• Ulika66
    Dabei seit: 1156723200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1434909915000

    Ich bin mit einer Freundesgruppe  (40+) im Sommer für 2 Tage in Budapest. Was MUSS man in dieser kurzen Zeit gesehen haben ??? Ich bin für jeden Tipp dankbar !!!

  • C.+S.
    Dabei seit: 1258934400000
    Beiträge: 530
    geschrieben 1434929977000

    Die Klassiker halt - Burgberg (mit der Standseilbahn hochfahren) / Fischerbastei; Kettenbrücke; Freiheitsbrücke; genießen und erleben in der Markthalle; shoppen / flanieren auf der Vaci Utca (Fußgänger-/Einkaufszone); Spaziergang am Donauufer; radeln auf der Margaretheninsel; entspannen im Gellert-Bad; frühstücken im Cafe "New York" oder eines der vielen anderen schönen Kaffeehäuser besuchen; sich einfach mal treiben lassen und Jugendstil-Bauten bewundern....

    Was für Euch ein MUSS ist & was nicht ist ja nun Geschmackssache.

    Mancher meint, mindestens das Nationalmuseum und jede Kirche besichtigen zu müssen, der nächste setzt sich einfach in ein Cafe und genießt das Treiben - wer hat am Ende mehr erfahren?

    2 Tage sind durchaus ok, um Budapest zu erkunden. Bequeme Schuhe vorausgesetzt, ist eigentlich alles relativ gut zu Fuss machbar, ansonsten gibt es aber auch ein ordentliches Metro-Netz.

    jede Menge Reisetips findest Du hier:

    www.holidaycheck.de/region-Reisetipps_Grossraum+Budapest-ch_rt-rid_752.html

    und in jedem Reiseführer.

    Viel Spass.

  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1434959654000

    Buda-Pest ist eine wunderschöne und spannende Stadt und 2 Tage sind schon sehr wenig um auch nur die wichtigsten Ecken, besonders in Pest, zu sehen. Wir haben nach einer Woche noch nicht genug gehabt. Selbstverständlich waren wir auch in den historischen Thermen zum Entspannen. Man entdeckt an jeder Ecke in jeder Minute etwas Neues in dieser kulturellen und lebendigen Stadt in der immer etwas los ist.

    Mit der Strassenbahn der Linie 2 z.B. fährt man an der Pester Seite die ganze Donau entlang und kann wunderbare Ausblicke genießen... Vom Oktogon Platz wandert man die Andrassy ut hinauf bis Hòsök tere und glaubt am sei an der Avenue des Champs-Élysées in Paris, aber noch viel besser!

    Besonders nette Restaurants findet man im 7. Bezirk!

    Das wichtigste ist, dass man ein zentrales Stadthotel findet damit man nicht so lange Wege ins Zentrum hat.

    http://www.budapest-net.de/stadt/

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1434969254000

    C.+S.:

    Mancher meint, mindestens das Nationalmuseum und jede Kirche besichtigen zu müssen, der nächste setzt sich einfach in ein Cafe und genießt das Treiben - wer hat am Ende mehr erfahren?

    "Toren besuchen im fremden Land die Museen, Weise gehen in die Tavernen."

    (Erich Kästner) ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • IloveHolidays85
    Dabei seit: 1302825600000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1434984488000

    Dann schließe ich mich hier mal an. Sind auch bald in Budapest (für 4 Tage).

    Etwas unschlüssig sind wir uns noch mit dem Transfer vom Flughafen. Die Variante mit Öffentlichen habe ich mir schon angeschaut, ebenso mit einem Shuttle. Kann mir vielleicht noch jemand (aktuellere) Preise für eine Taxifahrt zwischen Flughafen und Innenstadt sagen?

    Außerdem überlegen wir eines der Thermalbäder zu besuchen. Hier im Forum habe ich den Eindruck gewonnen, dass das bekannte Gellert-Bad nicht unbedingt das schönste sein soll?! Welches könnt ihr denn besonders empfehlen? Hatte mal an das Szechenyi gedacht?! Gibt es auch Bäder, in denen alle Bereiche für beide Geschlechter zugänglich sind oder ist das immer getrennt?

    LG und Danke schonmal!

  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1435058096000

    Ungarn ist bekannt mit seinen Thermalbädern und uns haben alle Bäder sehr gut gefallen. Die einzigartige Architektur vergangener Zeiten läßt jeden Besuch zu einem tollen Erlebnis werden. Im Sommer auch das Palatinusz strandfürdő auf der Margareteninsel besuchen. Am besten wochentags gleich um 9.00. Da hat man das ganze Bad für sich...

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • ibolyacska
    Dabei seit: 1240876800000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1435095364000

    Ja, geht ins Szecsenyi, sehr viele Becken, aussen, innen und ich kenne keine getrennte Bereiche.

  • IloveHolidays85
    Dabei seit: 1302825600000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1435245319000

    Danke euch beiden für die Rückmeldung!

    Kann mir auch noch jemand was sagen zu den Taxipreisen vom Flughafen?

  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1435393304000

    wer googelt weiß mehr:

    http://www.bud.hu/deutsch/passagiere/verkehr_und_parken/mit_dem_taxi

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • bartae
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1435787231000

    @IloveHolidays85

    also, ich bin gebürtige Budapesterin. ;)   und würde als Tourist nie im Leben mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen rein fahren. Ist leider nicht so, wie zB in London, dass eine Linie reinfährt.

    Zu den Taxipreisen kann ich leider nichts sagen, ist schon länger her.

    Wenn ihr einfach die Stadt erleben wollt, besucht den 7.Bezirk und die Margareteninsel. Kulinarisches für Touris gibt es in der Markthalle.

    Für ein wenig Kultur kann ich gerne das Freilichtmuseum in Szentendre empfehlen, ist aber was Spezielles.

    Das Örtchen Szentendre, bestens mit der Bahn HEV zu erreichen, ist absolut empfehelnswert für einen Tag.

    Wer die Natur mag, googelt nach LIBEGÖ, das ist ein Sessellift.

    Bei Museen ist es doch eher Geschmackssache.

    Die Burg sollte man als Touri gesehen haben, ich bin da aufgewachsen. :D  

    Viel Spaß!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!