• dr_leiste
    Dabei seit: 1171756800000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1472063097000

    Hallo liebe Holidaychecker,

    wir wenden uns an Euch da wir gern im  Januar 2017 Vietnam bereisen möchten.

    Aufgrund vieler Meinungen und Angebote, sowohl Online als auch im Reisebüro suchen wir nun hier Tipps von Vietnamreisenden.

    Was möchten wir?

    Wir möchten na ich sag mal "Vietnam Klassik" das heisst Ankunft in Hanoi und dann soviel wie möglich bis Saigon, mit anschliessendem Badeaufenthalt. (Gesamtzeit 4 Wochen)

    Was sollen bzw. müssen wir uns anschauen?

    Tipps zu eventuellen Privaten Reiseguides? (Wo vielleicht ihr selber positive Erfahrungen gemacht habt)

    Wie hoch sind die Nebenkosten für Essen und Trinken (Tipps)?

    Hotelvorschläge?

    Was ist wichtig zu Wissen?

    Impfungen?

    Bitte ernsthafte Vorschläge und Antworten, ich hoff hier Hilfe zu bekommen und nicht irgendwelche Diskussionen das, das schon oft "diskutiert" wurde ect.. Wir erhoffen uns hier Hilfe..... Vielen lieben Dank schon mal :-)

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1472201549000

    4 Wochen sind für "Vietnam von Nord nach Süd" eine gute Reisedauer. Ich habe das selber schon 3 x so gemacht. Das erste Mal mit Inlandsflügen, die anderen beiden Male hauptsächlich mit der Bahn.

    Meine privaten Reiseguides sind Jürgen Eichhorn in Nordvietnam und Thomas Weingärtner in Zentralvietnam (Hoi An). Beide sind absolut empfehlenswert. Deren Webadressen kannst Du googlen, sie hier zu nennen würde gegen die Forenregeln verstoßen.

    Die klassischen Reiseziele sind (von S nach N) : Mekongdelta, Saigon, Dalat, Mui Ne, Hoi An, Hue, Hanoi, Halong Bucht. Zu jedem einzelnen Ziel könnte ich seitenweise Erfahrungen und Tipps schreiben. Das nennt man dann Reiseführer, und weil es davon schon dutzende gibt, lasse ich es sein. Mein Ansatz wäre ein anderer: Kauf Dir einen Reiseführer, gerade für die Auswahl der Ziele, die DICH interessieren und für die allgemeinen Fragen (Essen, Trinken, Impfungen, wie kommt man von A nach B, richtiges Verhalten, Landeskunde, ...) Und dann stell konkrete Fragen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Tommydo
    Dabei seit: 1169424000000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1475182016000

    @ dr_leiste,

     ich kann leider nur was zum Süden sagen. Was mir gefallen würde, wäre eine Fahrt mit einem umgebauten Reisfrachter vermittelt von MekongEyes (wird in Dt. vermittelt) von Saigon nach Phu Quoc und dort dann der Badeurlaub. Leider mag mein Mann keine "Minikreuzfahrten". Phu Quoc ist eine aufstrebende vietnamesische Insel im Golf von Thailand. Dezember bis April ist hier die beste Reisezeit und zum Baden bestens geeignet. Leider sind die Strände in Vietnam mal total vermüllt und mal sehr schön je nach Wind, Wetter und Strömung. Die Insel bietet den Vorteil, dass man hier bei Bedarf schnell die andere Seite und einen besseren Strand finden kann, natürlich mit dem Moped. Zwischen Saigon und Hanoi besteht eine gute Flugverbindung nach Phu Quoc.

    Unsere Favoriten bei den Hotels sind Sunshine Bungalows (der Besitzer lebte eine Zeit in Köln und spricht deutsch, von Vorteil, da das Englisch in Vietnam sehr eigenwillig ist) und das Ong Lang Village. Letzeres hat einen eigenen Strandabschnitt und gutes Frühstück, liegt aber etwas abseits.

    Da die Anfrage schon etwas her ist, hatte ich per Nachricht geantwortet, wurde aber nicht gelesen. Deshalb das ganze noch mal hier.

  • gitte3311
    Dabei seit: 1173657600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1504512992238

    Hallo, ich kann dir einen guten Fahrer in Hoi An empfehlen. Er heißt Kha, hat eine Fahrerlizens und einen tollen neuen PKW. Er macht Ausflüge und auch Fahrten von und zum Flughafen nach Danang.

    Chung und Kha

    Telefonnummer 084905998363

    oder per Mail an : sweetlove_16112000@hotmail.com

    Gruß biggi

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!