die Gärten selbst.

    Vom Fährhafen dürften sie mittlerweile problemlos zu erreichen sein, wobei ich derzeit in Funchal noch empfehlen würde, ein Taxi zu nehmen. Es gibt wohl noch einige Umleitungen (das könnte mit Mietwagen etwas unübersichtlich sein) oder auch für Busse noch Umfahrungen, was entsprechend länger dauert.

    In Monte selbst ist kaum etwas passiert, doch der Stadteil Romeiros -oberhalb des Jardim Botanico gelegen- ist von dem Unwetter ziemlich stark betroffen worden. Ebenfalls wurde der Vorort Babosas -etwas oberhalb von Monte und zwschen Monte und Romeiros -  stark zerstört, u.a. wurde dort eine kleinere Kirche durch mehrere herab rollenden Felsblöcke -von denen die Größten etwa 2 m Durchmesser hatten- komplett platt gemacht.

    Insofern haben die Gärten nochmal Glück gehabt.

    Bis denne

    Ewald

     

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • gittalinchen
    Dabei seit: 1147910400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1268565751000

    Danke für die Informationen. Ist die Seilbahn nach Monte noch in Betrieb?

  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 846
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1268570247000

    Über die Seilbahn von Funchal nach Monte gab es im Zusammenhang mit dem Unwetter so gut wie keine Störungsmeldungen, deshalb gehe ich davon aus, daß sie uneingeschränkt in Betrieb ist. Sie ist ja auch ein Tourismus-Prestigeobjakt, bei einer Störung wird sie mit äußerster Priorität behandelt.

    Hier mal die Homepage: http://www.madeiracablecar.com/indexal.html

    Störungen sind da derzeit nicht gemeldet.

    In einem englischen Zeitungsbericht vom 11.März guckenHier  beschreibt die Autorin u.a., wie man bei einer Fahrt mit der Seilbahn viele der noch vorhandenen Folgen des Unwetters von der Selbahn überblicken kann.

    Ansonsten: hast Du bezüglich Ausflugsmöglichkeiten schon mal in diesem Thread geschaut? (klar, das ist die Situation vor dem Unwetter)

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 846
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1268600582000

    So, und nu mal -3 Wochen nach dem Unwetter- kurz die derzeitige Situation:

    Im Stadtgebiet von Funchal kann es wegen Reparaturarbeiten immer wieder zu einzelnen Sperrungen von Straßen kommen, im Großen und Ganzen sind die unwetterbedingten Störungen zumindest im touristisch merkbaren Bereich ausgeräumt.

    Im Klartext: innerhalb Funchals dürfte man derzeit mit dem Taxi am schnellsten unterwegs sein, wegen eventueller zeitweiser Sperrungen kann es sein, daß man sich mit Leihwagen da schwer tut. Ebenso kann es vorkommen, daß Busse Umleitungen fahren müssen.

     

    Auch die meisten Straßensperrungen außerhalb Funchals zumindest auf den Hauptverkehrswegen dürften mittlerweile behoben sein. Schon klar, daß man stellenweise noch mit einspurigen Verkehrsführungen und dementsprechenden Verzögerungen rechnen muß.

    Im Bereich von Ribeira Brava gibt es allerdings noch einige Behinderungen. Die Erreichbarkeit über die Schnellstraße  (Via Rapida) ist noch provisorisch.

    Ebenso konnte die Süd-Nord-Verbindung von Ribeira Brava nach Sao Vicente bislang nur behelfsmäßig wieder hergerichtet werden (was angesichts der dortigen Auswirkungen des Unwetters fast an ein Wunder grenzt). Man kann also wohl die Nordküste von Ribeira Brava aus wieder direkt erreichen, mit einigen zeitlichen Behinderungen.

    Die Auffahrt von dort aus zur Hochebene bzw. zum Encumeada-Pass  ist derzeit aber noch nicht möglich, da braucht es dann doch den Umweg, der zunächst von Ribeira Brava aus an der Südküste entlang über Ponta do Sol und Canhas führt.

    Wir werden uns das mal Ende März anschauen, und dazu gibt's von mir dann ein aktuelles Statement.

    *bom viagem*

    Ewald

       

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 846
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1268685791000

    ...aber auch, um's -vorerst mal abschliessend- zu sagen:

    aufgrund des Unwetters derzeit auf einen Madeira-Urlaub zu verzichten, wäre aus meiner Sicht übertrieben.

    Eventuelle Risiken sollten sich einschätzen lassen, und die Infrastruktur ist intakt.

    Klar. man sollte schon einen Blick auf die Karte werfen, bevor man ein Hotel bucht.

     

    Man sollte allerdings Warnungen ernst nehmen -wenn da irgendwo etwas von "prohibido" steht, sollte man einfach umkehren. Und da derzeit die Hänge noch ziemlich durchweicht sind, sollte man auch mal nach oben gucken, bevor man im Hinterland irgendwo lang geht.

    *bom viagem*

    Ewald 

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • kulant
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1268686640000

    Hallo Ewald,

    wenn man deine Beiträge liest kriegt man wieder richtig Sehnsucht nach Madeira. :disappointed:

    Ich wünsch euch jedenfalls einen wunderschönen Aufenthalt auf der Insel und freu mich schon auf deine Berichte nach eurer Rückkehr.

    LG Evelin

  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 846
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1268686770000

    Danke, Evelin,

    und wegen Sehnsucht nach Madeira:

    KlickHier , Tragik und Schönheit der Insel, von Madeira und von Madeirensern :D  

    Bis denne

    Ewald

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!