• Katzensuse
    Dabei seit: 1158105600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1158177648000

    Hallo,

    ich werde im November für 3 Wochen Vietnam und Kambodscha bereisen. ( Pauschalrundreise mit Frühstück)

    Ich bin noch unsicher mit den Zahlungsmitteln.

    Bisher liegen erst 300 Dollar in kleinen Scheinen bereit.

    Eigentlich wollte ich nur Euro in die Landeswährung tauschen.

    Die kleinen Leute in den Garküchen und "Boutiquen" werden sicherling nur Dong akzeptieren, vielleicht auch schon wegen des Umrechnungskurses, oder?

    Oder ist es doch besser mit Dollar zu zahlen?

    Über einen Tip würde ich freuen.

    Viele Grüße

    Annette

  • thias1602
    Dabei seit: 1086998400000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1158177790000

    besorg dir ne kreditkarte und du bist alle sorgen los. okok, die strassenhändler können damit nix anfangen, aber geld (landeswährung) bekommst du damit fast überall.

  • ElCattivo
    Dabei seit: 1108771200000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1158186672000

    Achja, das Dollarmärchen, es stirbt nicht aus. Mach dir nichts draus, ich hab mich auch verrückt machen lassen und bin mit massig Dollars im Gepäck dort angekommen.

    Also: In Vietnam kommt man sehr gut ohne Dollars über die Runden. Nicht, dass man sie nicht los würde, aber man braucht sie einfach nicht und kann sich die ganze Wechselei (und jedesmal Gebührenzahlerei) also gut und gerne sparen. ;)

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4457
    Verwarnt
    geschrieben 1158223230000

    @'ElCattivo' sagte:

    Achja, das Dollarmärchen, es stirbt nicht aus. Mach dir nichts draus, ich hab mich auch verrückt machen lassen und bin mit massig Dollars im Gepäck dort angekommen.

    Also: In Vietnam kommt man sehr gut ohne Dollars über die Runden. Nicht, dass man sie nicht los würde, aber man braucht sie einfach nicht und kann sich die ganze Wechselei (und jedesmal Gebührenzahlerei) also gut und gerne sparen. ;)

    Für Vietnam ist das grundsätzlich richtig,

    Kambodscha kenne ich nicht.

    Mit der Maestrokarte kann man in jeder grösseren Stadt Vietnams

    Dongs ziehen.

    Die einzige Ausnahme war bei uns Hoi-An.

    Die dortigen Handwerker (Schneider, Schuster, Näherinnen etc )

    sahen lieber den Dollar als den Euro.

    Auch andere Strassenhändler im Land wollten sehr gerne Dollar haben.

    Deshalb würde ich mir schon 200-300 Dollar in kleinen Scheinen mitnehmen. (Eigentlich überall in Südostasien)

    Kann man ja wieder mit nach Hause nehmen falls sie nicht benötigt werden.

    Lg Michl

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Aal
    Dabei seit: 1106006400000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1158251499000

    Hallo,

    also wir konnten in Kambodscha vor ca. 3 Jahren gut mit kleinen Dollarscheinen bezahlen (z.B. Eintritt Angkor) oder Euro wechseln!

    Gruß

    Aal

    Nicht wer alt ist, weiß viel, sondern wer viel herumgekommen ist.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!