• KristinaM1988
    Dabei seit: 1219363200000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1397211703000

    Hallo,

    wir werden Ende August/Anfang September nach Sri Lanka reisen.

    Für unseren Aufenthalt haben wir uns das Ranweli Hotel in Waikkal ausgesucht und streben für die 12 Tage eine Mischung aus baden und Kultur an. Da ich leider keine Infos über Google bekam- kann mir jemand sagen, wie weit die Entfernung zwischen unserem Ort und dem Yala NP ist?

    Auf einer Internetseite habe ich gelesen, dass der Park zeitweise geschlossen ist. In meinem Reiseführer steht davon nichts. Hat jemand Infos darüber? 

    Ich habe gelesen, dass die Begehung nur mit Jeeps möglich ist- wie lange dauert i.d.R. so eine "Führung"? Kosten insgesamt?

    Etwas zwiegespalten sind wir beim Besuch des Elefantenwaisenhauses. Ich habe viele positive Bewertungen gelesen, aber auch einige negative. Welche Erfahrungen habt ihr? 

    Insektenschutz- reicht das typische deutsche "Autan" oder braucht man was anderes?

    Kann uns jemand Tips geben, wo wir uns in der Nähe des Hotel einen Wagen mit Chauffeur mieten können? 

    Ich glaube, das war es erstmal an Fragen, ich freue mich auf eure Antworten  ;)

    "Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die ganze Welt."
  • fruschi
    Dabei seit: 1107475200000
    Beiträge: 440
    geschrieben 1397215726000

    Hallo,

    um in den Yala Nationalpark zu kommen ist das Ranweli meiner Ansicht nach ein sehr ungünstiger Ausgangspunkt. Bis zum Yala Nationalpark sind es ca. 250-300 km. Bei den Straßenverhältnissen auf Sri Lanka würde ich da für eine Strecke mal 8-10 Stunden Fahrzeit einplanen. In einem Tagesausflug nicht zu machen, man kann das aber mit einer mehrtägigen Rundreise verbinden. Zu denÖffnungszeiten kann ich nichts sagen.

    Elefentenwaisenhaus ist ok, kann man schön mit einem Ausflug nach Kandy verbinden.

    Insektenschutz: lass das Autan zu Hause, das hilft eh nicht, am besten was DEET haltiges kaufen.

    Beachboys gibt es genug, die Transport und Ausflüge anbieten und die finden euch von ganz alleine und mehr als ihr brauchen könnt. Empfehlen kann ich Harald, gleich neben dem Dolphin Hotel, er spricht auch deutsch, seine Frau noch besser.

    VG

    März 17: Flores-Rinca-Komodo-Bali-Singapur
  • Tribeca13
    Dabei seit: 1325548800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1397420408000

    Hallo Kristina,

    ich war im letzten Jahr in Negoombo im Goldi Sands Hotel allerdings als Abschluss unserer Reise. Im Rahmen unserer Rundreise haben wir auch Pinnawela besucht. Ich fand es schön, aber sehr teuer. Erst wollten wir auch in den Yala Nationalpark - haben uns dann aber auf den Rat unseres Guides verlassen, der uns eine Tour in einem Nationalpark in der Nähe von Habarana vermittelt hat, auf der wir viele wild lebende Elefanten und andere Tiere sehen konnten. Auch die Lodge für die Übernachtung war grandios. Mitten im Dschungel- ganz neu- wohnten wir in einzelnen Häusern für 2 Personen mit Veranda davor und Halbpension...unbeschreiblich. Solltest du Interesse an den Daten des Guide haben, der sehr gut englisch spricht und jeden Wunsch erfüllt sowie auch viel über die Geschichte und alles wissenswerte zur Insel erzählen kann - meldet euch einfach hier....bezüglich Insektenschutz bin ich immer gut gefahren mit dem Produkt "off family" oder du bekommst in jeder Apotheke auf Sri Lanka gut funktionierende Mittel für schmales Geld.

    Bin auch am Überlegen, in diesem Jahr nochmals hinzureisen...

    Viele Grüße

  • Dodge
    Dabei seit: 1167264000000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1397550339000

    Lt. Reiseführer ist der Yala wegen Trockenheit ab 1. September bis Mitte Oktober geschlossen, das haben mir auch einige Sri-Lanka-Kenner in einem anderen Forum bestätigt.

    Wir wollten selbst auch in den Yala. Vielleicht klappt es ja noch (wir sind ab 20.08. in Sri Lanka) bzw. ich mache mich mal über den anderen Park schlau.

    Habe es, so glaube ich, schon irgendwo erwähnt: Werden unsere Reise in Hikkaduwa beginnen. Vom Flughafen aus, je nach Müdigkeit/Gemütslage mit dem Taxi bzw. Bahn (oder ist diese gleich nach der Ankunft zu heavy??).

    Eine Unterkunft in Hikka für die ersten Tage habe ich bereits organisiert, einige Tage Unawatuna steht auch schon fest und alles weitere dann vor Ort.

    Ebenfalls möchten wir eine kleine Rundreise unternehmen - entweder finden wir einen Fahrer vor Ort oder vielleicht bekomm ich noch den ein oder anderen Tipp (ab Hikkaduwa bzw. Unawatuna).

    Wie schon in der vorherigen Antwort erwähnt, denke ich auch, dass wir Kandy und Pinnawela auch machen. War in den 80-er schon mal dort und habe meinen kids immer davon erzählt. Nun geht nur noch der Jüngste mit und ich denke schon, dass er es auch mal sehen will....

    Schönen Tag noch!

  • vennie
    Dabei seit: 1148169600000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1397556150000

    Hallo KristinaM1988

    wir waren letztes Jahr im September im Ranweli, für 3,5 Sterne ein klasse Hotel, Wetter ( und wir konnten es selbst kaum glauben ) trotz Regenzeit perfekt.

    Yale NP wie schon gesagt viel zu weit entfernt, Elefantenweisenhaus und Kandy ist machbar, aber auch hier bzgl. der Strssenverhältnisse doch etwas anstrengend

    bzgl. Fahrer/Führer: macht euch keine Sorgen, zwei Anbieter sind mehr oder weniger den ganzen Tag am Strand unterwegs und sind dort auf Touristenfang, einer ist Anthony. kann sehr gut Deutsch und kann auch vieles organisieren, auch mt Fahrer und deutsch sprechenden Tourguide

    p.s. das Elefantenwaisenhaus ist zwar tw. etwas " grenzwertig " aber in meinen Augen noch OK

    Gruss

  • Niria
    Dabei seit: 1179619200000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1397726263000

    Hallo,

    wir waren im letzten Winter im Elefantenweisenhaus und ich fand es ein tolles Erlebnis. Natürlich sind es wilde Tiere, die dort "gefangen" gehalten werden. Andererseits waren dort auch Tiere, die in der Wildnis nicht mehr überlebt hätten. Für mich war es ein tolles Erlebnis Babyelefanten zu füttern und zu streicheln. Ich hatte auch den Eindruck, dass gut mit den Tieren umgegangen wird und würde wieder hin fahren.

    Der Preis ist nicht so günstig, aber meiner Meinung nach lohnt es sich.

    Viel Spaß im Urlaub

    Niria

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1728
    geschrieben 1402392724000

    Hallo,

    fand den Thread-Titel ganz passend, auch wenn ich auch eine komplett andere Frage habe, klinke ich mich mal mit ein.

    Wir haben uns für nächstes Frühjahr für Sri Lanka entschieden, einen  Rundreise am Anfang und nach langem hin und her dann doch Badeverlängerung auf den Malediven geplant.

    Nun möchten wir aber nach der Rundreise, welche am späten Nachmittag in Colombo endet noch 2 Zwischenübernachtungen einlegen, also einen vollen Tag dann für eigene Unternehmungen in der Stadt oder so.

    Hier bin ich mir sehr unsicher, was das günstigtse wäre. Gleich in Colombo bleiben bietet sich ja wegen dem RR-Ende an. Negombo wäre ideal, wenn es dann weiter zum Flughafen geht. Die Reisebüromitarbeiterin schwärmte sehr vom Hotel in Mount Lavina. Sollten wir es  den Stadthotels (Hilton o. Cinnamon Lakeside) vorziehen?

    Vielleicht hat der ein oder andere noch einen Tipp für den Tag in Colombo, oder doch Negombo oder Mount Lavina??

    LG Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!